1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Vorgekaute Nachrichten?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von notranked, 26.04.08.

  1. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    Schon seit längerer zeit beschäftigt mich dieses thema. meint ihr unsere nachrichten (egal welcher sender) sind vorgekaut und für uns bürger zurechtgeschnitten? fakt ist doch, jede sendung hat nur eine begrenzte zeit. das bedeutet doch, dass news ausgewählt werden müssen. so fallen doch schon einmal nachrichten hinten runter.
    im zweiten schritt werden die übrig gebliebenen nachrichten zusammengefasst. sicherlich kann man davon ausgehen, dass die wichtigsten inhalte genannt werden. vielleicht werden die inhalte auch so zusammengestellt, dass jeder sie verstehen kann.
    meint ihr nicht auch, dass die inhalte und das gesagte, stark nach dem interesse der medienkonzerne geht? ein bsp. in den heute nachrichten wurde erwähnt, dass pro sieben/sat1 nicht die gewünschten gewinne erziehlt hätte. in den pro sieben nachrichten (die ja eh ohne hin nicht gerade die besten sind) wurde davon kein wort erzählt.
    angst macht mir das in dem fall nicht. schließlich handelt es sich um eine "möchtegern nachrichten sendung". angst macht mir das aber wenn ich weiter denke. was passiert, wenn ard und zdf ähnlich skrupellos mit der auswahl der beiträge sind?
    ich lese im internet hauptsächlich zwei seiten, um die neusten nachrichten zu erfahren (beide seiten hab ich unten angehängt). das eine ist ein blog von einem so genannten "freeman". früher war der blog recht gut. doch mit der zeit, spiegelte er zunehmend die eigene meinung des bloggers wieder. ich studiere ihn trotzdem sehr aufmerksam. über seine eigenen kommentare lese ich dann getrost hinweg. die andere seite nennt sich "global news". verschiedene moderatoren schreiben dort die geschehnisse der welt teils auf deutsch, teils in englisch auf.
    so bekommt man einen überblick über die gesamte situation. nachrichten auf ard und zdf versuche ich auch zu verfolgen. hab aber nicht immer zeit dafür.

    wie denkt ihr über die von mir geschilderte situation? macht ihr euch darüber überhaupt gedanken? frei nach dem motto " was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"?
    oder habt ihr eventuelle eigene newsseiten , die ihr täglich besucht um auf dem laufenden zu bleiben?

    Blog von Freeman:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

    Global News:
    http://net-news-global.de/

    Edit: Ja der Titel sollte Vorgekaute Nachrichten heißen. Bitte daher einen Mod dies zu ändern. Danke im Voraus.
     
  2. Cosmic7110

    Cosmic7110 Querina

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    185
    Tja was soll ich dazu sagen, die Gedanken hatte ich auch schon öfters, und es gibt auch einen Haufen Menschen die ihre meinung und ihr wissen nur aus solchen Nachrichten bilden/sammeln.

    Schlimmstes Beispiel ist die BILD Zeitung. Wird von mehreren Millionen Menschen täglich gelesen, ich blättere sie auf der Arbeit auch gelegentlich durch jedoch eher um mich zu amüsieren als das ich wirklich Infos haben will. Wenn ich dann zuhause bin schaue ich auchmal gerne in "Bildblog" mal rein.

    Es ist erstaunlich wie die Nachrichten Offiziell verändert und vertuscht werden können ohne das irgendjemand da hinterher ist.

    Solche Sendungen wie RTL oder Pro7 sie haben sind a im grunde nicht anderes. Boulevard Magazine einfach nur.

    Was mich an der ganzen Sache noch viel mehr erschüttert, das einige unserer Politiker sich selbst Meinungen aus der Bild bilden und diese auch noch für gut rechachiert halten.

    Fernsehen ist eine Sache für sich wie du schon sagtest begrenzte Zeit. Es kommen halt nur die Wichtigsten/Interessantesten und bei manchen Sendern auch die Spektakulärsten Infos auf den Schirm.

    Aus dem Grund ist lesen durchaus informativer, sofern es natürlich die richtige Zeitung/homepage ist.
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Nicht umsonst nennt man die Presse die vierte Gewalt.
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ot: und ich dachte es geht um die at starseite ;)
     
  5. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Ich auch:p

    Und habe schon den Zoff geahnt...:innocent:
     
  6. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Ein Professor für Medienwissenschaften hat mir gegenüber bestätigt, dass bei den täglichen Nachrichtensendungen 80% der Beiträge bereits eine Woche vor der Sendung feststehen. Der Rest ist dann für wirkliche Tagesaktualitäten frei. Nachrichten werden gemacht!

    Schema:

    Inland
    Ausland
    Sport
    Vermischtes, Kultur (meist noch was Witziges nach den ganzen traurigen News...)
     
  7. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
  8. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    in gewisser weise muss dies doch auch gemacht werden. kuckt euch doch mal die nachrichten ticker von reuters und co an... tausende von nachrichten jeden tag, stündlich passiert neues auf der welt - wovon es nur einen bruchteil in die nachrichten schafft.

    deshalb liebe ich das internet... neben viel müll kann man hier auch die wichtigen sachen finden die in der welt passieren. ungefieltert und aktueller als jede tagesschau.

    und wenn wir schon dabei sind. meint ihr euer lieblingsradiosender filtert nicht die musik die er euch vorspielt? von 10.000 neuerscheinungen jede woche schaffen es vielleicht 1.000 ins radio und davon nur ein bruchteil in die charts.
     
