1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VORSICHT! Bankdaten per E-Mail!

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Indigo0815, 23.06.06.

  1. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    Hallo AT-Gemeinde,

    ich habe heute wieder mal eine E-Mail bekommen,
    in der ich aufgefordert werde persönliche Daten von mir
    zu bestätigen.
    Vom Anmelde-Pin bis zur TAN-Nr. wird dort alles abgefragt.
    Ich poste mal ein Bild von der Seite, auf die man gelangt, wenn
    man den Link in der E-Mail anklickt.
    Also VORSICHT!
    Bloß nicht ausfüllen!
    Hier das Bild:
     

    Anhänge:

  2. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das ist nicht nur offensichtlich eine Phishing-Mail, sondern zudem auch grammatikalisch ungeniessbares Deutsch ....

    Gruss
    Andreas
     
  3. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Ich würde den Link an die Sparkasse weiterleiten.
     
  4. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...gute Idee.
    Hab´s leider schon gelöscht. :(
    Vielleicht denkt jemand dran, der diese Mail auch bekommen hat...
     
    #4 Indigo0815, 23.06.06
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.06
  5. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Ich verstehe nur nicht, wie noch immer Leute auf solche E-Mails reinfallen können. Eine Bank verschickt NIE E-Mails mit der Aufforderung, PINs und TANs einzugeben.

    Carsten
     
  6. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    so was krieg ich täglich mehrmals.... deswegen macht man doch keine Threads auf....
     
  7. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...dann lösch ich ihn am besten wieder?!
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    nö-..... lass doch... wunderte mich nur
     
  9. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    ...jetzt versteh ich auch die Aktion von pete!
    pete ist geggangen
    Das hat man davon, wenn man helfen will...
     
    ZENcom und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  10. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wer darauf reinfällt, dem ist nicht mehr zu helfen. Seit Jahren wird in Funk, Fernsehen und Presse davor gewarnt, aber auch nur, weil es Leute gibt die diese offensichtlichen und plumpen Betrugsversuche nicht bemerken.
    Diese Leute sind es im Endeffekt auch Schuld, dass man immer noch mit so einem Schwachsinn im Postfach belästigt wird. Schönen Dank auch!
     
  11. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Wer hier reinfällt ist auch selber schuld: www.giveusallyourmoney.com
     
  12. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wäre interessant zu wissen ob da wirklich Leute ihre Daten eintragen.
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ist doch wohl ein Scherz ;)

    Aktueller Domaininhaber
    smackamerica
    4257 ne going
    portland, OR 97218
    US

    Du wirst dich sicherlich nicht wundern wenn ich dir sage dass es doch jede Menge unerfahrene Webuser gibt, die einer solchgestalteten Mail durchaus vertrauen...
    Ich hatte einen Job für eine kleine amerikanische Privatbank die für ihre Geschäftskunden ein IT-Banking Training durchgeführt hat. Wir haben an die Teilnehmer gefakte Mails (wie diese oben gezeigte) verschickt. Das Ergebnis war schockierend... über 30%! der Teilnehmer (von 250) haben den Fragebogen komplett ausgefüllt.
    Wir haben daran anschließend mit den Teilnehmern darüber gesprochen. Die Antworten auf die Frage: Mit welcher Intension haben sie ihre Bankdaten in den Bogen eingetragen?, waren in den meisten Fällen: Vertrauen in die bankinternen Abläufe und Sicherheitsvorkehrungen und Unwissenheit über solcherart Betrugsversuche. Primär sind es die älteren Generationen die dahinter eine legitime Aktion sehen.

    Falsche Antwort. Setzen. 6.
     
    Indigo0815 gefällt das.

Diese Seite empfehlen