1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorbereitung des Umstiegs von XP zu OSX

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von eilperius, 30.09.07.

  1. eilperius

    eilperius Jonagold

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    23
    Guten Morgen Gemeinde,

    erstmal ein dickes Hallo an dieser Stelle von einem "Neuen" ...
    Vorab möchte ich sagen, dass ich die Boardsuche bereits genutzt habe, sowie diverse Threads bezüglich des Themas durchforstet habe, jedoch scheint sich die Antwort auf meine Frage mir irgendwie zu entziehen. Natürlich werd ich bestimmt nicht alles gelesen haben können, sorry for that ! Ich hoffe meine kleinen Fragen sind nichts, welche die "Nerven" der etablierten strapazieren.

    Soderle, genug rumgeschnalzt ...

    Momentanes System:
    - Windows AMD Sempron sowieso
    - 80 GB externe Festplatte, formatiert NTFS (hier sind alle wichtigen Daten, welche ich benötige) über USB

    System ab next week:
    - 24" Intel-IMac
    - 2,4 Ghz Intel Core Duo
    - ATI Grafikkarte
    - 4 GB Speicher
    - 360 GB interne Festplatte

    Nun meine Frage:
    Ich würde mir wünschen auf der 360 GB Festplatte nur OSX zu nutzen und die 80 GB Festplatte über USB anzustöpseln um die Daten rüberzukopieren.
    Anschließend würd ich gern die externe formatieren und hierauf mein Windows XP installieren.
    Quasi "abgeschirmt" vom OSX. Um dort dann auch nur die Windows relevanten Daten und Programme zu haben. Ich hab bereits irgendwo gelesen, dass dies ein schwieriges Unterfangen sein soll, habe aber nirgendwo eine Anleitung diesbezüglich gefunden.
    Ist diese "Vorgehensweise" realisierbar ? Wenn ja, wo finde ich eine detaillierte Anleitung diesbezüglich ?
    Oder muss ich, nachdem ich die Daten rüber kopiert habe, XP ebenfalls auf der 360er installieren um anschließend zumindest die Windoofprogs und Daten auf die externe zu installieren ? Wenn ja, reichen 10 GB fürs Sys aus ?
    Ist es überhaupt möglich die Daten der NTFS Platte auf die OSX zu schieben ? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass zumindest das Format der Platte von OSX gelesen werden kann ?!
    Oder muss ich, um mein eigentliches Vorhaben realisieren zu können, die gesamten Daten als DVD brennen um sie anschließend ins OSX zu "integrieren" ?
    Diesbezüglich noch ne andere Alternative:
    Was wäre wenn ich die Daten als DVD brenne, externe Platte formatiere und noch bevor ich den Windoofrechner abgebe, auf diese externe Platte ein XP System anlege. Erkennt zum Beispiel dann Bootcamp beim Anschluss der Platte über USB das XP-System ?

    Sorry für die ganze Fragerei. Habe früher nur mit Mac gearbeitet, bis zum 7500er mit G3 Karte, anschließend (und ich weis gar nicht mehr wieso ?!) zu Windows gewechselt, welcher mich bis zum heutigen Tage sehr "verwirrt" hat.


    greetz eilperius
     
  2. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    XP über BootCamp kannst du nicht auf einer externen HD installieren soweit ich weiss. Über USB sowieso nicht, wenn, dann FireWire. Mit Parallels (einer VM-Software) könntest du dein Unterfangen aber auch realisieren (sofern du nicht spielen möchtest).

    Mac OS X kann NTFS nur lesen, aber nicht beschreiben.
     
  3. eilperius

    eilperius Jonagold

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    23
    Danke erstmal für deine sehr schnelle Antwort !
    Nun, gelegentlich zocken wäre nicht schlecht ... zwischen dem ganzen anderen Geschraube ...
    Also meinst du, dass ich mir ne 10 GB Partition anlegen muss für XP. Um dann quasi die XP relevanten Daten zumindest auf der externen zu lagern. Wenn Mac NTFS zumindest lesen kann, sollte es aber dann ja kein Problem geben, sämtliche Daten (vorher) von der externen Platte aufs OSX zu schieben, richtig ?!

    greetz eilperius
     
  4. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Richtig, aber was spricht dagegen, dass USB-Geräte am Mac bootfähig sind; Prinzipiell ist es ja möglich von USB-Geräte zu booten. Unterstützt das Mainboard im iMac es einfach nicht?

