1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

W-Lan Renovierung

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von ApplePope, 15.07.07.

  1. ApplePope

    ApplePope Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    148
    Guten Morgen,

    Ich habe ein etwa 5 Jahre altes W-Lan System (zu dieser Zeit gab es ELSA noch), dass jetzt immer häufiger aussetzer hat und desshalb erneuert werden muss.

    Das momentane System ist etwas komisch. Ich habe ein DSL Modem, dann ein Switch, dann einen W-Lan Router und dann einen Funkverstärker (Antenne).

    [​IMG][​IMG]

    Ich habe schon im Internet nach einem neuen roter gesucht. Der D-Link DVG-G1402S würde mir gut gefallen. Kann der in Verbindung mit einer zusätzlichen Antenne die Funktion von Switch+Router+ZusatzAntenne übernehmen? Verträgt sich dieser Router gut mit meinem MacBook? Welche Zusatzantenne würdet ihr für ein dreistöckiges Haus empfehlen. Die Antenne zuvor war ein Monsterteil. Die Antenne ist übrigens nötig, da der Raum indem die Geräte stehen, Stahlbetonwände hat und nur außerhalb gefunkt werden kann.

    Vielen Dank
    Gruß
     
  2. Maksi

    Maksi Gast

    Hmm, also bei solchen Bedingungen (riesige Antennen, Stahlbetonwände, verschiedene Geräte usw. usf.) würde ich nach Möglichkeit immer verkabelte Lösungen bevorzugen, allein schon aus gesundheitlichen Bedenken (auch wenn es tatsächlich nicht schaden sollte, ein ungutes Gefühl reicht auch). Gibt es denn keine Leerrohre in der Wand oder z.B. bereits verlegte Fernsehanschlüsse etc. (deren Rohre man nutzen könnte)? Als Zusatzantenne wirst Du wohl wieder ein »Monsterteil« benötigen, zumal bei drei Stockwerken. In der letzten Wohnung meiner Eltern ging der Empfang mit meinem iBook gerade noch ein Stockwerk höher, die W-LAN-Karte im PC meines Bruders ging schon nicht mehr. Das ganze ist aber einfach sehr stark vom jeweiligen Gebäude abhängig. Und prinzipiell wirst Du mit Deinem MacBook mehr Freude haben, Dich in sämtliche W-LANs einzuloggen und an sämtlichen Routern anzumelden als mit PCs oder Windows-Laptops, da sehe ich keine Bedenken.
     
  3. ApplePope

    ApplePope Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    148
    Leider kann ich nicht das ganze Haus abreisen!

    Die Fragen von oben sind also immer noch aktuell.
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Schau wieder nach einem Router wo du externe Antennen anschließen kannst. diesen dann günstig positionieren und eine gute externe Antenne nehmen. Nach Möglichkeit solltest du schauen, ob du die Antenne ausserhalb des Raumes anbringen kannst (zur not wirklich die Hilti nehmen wenn das Möglich ist). Bei meinem Linksysrouter kann ich ohne Probleme die Antennen austauschen, bin derzeit aber nicht auf den laufenden wie das bei aktuellen Routern ist.
     
  5. ApplePope

    ApplePope Cripps Pink

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    148
    Ich hatte an den D-Link DVG-G1402S gedacht. Die alte Antenne ist schon außen angebracht. Jetzt suche ich nur noch eine passende Antenne zum D-Link DVG-G1402S.
     
  6. sebshow

    sebshow Alkmene

    Dabei seit:
    17.02.06
    Beiträge:
    32
    eine andere Alternative wäre Ethernet über Stromkabel. Ich hatte das eine Zeitlang in gebrauch, habe es aber wieder abgebaut, weil es mir Bandbreite klaute. Die Leitungen in einem teilrenoviertem Altbau sind eben nicht die besten. EIn Versuch wäre es auf alle fälle wert.
     

Diese Seite empfehlen