1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

War das jetzt ein Absturz??

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von daubsi, 06.01.07.

  1. daubsi

    daubsi Gast

    Hallo,

    ich glaube ich hatte gerade meinen ersten OS X Absturz, seit meinem Wechsel zum MAC von Windows... vielleicht aber auch nicht...?

    Ich weiss nicht mehr genau was ich gemacht habe, ich hatte ziemlich viele Applikationen und Fenster offen und auf einmal hat nichts mehr reagiert. Ich konnte die Maus völlig frei bewegen, aber kein Fenster lies sich mehr anwählen, kein Menüpunkt, F12 holte keine Widgets, usw...
    Also beinahe so, als würde ich nur eine Grafik sehen, anstatt einem Desktop...

    Da ich mir nicht anders zu helfen wusste habe ich mittels 4s Powerknopf das Macbook ausgeschaltet (Das MB war im Clamshell-Mode, daher hätte ein Zuklappen des Displays --> Sleep, nichts gebracht) und neu gebootet. Nach dem Reboot war wieder alles tipp-topp. Ich habe dann versucht über die Konsole Meldungen im System-Log zu finden, aber da war nix...

    Ist mir das Mac OS-X jetzt abgestützt? Warum konnte ich dann aber noch die Maus bewegen?
    Gibt es vielleicht irgendeinen Tastaturshortcut, mit dem ich die grafische Oberfläche hätte neu starten können? (Wie CTRL+ALT+Backspace unter X)
    Oder hätte ich sonst noch was ausser Ausschalten machen könnten? Eine Systemshell gibt es ja nicht (analog zu STRG+ALT+F1-Fxx unter Linux).

    Danke!

    Markus
     
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Kann sein, dass die CPU einfach nur total ausgelastet war und der WindowServer zu wenig Rechenzeit hatte, um zeitnah auf deine Eingaben zu reagieren.
    Das System an sich ist nicht abgestürzt, sondern hat halt nicht mehr reagiert, weil irgend eine Anwendung (oder mehrere) die Rechenleistung derart beansprucht haben.

    Normalerweise ist das Multitasking von OS X so gut, dass sowas nicht passieren sollte, aber einige Anwendungen schaffen es dennoch (z.B. ein Loop in einem PHP-Script, das MySQL-Abfragen macht, die rechenintensiv sind).
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Besser als die Holzhammer-Methode mit dem Power-Knopf sind die folgenden Tastenkombinationen:

    Apfel + alt + esc
    blendet einen "Task-Manager" ein, mit der Möglichkeit, einzelne Programme sofort zu beenden (funktioniert aber nicht, wenn der WindowServer hängt)

    Apfel + ctrl + Power-Knopf
    startet den Computer zwangsweise neu (allerdings wird dabei nicht schlagartig die Stromzufuhr für die Festplatte(n) unterbrochen, wie es beim 5-sekündigen Drücken des Power-Knopfes geschieht)

    TIPP: wenn man noch ein offenes Terminal-Fenster zur Verfügung hat, kann man den CPU-Fresser mit top -u lokalisieren und mit kill -9 [Prozess-ID] zwangsbeenden.

    Für's nächste Mal... ;)
     
    dahui gefällt das.
  4. daubsi

    daubsi Gast

    Hallo,

    das mit dem "Apfel + alt + esc" merke ich mir... nach sowas hatte ich gesucht...

    Das der WM ausgelastet war, glaube ich fast nicht, ich habe den Apfel nämlich dann einfach mal 10 Minuten machen lassen, bevor ich ihn ausgeschaltet habe...

    Danke!

    Markus

     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Ne, ein Systemabsturz sieht so

    [​IMG]

    oder so

    [​IMG]

    aus.


    Gruss KayHH
     
  6. stoega4

    stoega4 Gast

    Hatte erst vor 2 Tagen einen ähnlichen Thread darüber gepostet.

    Symptome sind bei mir genau die gleichen gewesen, Apfel alt esc hilft Dir dabei nichts.
    In meinem Fall tritt es auf wenn ich über meine HSDPA Vodafonekarte ins Internet gehe und über ein Torrent programm herunter lade.
    Sobald ich über ADSL fahre funkt es problemlos.
    K.A. was es da auf sich hat.

    Wenn nichts mehr geht ist das in meinen Augen ein Systemabsturz. Da brauchts dann keine gesonderte "Genehmigung" ;)

    lg i
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ich hab das auch immer wieder mal mit meinem D-Link Wireless-Adaptor. Der Treiber ist halt ein Shyce...

    @KayHH: Diese Meldungen kommen nicht immer!
     
  8. kasei

    kasei Gast

    Ja, das ist ein typischer Mac-Absturz, die üblichen Tastenkombinationen helfen in einem solchen Fall üblicherweise auch nicht mehr. Die Maus funktioniert noch, weil sie beim Mac sehr systemnah angesteuert wird, das heisst sie läuft so ziemlich immer, auch wenn vieles andere längst streikt… ;)

    Kasei
     

Diese Seite empfehlen