    Gruß
    Björn
     
  5. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
    Windows spricht dagegen, weil es es einfach nicht kann (von Haus aus) von externen Gerätschaften zu booten, was jedoch, wie ich gelesen habe, möglich ist, wenn man im System rum frickelt und wichtige Dateien umändert. Aber das will man als Macuser ja nicht gerade machen :D Wenn du keine aktuellen Spiele spielen möchtest, sondern vielleicht Counter-Strike, dann würde es auch mit Parallels oder VMWare laufen, womit du auch noch das Windows extern platzieren könntest. ;)
    Da wird ja auch noch weiter am DirectX9 Support gefeilt, also am Besten einfach mal ausprobieren ;) Und sonst hast du ja immer noch die Möglichkeit, Windows per Bootcamp aufzuspielen, schließlich sind 360GB auch ziemlich viel ;)
     
  6. eilperius

    eilperius Jonagold

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    23
    Klar sind 360 GB ne Menge und ich kann mich auch damit zufrieden geben zu sagen, dass ich davon 10 GB für mein XP partitioniere und dann sämtliche Progs und Files für XP auf die 80 GB externe zu klatschen. Mein Gedanke nach ein paar Jahren Windows (nach Mac früher) war einfach ... fein, endlich wieder nen Mac, da will ich dem Schatz doch nicht son Fiesling (XP) in den Vorgarten setzen ... aber nun denn ... mal sehen was noch kommt. Wenn Ihr sonst noch Ideen habt, her damit.
    Hm, zu der von mir letzgenannten Alternative. Bedeutet also auch, dass wenn ich ne externe Platte über USB anstöpsel wo schon ein XP Sys installiert ist, erkennt Bootcamp dies nicht ?!

    @BigB: Are you Shpongled ? :)

    edit: Zu meiner letzten Frage: Die war wohl schon damit beantwortet, dass XP eh nicht in der Lage zu sein scheint ein Sys außerhalb von C: anzulegen, right ?!
     
    #6 eilperius, 30.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.07
  7. MasterofDistres

    MasterofDistres Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    1.139
  8. Pallas

    Pallas Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.12.06
    Beiträge:
    175
    nicht ausserhalb von C:,
    sondern auf einer EXTERNEN,
    dein prozessor/meinbord ist über USB mit deiner externen verbunden, das kann Windows nicht bewältigen
     
  9. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    hey eilperius; deine Idee mit der 10GB-XP-Partition auf der 360GB Platte und den Programmen auf der externen USB-Platte leuchtet mir ein!

    Mach die Partition jedoch etwa 15 20 GB gross, dann kannst du später auch ohne Probleme auf Vista upgraden, sollte dies denn nötig sein. 360 oder 340 machen auch keinen Unterschied mehr... ;)

    Ich empfehle dir folgendes;

    - lass alles unverändert bis du den iMac wirklich auf dem Schreibtisch hast
    - schliess dann die externe (80GB) USB 2.0 Platte an den iMac an und kopiere deine Daten in die entsprechenden Verzeichnisse auf dem Mac (gute Gelegenheit um wiedermal auszumisten) ;)
    - Lad dir den aktuellen BootCamp-Assistenten runter und richte die 10 15 20 GB Partiton ein
    - installiere Windows
    - Formatiere die externe Platte dann mit Hilfe des "Festplatten Dienstprogrammes" unter OS X (Optionen -> Master Boot Record) als MS DOS (entspricht FAT32), falls du auch vom Mac aus darauf schreiben/lesen möchtest... ist das zweitrangig, so kannst du auf den Datenaustausch verzichten und NTFS nehmen
    - schau in der BootCamp-Hilfe oder bei Apfeltalk nach, falls du noch Fragen hast... viel wurde schonmal thematisiert
     
  10. eilperius

    eilperius Jonagold

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    23
    Danke nochmal an dieser Stelle für Eure Antworten. Ich denke auch, dass ich ne 15 bis 20 GB Partition einrichten werde und dann die Daten auf die externe bringen werde. Hab auch schon ein wenig mehr nun zum Thema gelesen und denke dies ist ne janz sinnige Sache.
    Also, danke fürs nette Empfangen hier auf'm Board ... dafür gibt es erst mal ne lecker Runde ...:-D


    greetz eilperius
     
  11. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866
    Ich meine, dass FAT32 nur Partitionen von bis zu 40 GB (? aber auf keinen Fall 80 GB) ...kann.
     
  12. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Die maximale Partitionsgröße von FAT32 wurde von Microsoft künstlich auf 32GB kastriert, mit Mac OS X lassen sich aber auch größere Partitionen erstellen. Die maximale Dateigröße unter FAT32 sollte man noch bedenken: Nur 4GB.

    Gruß
    Björn
     
  13. eilperius

    eilperius Jonagold

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    23
    Nun, die externe wird wieder im NTFS formatiert werden, aufgrund der von BigB angesprochenen Dateigröße unter FAT32.

    greetz eilperius
     

Diese Seite empfehlen