  9. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    das mit der bild ist so eine sache. sicherlich kann man diese zeitung als vollkommen sinnlos bezeichnen. man fasst sich bei 99% der artikel an den kopf und fragt sich "wen interessiert das?" aber dann gibt es manchmal diese artikel wo man merkt, der schreiber will unbedingt die wahrheit erfahren. die bild ist für mich wie "der morderne pranger". in keiner anderen zeitung, werden menschen so öffentlich an den pranger gestellt. die schreibweise der bild ist, vergleichbar mit dem blog von freeman (allerdings schreibt letzterer nur über bewegende sachen). sie ist sehr hart und man erkennt deutlich die eigene meinung des schreibers. ich denke zudem nicht das der spruch der bild "unabhängig, überparteilich" auch nur im geringsten sinne stimmt. viele der artikel sind nicht objektiv geschrieben.
    aber das ist die bild.
    ich finde man sollte am anfang der tagesschau darauf hinweisen, dass dies noch lange nicht alle news des tages sind, mit dem verweis auch bitte die internetseite (die ja am ende eingeblendet wird) zu besuchen.

    ich hoffe, dass zumindest die tagesschau oder die heute nachrichten auf ihren internetseiten so gut es geht alle news des tages aufzeigen. selber kann ich das kaum beurteilen. die seite der tagesschau steht nicht auf meiner liste, wo ich mir informationen herhole.
     
  10. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Moin,

    also ich persönlich, lese täglich auf tagesschau.de und muss sagen, die Nachrichten dort sind Okay. Viel Politisches und Wirtschaftliches. Auch mit Hintergrund Informationen. Z.B. zu den Wahlen in den USA.
    Nachrichten auf RTL, ProSieben usw. schaue ich meist nicht. BILD!!! Ich hasse die "Zeitung". Falls man das so nennen darf. Für mich mehr Klatsch und Tratsch über Sinnfreien Stuss. Tja, getreu dem Motto: Angst machen, Wut fördernd und Nackte Haut. (Im neuen Ärzte Lied, kommt das auch vor)
    Aber keine Informationen aufzeigen, mit den die Leute Ihre eigene Meinung bilden können. Alles schön "vorgekaut", damit niemand mehr selber nachdenken brauch und das so übernehmen kann. Ob es stimmt oder nicht interessiert keinen.

    In diesem Sinne.
    Schönen WE noch.

    mfg
    paule


     
  11. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    was die BILD betrifft: über zehn millionen menschen (wohl vorzugsweise busfahrer und bauarbeiter ;)) kaufen sie, und rein statistisch wird jedes exemplar von drei menschen in der BRD "gelesen".

    BILD dir Deine Meinung! Darauf trinken wir jetzt einen, oder?;)
     
  12. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Und sind das schlechtere Menschen weil sie BILD lesen oder wie?
     
  13. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    schlecht nicht, aber dumm und primitiv
     
  14. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Cool, dann sind die meisten Deutschen dumm und primitiv...
     
  15. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.470
    so hart würde ich das nicht sagen. aber wer die bild liest, braucht sich keine eigene meinung zu bilden, er bekommt sie vorgesetzt.

    aber bitte, lasst uns nicht über die bild streiten.
     
  16. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ich habe auch noch eine interessante Zahl, letzte Woche im Studium der Medienwissenschaft gelernt: In großen Tageszeitungen bestehen bis zu 85 Prozent des Textes aus PR-Meldungen. Circa 40 Prozent sind 1:1 übernommen, weitere 45 Prozent sind wortgleich. Eine Entwarnung liefert jedoch das Ergebnis, dass nahezu alle großen Tageszeitungen sofort selber tätig werden, wenn es um ein "kritisches" Thema geht.

    Ich empfehle dazu auch das Buch "Massenmedien in Deutschland" von Hermann Meyn oder "Journalismus - Medien - Öffentlichkeit" von Hartmut Weßler. Ein bisschen PR-genauer ist "A Branded World: Adventures in Public Relations and the Creation of Superbrands" von Michael Levine.
     
  17. drok

    drok Klarapfel

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    278
    Menschen welche die BILD lesen um an Wissen / Infos zu kommen bzw. als Alternative zu Nachrichten fallen bei mir in eine Schublade: sind Trottel.



    @JaToAc
    Naja es geht ja auch darum dass bewusst falsche Informationen weitergegeben, wichtige Ereignisse nur knapp angerissen oder gar durch Nonsense überdeckt werden.



    Man braucht eigentlich garnicht diskuttieren OB soetwas passiert. Das ist doch längst eine Tatsache.



    Danke für die Info und den Buchtipp.
     
    dewey gefällt das.
  18. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    man hat ja die wahl, entweder sich richtig mit hochwertigen zeitungen / websites auszustatten oder dumm zu bleiben und mit der masse zu schwimmen
     
  19. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Okay, für mich sind alle Leute, die den Spiegel und den Stern lesen Trottel.o_O
     
  20. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    dann bist du aber ein trottel, wenn das dein ernst ist
     

Diese Seite empfehlen