1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VPN aufbauen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von steffenschmid, 30.05.07.

  1. steffenschmid

    steffenschmid Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    69
    Ich möchte von unterwegs aus mit meinem MB auf mein Netzwerk zu Hause zugreifen (z.B: Daten vom iMac holen oder mit ARD auf den Mac mini zugreifen).
    Als Lösung für diese Aufgaben fällt mir nur VPN ein.
    Ich habe jetzt ein bisschen rumgesucht und schon etliches gelesen, habe aber noch keine Lösung gefunden.
    Eine Idee war OpenVPN auf dem iMac laufen zu lassen, aber irgendwie komme ich damit nicht zurecht.
    Eine Hardwarelösung, d.h. ein Router der gleichzeitig VPN-Server ist wäre da dann vielleicht nicht schlecht. Ich kenne aus unserem Unternehmen Bintec-Geräte, aber so viel Geld wollte ich eigentlich nicht ausgeben.

    Ich brauche also eure Hilfe.

    Es muss auch nur eine Verbindung gleichzeitig bestehen, diese sollte aber sicher sein. Mein aktueller Router (Linksys WRT54GS mit Talisman) ist auch schon so konfiguriert, dass er VPN durch die Firewall lässt. Außerdem ist er mittels DynDNS von außen jederzeit erreichbar.

    Was brauche ich jetzt um möglichst einfach ein VPN zu erstellen, das insgesamt auch nicht mehr als 100-150 EUR kostet?

    Danke!
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin

    eine sehr gute, preiswerte und dennoch fast ebenso sichere Variante wie VPN bietet Dir AlmostVPN. Auf Basis des SSH-Zugangs werden passende Ports für die gewollten Dienste getunnelt. Auf Seite des Heim-Mac reicht dazu den Haken bei "Entfernte Anmeldung" zu setzen

    Gruß Stefan
     
  3. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    OpenWRT für die WRT54G Router beinhaltet einen OpenVPN und PPTP Server, wobei letzterer gut geeignet ist, auch Windowsrechner ins Netz zu lassen, denn Windows kann zwar OpenVPN, aber das möchtest du nicht konfigurieren ;)
     
  4. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Hallo Dusty,

    ich habe einen WRT54G Router. Ist es möglich damit aus anderen Netzwerken, wie bzw. der Universität oder eines Cafes, es zu tunneln und damit über meinen Zugang zu surfen? Also Ports zu benutzen, die eigentlich gesperrt sind? Kannst du mir etwas genauer erklären, wie das funkioniert?
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ich schließe mich dem an, daß man OpenVPN nicht konigurieren möchte, es ist (leider) supermühsam. PPTP auf der OpenVPN lauffen zu lassen ist zwar nicht das goldene vom Ei, aber eine günstige und zweckmäßige Lösung. Vielleicht gibts mit der OpenWRT oder DD-WRT auch eine Möglichkeit für L2TP/IPSec VPN?

    Ich betreibe bei ein paar Leuten einen Draytek Vigor 2900/2910 der PPTP und L2TP/IPSec VPN Server Funktionalität bietet und für das was er kann erstaunlich kostengünstig ist. Sehr zuverlässig und bequem zu konffigurieren.

    Von Bintec laß die Finger, die Interfaces davon sind die schlimmsten die mir in all meinen Jahren begegnet sind. So ein eklatanter Schrott. Da könnte die Hardware noch so gut sein, sie ist nicht vernünftig (und somit auch nicht sicher und zuverlässg) konfigurierbar. Für den Preis darf man heutzutage besseres erwarten.
    Fortinet bietet auch gute Produkte an die deutlich bessere Interfaces haben, aber immer noch umständlich sind. Preislich sind beide für "daheim" zu teuer.

    Wenn Du den VPN Tunnel aufbauen kannst und allen Traffic darüber leitest kannst Du grundsätzlich alles tun was Du auch im Netzwerk in dem Dein VPN mündet tun kannst. Wenn Du aber per VPN garnicht erst rauskommst sieht es zappenduster aus.
    Gruß Pepi
     
  6. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Wie richte ich so etwas ein? Muss ich dafür, etwas an meiner Firmware ändern, oder funktioniert das von vornerein? Welchen VPN Client empfiehlt ihr, für Mac OS X?

    Habt ihr eine Seite, wo es vll. eine Anleitung gibt? Bin auf dem Gebiet sehr unerfahren .
     
  7. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
  8. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Hallo ?

    Das hier ist ein Forum, wo Leute in ihrer Freizeit Fragen beantworten, da kannst du kaum Hilfe im Minutentakt erwarten.

    Sei's drum, hier noch mal ein paar Erläuterungen:

    1.) Einen VPN Server gibt es bei den WRT54G Routern nicht ab Werk. Dafür muss man eine alternative Firmware installieren. WRT54G bei Wikipedia beinhaltet eine ausführliche Liste der erhältlichen Firmwares.

    2.) Zum Aufsetzen eines PPTP VPN Servers kann man gut die dd-wrt Firmware nehmen, dort ist alles einfach über die GUI einstellbar. PPTP funktioniert unter Win und MacOS mit dem eingebauten Client.

    3.) L2TP / ipsec geht mit openwrt, allerdings muss man dann mit der Kommandozeile auf dem Router hantieren. Außerdem müssen die notwendigen Openswan Pakete auf dem Router nachinstalliert werden. Das ist nicht jedermanns Sache. Eventuell wird L2TP /ipsec im nächsten major Release von dd-wrt integriert. Das wird allerdings noch dauern.
     
  9. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    erwartet habe ich es auch nicht. Mein Router besitzt die v5.1 damit soll es angeblich nicht machbar sein, weil der Speicher runtergesetzt wurde, damit ebendies nicht mehr möglich ist. Schade :/

    Trotzdem vielen Dank für einen Beitrag!
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Ich würde es per ssh machen. Und wenn es graphisch sein soll, ARD/VNC durch einen ssh-Tunnel schicken.
    http://osx.realmacmark.de/osx_terminal.php#ssh
     
  11. steffenschmid

    steffenschmid Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    69
    Vielen Dank!

    Ich verwende jetzt diese Software und es funktioniert. Der Preis ist absolut okay für einen Mac. Die Einrichtung war etwas kompliziert, aber jetzt kann ich alles was ich wollte (vor allem auf meine Daten zugreifen).
     

Diese Seite empfehlen