1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wäre ein iMac sinnvoll für mich?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von mr.winkle, 27.08.07.

  1. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    Hallo Leute.
    Ich brauche etwas Entscheidungshilfe in Hinblick auf den bevorstehenden Kauf meines ersten iMacs.
    Hauptgründe für das Switchen sind, dass wir mit unserer Band ein paar Lieder aufnehmen wollten und uns das irgendwie alles zu kompliziert war.
    Also nicht falsch verstehen, ich hab (glaube ich zumindest) richtig Ahnung von PC's und Windows (und allem wovon ich jetzt runter will) und auch schon mehrere größere Projekte programmiert, aber ich schweife ab.
    Jedenfalls haben wir uns vor den PC gesetzt und Cubase gestartet und VST-instrumente geladen und unsere Spuren eingespielt und Sounds ausgetüftelt - aber dann hat dieses und jenes nicht funktioniert und wir konnten mein TD-6 (el. Schlagzeug) nicht in Midi einspielen und dann Samplen wie geplant, sondern mussten direkt in den Line-In - außerdem hat es auch gar keinen Spaß gemacht die Vocals aufzunehmen weil diese ständig ohne Grund übersteuerten.
    Außerdem gab es immer mal wieder Hänger [was wohl an meinem nicht gaaanz so schnellen PC liegen mochte (AMD AthlonXP 2,3GHz, 512Mb Ram)] und ein seltsames Knacken von GuitarRig (VST-Gitarrenverstärker) - immer mal wieder. Wahrscheinlich ham wir einfach alles falsch gemacht.

    Das hat uns jedenfalls ziemlich den Nerv geraubt und wirklich kreativ wird man dabei auch nicht. Mittlerweile habe ich mir die komplette Apple iMac Propaganda verinnerlicht und bin der festen Überzeugung, dass ein iMac der perfekte Computer für mich ist.

    Was ich jetzt noch brauche ist ein wenig Erfahrung, ob ich mich da Irre oder ob ich bedenkenlos zuschlagen kann.
    Also wie gesagt, ich brauche den Computer um:
    1. ein paar eigene Lieder aufzunehmen, bitte mit nicht allzuschlechter Qualität und gescheiten Latenzen und mit dem Vertrauen darauf, dass der Computer sich nicht wieder aufhängen und alles futsch sein wird - evtl. auch für Logic oder Cubase falls GarageBand doch nicht reicht
    2. meine kreative Ader in Photoshop und Cinema 4D voll auszuleben
    3. Videos zu capturen / schneiden / weiterzugeben
    4. Alltagssachen zu machen, wie Musikhören und Texte schreiben und das Internet zu durchforsten
    5. ein wenig zu programmieren
    Ist da der günstigste Standard iMac geeignet für mich? Also das 20" Modell mit 2,0 GHz Prozessor für 1199€? Habe mir das Geld in den Ferien verdient, also auch maximal 100€ Spielraum nach oben.
    Weiterhin besitze ich auch noch eine Creamware Scope Home Lunar II Soundkarte, ein richtig geiles Teil. Bin ich also besser beraten einen gescheiten PC zu kaufen? Soll ich sofort 1Gb Ram dazubestellen?
    Letztendlich spielt auch das Design und das Betriebssystem des Macs eine Rolle - wäre bereit bis zu 200€ mehr dafür auszugeben als für einen vergleichbaren PC.
    Freue mich über sinnvolle Antworten
    Thomas
     
  2. leowatti

    leowatti Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    366
    an sich ist der iMac ein klasse Gerät für die genannten aufgaben...

    die frage ist nur was für anschlüsse du für deinen ganzen "Musikkram" (nicht bös gemeint) brauchst... der iMac hat ja nicht sooo viele...
    ansonsten dürfte der kleinste reichen, wenn du noch 100€ "zuviel" hast würde ich die noch in mehr RAM investieren... :)

    leowatti
     
  3. Juni884

    Juni884 Gast

    Im Notfall kaufst du dir eine passende externe Box mit Eingängen dazu, die du über Firewire800 anschließt.
     
  4. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    sone box ist aber teuer und er schwimmt ja anscheinend nicht grad im Geld ;)

    MfG
    HoverSK
     
  5. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    okay, erstmal danke für die Antworten
    Was sollte ich denn noch für Anschlüsse brauchen?
    Die Instrumente nehmen wir hintereinander auf oder wir gehen über unser Bandmischpult. Da reicht dann doch ein Line-In oder?
    Ist es eigentlich teurer, Ram nicht gleich mitzubestellen sondern im Nachhinein einzubauen?

    Wäre froh über weitere Meinungen

    Thomas
     
  6. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    RAM nacher einzubauen ist billiger Apples RAM preise sind ne frechheit das geben selbst die leute an der bestellhotline zu ;)

    MfG
    HoverSK
     
  7. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    achso, ich dachte da wäre was ganz spezielles verbaut - dann sind die Preise ja wirklich nicht gerechtfertigt.
    Irgendwelche Tips, welche Riegel besonders preisgünstig und gut sind?
     
  8. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    naja ich geb dir mal die standart adresse die man bei solchen fragen hier immer bekommt ;)

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/

    MfG
    HoverSK
     
  9. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Die Riegel von DSP Memory sind sehr empfehlenswert und gehören zu den günstigsten: www.dsp-memory.de

    // edit: zu langsam... ich sollte nicht zu viele threads gleichzeitig öffnen ;)
     
  10. mr.winkle

    mr.winkle Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.08.07
    Beiträge:
    126
    danke, das hat schonmal sehr geholfen!
    bin immer noch an anderen Meinungen interessiert, auch im Hinblick auf die Soundkarte. Kann ich eigentlich die Vst-Plugins, die ich jetzt noch für den Pc habe auch auf dem Mac nutzen oder gibt es davon spezielle Mac-Version?

    Thomas
     
  11. the_bass

    the_bass Gast

    Ich würde auf jeden Fall darüber nachdenken, ein vernünftiges Audio-Interface, möglichst FireWire basiert, einzusetzen. Erstens, um eine möglichst geringe Latenz beim Aufnehmen haben und zweitens ist die Audioqualität des Line-Eingangs nicht für vernünftige Produktionen geeignet.
    Greetz, Holg
     
  12. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Da würde ich mich an deiner Stelle am besten bei den Herstellern erkundigen, mit welcher Soft/Haqrdware die zusammenarbeiten. Im Musik und Kreaitv-Bereich ist aber vieles mindestens für beides erhältlich, teilweise sogar nur für OSX...

    Joey
     

Diese Seite empfehlen