1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VPC vs. Bios

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Phil Schiller, 09.04.06.

  1. Hallo Leute!
    Ich hab mir VPC gekauft und bin jetzt gerade etwas am verzeifeln. Jedes mal wenn ich versuche XP zu installieren, bekomme ich diesen Fehler: http://www.xp-tipps-tricks.de/Sections-index-req-viewarticle-artid-102-page-1.html

    Könnt ihr mir erklären, wie ich ins Bios komme, um das zu beheben? Oder geht das gar nicht bei VPC? Sorry, bin in Sachen Windows absoluter Laie...

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß,
    Kars
     
  2. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    stelle am mac die systemzeit zurück. der bias von vpc sollte diese dann übernehmen
    mfg
    action
     
  3. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    imho gibt es kein bios bei vpc. aber bin mir nicht sicher...
    ich nehme an dass sich die systemzeituhr von vpc an der os x-systemuhr orientiert, versuch diese wie im artikel beschrieben zu verstellen, mal sehen obs dann klappt...
     
  4. Ihr seit spitze!! Das hats gebracht!

    Danke und Grüße,
    Kars :)
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Es ist ein handelsübliches, lizenziertes MR BIOS. (Microid Research)
    Zumindest in Version 6, die 7 kommt mir nicht ins Haus.
    Man gelangt auf dem gleichen Weg ins Setup-Menü wie bei einem realen PC mit dieser Firmware: Beim Starten des Gast-PC "Esc" gedrückt halten.

    Allerdings bringt das nix, denn ein echtes CMOS-RAM zum speichern gibt es nicht. Stattdessen werden statisch die Einstellungen verwendet, die in die VPC-Programmdatei einkompiliert wurden. Manche Einstellmöglichkeiten funktionieren zwar temporär, aber das endet nahezu todsicher mit einem Freeze-Up bzw Bluescreen des PC. Es ist halt nun mal keine echte Hardware vorhanden, die man wirklich beeinflussen könnte. Da was "tweaken" zu wollen, ist *keine* gute Idee.
     

Diese Seite empfehlen