1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wann gibts die Neuerungen der WWDC 2006?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von timadler, 30.07.06.

  1. timadler

    timadler Carola

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    113
    Hey zusammen!

    Mal ne simple Frage: Da ich im Moment mit dem Gedanken spiele, mir ein MBP anzuschaffen liegt natürlich im Moment die Versuchung nahe vielleicht noch ne Woche zu warten um dann zu hören, was der Jobs auf der WWDC so erzählt.

    Angenommen, er würde neue Prozessoren für die MBPs ankündigen, wie lange würde das dauern, bis man die tatsächlich so kaufen könnte? Wie sind die Erfahrungswerte bisher?

    Gruß, Tim
     
  2. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    @timadler: http://www.apple.com/de/pr/pr-infos2006/juni/wwdc.html

    Ich würde auch gerne eine Frage stellen:
    WWDC ist ja im Prinzip eine Developers Conference. Werden da überhaupt öfters mal neue Hardware bzw. Produkte angekündigt? Der Intel-Switch ist/war ja von Bedeutung, aber ansonsten? Was interessiert es die Entwickler, ob nun z.B. das einfachste MacBook ein SuperDrive bekommt?
    Vielleicht kann mir jemand, der diese WWDCs der letzten Jahre mitverfolgt hat, die Fragen beantworten.
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Doch doch, z.B. Power Mac G5, ACD Alu, ...
    Hier gibt's eine Übersicht, was wann wo vorgestellt wurde:
    http://apfelwiki.de/wiki/Main/SteveNotes
     
    #3 quarx, 30.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.06
  4. Ich denke mal das zentrale Thema in Sachen Hardware wird der Nachfolger des PowerMacs, vermutlich Mac Pro benannt, werden. Bei der Software wird die Vorschau auf Mac OS 10.5 Leopard ganz oben stehen.

    Ein MacBook mit SuperDrive waere ein Silent Upgrade im AppleStore und sicher nichts was der Steve auf einer WWDC oder MacWorld erwaehnen wuerde, vielleicht mal so nebenbei. Abgesehen davon glaube ich nicht an ein SD im billigsten MacBook.

    Zu neuen Prozessoren im MBP, kommt darauf an ob Apple ueberhaupt gleich die neuen Prozessoren einbauen will und in welchen Stueckzahlen Intel liefern kann. Ich haette ja Ende September/Anfang Oktober mit einer neuen Revision gerechnet.
    Kann auch sein das Steve nur ankuendigt “shipping by the end of august“ oder so.
     
  5. philz

    philz Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    28.04.06
    Beiträge:
    637
    Danke für den Link. Also werden eher Neuheiten anstatt Hardwareupgrades angekündigt, wenn ich das richtig sehe.

    Das mit dem SD im billigsten MacBook würde ich mir auch nicht denken, war nur ein Beispiel (angenommen, wenn... ;)).
    Möchte mir auch schon seit Wochen ein MacBook anschaffen, allerdings schiebe ich es immer wieder raus, da so viel Wirbel um Änderungen gemacht werden.
    Mittlerweile bin ich für mich selbst aber zum Entschluss gekommen, dass das irgendwie alles Quatsch ist und schlage zu, sobald ich meinen Kram hier verkauft habe. Das Abwarten ist noch schlimmer als das möglicherweise "verpasste" Upgrade. ;)
     
  6. timadler

    timadler Carola

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    113
    @iZap: Das ist auch meine Einstellung. Genau deswegen frage ich auch. Ich würde mir gerne nen MBP zulegen und hatte jetzt einige Zeit lang Streß mit ner Umtauschaktion von einem fiependen. Jetzt ist halt die Frage, ob man den kommenden MO noch abwartet und guckt, was der Jobs da erzählt.

    Da es aber grundsätzlich ja so ist, dass man immer noch warten kann und dass man das Gerärt ja eigentlich schon gerne hätte, da kann man auch zuschlagen. Es wird immer noch was besseres, größeres, schöneres in naher Zukunft geben. So ist das halt in der IT! Deshalb eigentlich auch meine Frage, denn angenommen der Jobs kündigt was an und es dauert noch 1,5 Monate bis zur Einführung, ist man da wirklich bereit noch so lange zu warten?
     
  7. Eben und etwas neues wird es immer geben, neue MacBooks werden auch nicht so schnell kommen.

    Ich denke mal auf der WWDC wird Steve den Leoparden vorstellen und dann kommt "uebrigens die Demo laueft auf einem 3 GHz Mac Pro mit Intel Prozessor" war ja bei der bekanntgabe des Intel Switches recht aehnlich als der Steve die ganze Zeit ueber an einem iMac mit Intel Prozessor gearbeitet hatte.
     

Diese Seite empfehlen