1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

von Rapidweaver nach Wordpress

Dieses Thema im Forum "CMS" wurde erstellt von Mauki, 27.07.08.

  1. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Ich verwalte aktuell unsere Pfadfinderhomepage mit Rapidweaver. Nun werd ich das irgendwann abgeben und außer mir hat keiner einen Mac. Nun bin ich am überlegen ob ich nicht auf Wordpress umsteige, dann ist das Plattformunabhängig und es können auch mehrere dran arbeiten.

    hab früher mal mit Typo3 rumgespielt, das war mir aber zu überdimensioniert. Nun ist die Frage ob sich es lohnt die Seite mit Wordpress zuverwalten. Mittlerweile kann man das ja auch als CMS nutzen.

    Wie komfortabel ist die Verwaltung der Seiten in Wordpress. Sind halt 80 - 100 und in Rapidweaver hab ich ne schön Baumstruktur und in Wordpress scheinen mir alle Seiten einfach so aufgelistet zu sein. Geht das auch mit Baumstruktur z.b über ein Plugin?

    Was meint ihr lohnt sich für die Seite Wordpress --> VCP Denkendorf
     
  2. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Also obwohl ich nicht alle Wordpress Plugins kenne hört sich das mit 80 bis 100 statischen Seiten eher ungeeignet an! Da ist Typo3 wohl gar keine schlechte Idee! Oder schau dir mal Expression Engine an (die Core Version dürftet ihr bestimmt auch für euren Verein kostenlos nutzen).
     
  3. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Mit Typo3 hab ich auch mal rumgespielt aber das ist mir zu überdimensioniert, ich suche was einfacheres. Außerdem hat man ohne Typoscript/PHP Wissen auch Probleme mit den Plugins!

    Expression Engine sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Allerdings kostet das doch was?
     
  4. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hi,
    das hängt davon ab wie du es nutzt. Die kostenlose "Core Version" kannst du dann verwenden, wenn deine Webseite nicht komerziell verwendet wird. Es handelt sich bei euch ja nicht um eine geschäftliche Tätigkeit oder?

    Beispiel:
    Ein Blogger, der gerne über die peruanische Bergratte schreibt und keine Banner auf der Homepage schaltet darf die kostenlose Version verwenden. Ein Juwelier der kitschige Handies veredelt, aber keinen Webshop auf der Seite hat darf die kostenlose Version nicht verwenden sollte er Werbung für sein Produkt machen.

    LG,
    Max
     
  5. Mauki

    Mauki Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    Ne ist nix kommerzielles. Wollte aber noch ne zweite Seite machen von einem Bistro einer Bekannten. Dann kostet das was :(

    Da schau ich dann vielleicht doch nach was anderem kostenlosen!
     

Diese Seite empfehlen