[Logic] Vorverstärker und andere Geräte

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von rakader, 02.02.15.

  1. rakader

    rakader Pomme au Mors

    Dabei seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    874
    Moin zusammen,

    ich bleib mal meinem liebsten Forum treu, um eine nicht computeraffige Frage zu stellen: Ein Chapman–Stick, jüngst erstanden, wird über ein Tascam US-122MKII in Logic auf Yamaha Nahfeldmonitore eingespeist. Leider reicht Phantomspeisung etc. nicht aus, um adäquat Volume zu bekommen. Es rauscht erbärmlich, der Klang ist dünn oder extrem verzerrt. (Das Tascam wurde mir für eine Bass-Gitarre akkustisch empfohlen.

    Nun habe ich von Vorverstärkern gehört. Macht das Sinn? Und wenn ja - welcher für ein kleine Hobbystudio (Gitarren, Bässe, Gesang, Midi-Keyboard)? Oder empfiehlt sich etwas anderes? Hier ist nur ein kleiner Gitarrenverstärker sonst noch an Bord - sprich: es fehlt so ziemlich alles an Grundausstattung, da mit der Materie nicht vertraut (eher bis sehr mit den Instrumenten).

    Anyway - ich eröffne mal diesen Thread, wohl hoffend, ein paar leitende Tipps zu bekommen.
    Herzlichen Dank vorab.
     
    #1 rakader, 02.02.15
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.15
  2. uwe9

    uwe9 Gewürzluiken

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.673
  3. nivram

    nivram Carola

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    110
    Ich werd' daraus nicht schlau (zumal ich die genannten Gerätschaften nicht kenne). Geht's darum. einen Bass - akustisch? - aufzunehmen? Phantomspeisung braucht man für Kondensatormikrofone.
     
  4. itschus

    itschus Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    367
    Das macht so alles nicht recht sinn. Das mit der Phantomspeisung ist merkwürdig. Hast du eine DI Box zur Hand?
     
  5. uwe9

    uwe9 Gewürzluiken

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.673
    Das mit der Phatomspeisung verstehe ich allerdings auch nicht o_O Hast Du den Bass überhaupt mal in den Klinkeneingang eingestöpselt?
     
  6. villharmonic

    villharmonic Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    533
    Nimm den Klinkeneingang rechts: "Line/Guitar In R". (Monoklinkenkabel vom Stick zum Tascam)
    Den Schieberegler "Input R" stellst Du auf "Guitar" - mit dem runden Drehregler stellst Du eine Empfindlichkeit des Eingangs so ein, dass auch bei lauter Spielweise die "OL"-LED nicht leuchtet.

    Phantomspeisung wird nicht benötigt - liegt aber bei einem Klinkenstecker auch nicht an.
     
  7. Question-Guy

    Question-Guy Damasonrenette

    Dabei seit:
    09.01.09
    Beiträge:
    488
    Du stellst den Eingang von Line auf Guitar, pegelst ein und nimmst clean in Logic ein. In Logic kannst du dann mit dem Bass Amp Designer einen Verstärker simulieren.

    Was ist zu leise? Das Ausgangssignal oder das Eingangsignal?

    Schick und doch einfach mal ein Ausschnit aus der Aufnahme. :)