1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann ist die CD voll??

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von 0815user, 01.11.09.

  1. 0815user

    0815user Erdapfel

    Dabei seit:
    10.05.09
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem. Ich habe eine Wiedergabeliste mit verschiedenen Titeln erstellt, die ich nun brennen möchte. Gibt es vor dem Brennen eine Möglichkeit zu sehen, ob ich nicht schon zu viele Titel für eine CD in meiner Wiedergabeliste habe? Mir ist schon einmal passiert, das ich wegen einem Titel eine zweite CD brennen sollte. Es ist schon so, das iTunes mir vor dem Brennen sagt, das mehrere CD´s gebrannt werden müssen, aber nicht wie viele.

    Gruß Ralf
     
  2. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.550
    Wenn Du eine Wiedergabeliste auswählst, bekommst du automatisch unten am Ende des Fensters, unterhalb der Titelauflistung, genau angezeigt, wie viele Titel und wie viele GB diese Wiedergabeliste enthält. Daran müsstest Du also bereits auf einen Blick erkennen können, ob die Daten auf eine CD passen oder nicht.

    Und wenn sie nicht drauf passen, kann man doch leicht errechnen, wie viele CDs nötig sind, stimmts?
     
  3. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Genau so geht's. Ein Blick auf deinen CD-Rohling verrät dir dann, wie viel drauf passt. Normalerweilse 70 oder 80 Minuten, es geht aber auch mehr, jenachdem welche Rohlinge du hast. Beim Brennen einer Audio-CD würde ich mich an die Stundenangabe halten, bei MP3-CDs logischerweise an die MB-Zahl.
     
  4. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    Das mit der Dateigröße ist nicht ganz richtig, denn iTunes zeigt für gewöhnlich die Größe der abgespeicherten mp3-Dateien an. Will man nun eine Audio-CD brennen, nützen einem diese Größenangabe nichts. Da sollte man schon eher auf die Minuten achten, wie schön erwähnt, wobei es sich dabei auch nur um Richtwerte handelt.
    Das einfachste ist, ca. 20 Songs in die Liste zu packen, dann auf "Brennen" klicken und warten, ob iTunes anfängt zu brennen oder Dich darauf hinweist, dass die Datenmenge das Fassungsvermögen des eingelegten Rohlings übersteigt.
     
  5. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Nochwas bezüglich des Speicherumfangs einer CD: Während die Hersteller von Rohlingen meist Megabyte angeben, zeigt OSX Mebibyte (auch wenn Megabyte drauf steht). Mehr dazu hier.
    Wenn dein Rechner also 700MB anzeigt, sind das im Endeffekt mehr, als auf eine 700MB-CD passt. Das liegt ganz einfach daran, das sich OSX nicht an die Differenzierung zwischen Megabyte und Mebibyte hält. Korrekt werden Megabyte erst ab OS 10.6. angezeigt :)
     
  6. Loooki

    Loooki Beauty of Kent

    Dabei seit:
    15.09.09
    Beiträge:
    2.169
    und darüber was korrekt ist lässt sich wieder streiten ^^
     
  7. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Kilo = 1000, Mega = 1000000, usw.
    Also stimmt's.

    Wenn du ein Kilo Mehl kaufst, erwartest du ja auch nicht 1024 Gramm, oder? ;)
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Das ist Unsinn, Computer arbeiten auf der Basis des Dualsystems, deshalb ist es sinnvoll, sich auch bei den zahlen daran zu orientieren und nicht krampfhaft das Dezimalsystem drüberzustülpen.
    Mit Mehl kenn ich mich nicht so aus, aber da kaufe ich immer ein Pfund.
    Und ich fahre auch noch so ein ganz altes Auto, das hat noch PS.
    Astronomen rechnen übrigens auch noch mit Parsec und AE (Astronomische Einheit) und sogar mit Lichtjahren, auch wenn das nicht ins SI-System passt - es ist halt einfach sinnvoller.
    Und 'Mega' heißt im Prinzip auch nicht '1000000', sondern bedeutet 'groß'. Ein Megatherium sind keine Million Therien, das ist einfach ein einzelnes großes Viech (und es ist bestimmt nicht deshalb ausgestorben, weil es plötzlich den falschen Vornamen hatte).
     
  9. sausehuhn

    sausehuhn Lambertine

    Dabei seit:
    23.07.07
    Beiträge:
    693
    Kilo bezeichnet i.d.R. 1000, da macht die Computerwelt nunmal eine Ausnahme. Ob's Sinn macht oder nicht, sei mal dahingestellt. Man kann es gutheißen, oder man lässt es sein, aber darum ging's in diesem Kontext nicht.

    Vielleicht hätte ich "korrekt" nicht wählen sollen, um niemandem auf den Schlips zu treten? ;)

    Ich wollte eigentlich nur darlegen, dass das, was Betriebssystem und Hardware-Hersteller unter Kilo-/Mega-/Giga-/usw.-Byte verstehen, unterschiedlich definiert ist und man sich deswegen nicht wundern sollte, wenn auf die CD am Ende weniger passt als der Computer vielleicht vermuten lassen könnte :)
     

Diese Seite empfehlen