1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WakeUp-Problem bei MacBook mit externem Ubisync-Monitor (Samsung LD220)

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von BJ787, 03.01.10.

  1. BJ787

    BJ787 Erdapfel

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    3
    Heey,

    ich habe ein kleines Problem mit der Bildwiedergabe meines MacBooks (OS X 10.5.8) auf dem dem extern angeschlossenen Monitor (Samsung LD220, 22").

    Außerdem angeschlossen ist ein Apple Wireless Keyboard, sowie eine Mighty Mouse (beides Bluetooth).

    Der Monitor wird lediglich per USB-Kabel (digital) an das MacBook angeschlossen, sog. Ubisync.
    Das ganze sieht klasse aus (Auflösung 1920 x 1080) und funktioniert einwandfrei, solange das MacBook offen ist.

    ABER: Ich würde das MacBook auch gerne ab und zu geschlossen betreiben.

    Problemstellung:

    Sobald ich das MacBook schließe, schaltet es in den Ruhezustand. Wenn ich es nun durch Mausklick o.ä. "aufwachen" lasse, wacht es zwar auf, liefert jedoch kein Bild mehr auf dem externen Monitor. Es "schläft" dann nach ca. 3 Sek. wieder ein (da es wohl keinen externen Monitor findet).

    Wird derselbe Monitor per VGA-Kabel + Adapter an das MacBook angeschlossen, funktioniert auch der WakeUp + Bildwiedergabe danach problemlos und in kann das MacBook geschlossen betreiben.

    Daraus schließe ich, dass es am sog. Ubisync bzw. an dem Treiber für die USB-Bildwiedergabe für Mac OS X liegen muss.

    (installierter Treiber: http://www.displaylink.com/support/mac_downloads.html - Version 1.5b6 --> aktuell neuestes Release! Samsung selbst stellt leider keinen Treiber für Mac bereit)

    Frage:

    Kennt sich jemand mit der Bildwiedergabe über USB (Ubisync) aus und weiß, ob es wirklich am Treiber liegt und woher ich ggf. einen passenden Treiber bekomme bzw. wie ich das MacBook geschlossen dennoch per Ubisync und einem externen Monitor betreiben kann?

    Die Sleepfunktion komplett deaktivieren (durch externe Programme wie "Sleepless", etc.) möchte ich nicht.

    Vielen Dank schonmal und ich hoffe jmd kann mir bei dieser doch sehr speziellen Frage weiterhelfen.

    Gruß,
    Björn.
     
  2. olnol

    olnol Alkmene

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    30
    Hallo. Auf der Suche nach einem externen Monitor für mein MacBook bin ich auch auf den oben genannten Lapfit Monitor (Samsung LD220, 22") gestoßen. Allerdings wäre das o.g Problem natürlich ein erhebliches Manko. Vor dem Kauf möchte ich sichergehen, dass ich den Monitor auch mit zugeklappten MacBook per USB betreiben kann.
    Gibt es inzwischen einen eweiterten Treiber der dies ermöglicht? Hat jemand Erfahrung mit diesem Monitor?
     

Diese Seite empfehlen