1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wake on Demand in größeren Netzen (Snow Leopard)

Dieses Thema im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von dampi, 15.09.09.

  1. dampi

    dampi Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.09.09
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Nach langem Googlen versuche ich hier eine Antwort zu finden.

    Folgende Situation: Damals, unter Leopard, nutzte ich regelmäßig Wake on Lan (WOL), um meinen Mac Mini bei Bedarf aus dem Standby zu wecken. Der Mini werkelt in einem Studentenwohnheim mit >400 Rechnern am Wohnheimsnetzwerk. Durch ein öffentliches Login konnte ich ein Magic-Paket losschicken, so dass der Mini problemlos aufwachte. Ich benötige ab und zu von extern ein paar Daten vom Mini, wozu ich ihn remote-einschalten möchte.

    Nun gibt es unter Snow Leopard die einfache Funktion des WOL nicht mehr, sondern es heißt jetzt Wake on Demand (WOD). Jetzt kann jeder Dienst, der auf dem Mini läuft (Datei-, Webfreigabe, SSH-Login etc.) diesen aufwecken.
    Wenn der Mini jetzt in Standby fährt, broadcastet dieser dem ganzen Netzwerk, dass er sich schlafen legt. Dabei schickt er seine IP Adresse an im Netzwerk vorhandene Airport Extreme Router. Natürlich existieren im Wohnheim mehrere dieser Router, die das mitbekommen. In Folge dessen übernehmen diese einfach so _meine_ IP Adresse(!) und horchen auf Internetanfragen an meinen Mini. Bekommen sie eine Anfrage an meine IP, wecken sie den Mini. (Außen vor gelassen, dass sie dabei gar nicht erst meine IP übernehmen dürfen, dies gilt im Wohnheimsnetz als IP-Klau und wird geahndet).
    Da wir im Wohnheim echte IP-Adressen nach außen haben, führt jetzt jeder Anfrageversuch an meinen Mini dazu, dass dieser aufwacht. Das tut er dann auch gerne schon mal nachts sowie tagsüber, nach jedem Ping, den jeder an meine IP schickt.

    Das will ich nicht und würde das gerne deaktivieren. Das geht natürlich über die Systemeinstellungen, aber dann ebenfalls WOL ausgeschaltet.

    Gibt es eine Möglichkeit unter Snow Leopard WOD auszuschalten und WOL eingeschaltet zu lassen?
    Alternativ wäre es interessant zu erfahren, ob und wie man das bei den Airports abschalten kann?


    Apple bewirbt das mit WOD mit "Ach wir sparen da soviel Strom", was ich mir in meiner Situation nicht wirklich vorstellen kann, wenn mein Rechner bei jedem "Pups" aus dem Internet aufwacht.


    Einen schönen Tag, ich freue mich auf Antworten :)

    Damian
     
  2. dampi

    dampi Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.09.09
    Beiträge:
    7
    Hat vielleicht jemand eine Idee wo ich bei Apple direkt nachfragen könnte?

    beste Grüße,
    Damian
     
  3. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Ein Tipp bei sowas ist immer die Servicehotline für technische Fragen von Apple (wo du eigentlich mit den Garantiefällen hinläufst) und die so lange nerven bis die dich weiterverbinden. :(

    Solltest du noch draufkommen, das würde mich auch wirklich interessieren!
    Post die Lösung (wenn sie existiert) auf jeden Fall hier rein.
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Der schlafende Rechner behält seine IP.
    Der lauschende Router überwacht nur eine Addresse mehr, was absolut harmlos ist.
    Solange er selbst keine Pakete unter dieser Addresse verschickt, wird das noch nicht mal bemerkt werden.
     
  5. dampi

    dampi Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.09.09
    Beiträge:
    7
    Doch, unsere managed-Wohnheims-Switche merken, dass jemand anders auf der IP hört. Eine Anfrage auf die IP läuft ja erst zum Router, der auf dieser lauscht. So sieht es jedenfalls in den Logs aus.
    Dort steht jedenfalls, dass wenn der Rechner in Standby geht, sich die MAC-Adresse des Netzwerk-Interfaces zu meiner IP ändert und wenn dieser aufwacht, ändert sich wieder in der ARP Tabelle die MAC-Adresse. Normalerweise ist das im Wohnheim ein Zeichen, dass jemand IPs klaut.

    Wenn ich aber eine Lösung von Seiten Apple erfahre, poste ich das gerne hier rein.

    Viele Grüße,
    Damian
     
  6. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Hat sich da irgendwas ergeben?

    Ich bin auch extrem genervt, daß der iMac andauernd aufwacht.
    Keine Ahnung welche externen Anfragen ihn dazu verlocken, aber ich schaff es nicht mehr das er durchschläft.

    Kann sein, die Synchronisationsversuche mit dem Apple TV reichen aus wenn dieser gerade am syncen war. Oder was weiß ich.

    Früher war das kein Problem, da die Geräte ja kein gültiges WOL-Package rausgegeben haben.

    Aber seitdem der iMac bei jeglicher Anfrage sofort aufwacht ist's mit dem Stromsparen vorbei. o_O
     

Diese Seite empfehlen