1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vor dem Kauf eines Druckers: Was muss ich beachten?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von bw1faeh0, 08.03.09.

  1. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Hallo Leute,

    ich spiele mit dem Gedanken mir einen Laser-Drucker zuzulegen, der über Netzwerk mit meinen Rechnern verbunden werden soll.

    Hätte ich jetzt Windows, würde ich einfach in den Laden gehen und mir das Gerät aussuchen, das mir gefällt, bzw. meinen Ansprüchen genügt.

    Muss ich hier bei Mac OS X irgendwas beachten? Sprich: wie sieht es mit der Treiberunterstützung aus? Gibt es da irgendwelche Fallstricke? Oder kann ich jeden Drucker auch unter Mac zum Laufen bringen, wie ich es unter Windows gewohnt war?

    Grüße!
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Das Standard-Drucksystem unter MacOSX ist CUPS, daher sollte ein neuer Drucker dies auch unterstützen. Das sollte man vorher auf den Support-Seiten des Herstellers prüfen.

    Bezüglich Netzwerkunterstützung sehe ich wenig Probleme, das die Printerserver in der Regel alle via LPR bzw. Rendevouz angesprochen werden können.

    Hatte übrigens vor ein paar Woche die gleiche Lage und habe mich dann für einen Brother HL-2150N entschieden. Preiswert (schon ab 100 Euro), klein, leicht, leise, netzwerkfähig und Mac-kompatibel. Installation war kein Problem und ich habe mich von dem nun 8 Jahre alten HP LaserJet 1200 endlich getrennt.
     
  3. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Also dein Brother macht erstmal einen guten Eindruck, sowas in der Art habe ich mir vorgestellt, klein und günstig, ausreichend für die 10 Seiten, die ich im Jahr mal drucke.

    Aber ich sehe gerade, dass es die gleiche Variante auch mit Wlan gibt - das ist ja noch ne Spur schöner ;)
     
  4. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    ... aber noch ne Spur teurer.

    Mein Drucker steht nicht mal 2 m von der FritzBox weg, die als Switch fungiert. Dafür reicht mir persönlich eine Patch-Strippe.

    BTW: Bei dem Teil lohnt sich echt der Preisvergleich (z.B. über heise.de).
    UVP liegt bei 169 Euro, die Preisspanne auf der Straße geht von 95 bis 169 Euro. Meiner kam dann 96 Euro + 8 Euro Versand bei AVITOS. War anscheinend der letzte dieser Charge, denn am Liefertag stand das Teil wieder für 129 Euro drin. MediaMarkt hier vor Ort hätte 119 Euro haben wollen.
     

Diese Seite empfehlen