1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

von Leopard nach Snowleopard: Rechner bleibt hängen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von FishermansFriend, 19.09.09.

  1. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    Hallo zusammen,
    habe mir heute Nachmittag SnowLeopard auf meinem iMac installiert. Also alle Programme beendet, CD rein, installer, neu gestartet... da kam bloss dieses Universum-Desktop-Bild, nichts hat sich mehr getan, auch nach einer halben Stunde nicht.
    Also ausgeschaltet, neu gebootet - bleibt wieder nach dem laden des Universums-Bild stehen. Nochmals ausgeschalten, neu gestatet, jetzt wird das Dock geladen, jedoch die Leiste oben nicht. Programme aus dem Dock liessen sich nicht starten.
    SnowLeopard CD rein, von CD gebootet, installer durchlaufen lassen, Meldung kommt es sei alles erfolgreich, neustart - wieder das selbe Problem, nur dieses violette Universum-Bild ist zu sehen.

    Dann mal per Shift-Taste im abgesicherten Modus gestartet, angemeldet - und so Funktioniert alles!

    Warum aber im normalen Modus nicht?
    Habe noch keinen Berich über diesen Fehler gefunden... und hoffe ihr könnt mir (ein weiteres mal) weiterhelfen!

    Besten Dank schon mal... lg FF




    Hardware-Übersicht:

    Modellname: iMac
    Modell-Identifizierung: iMac8,1
    Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
    Prozessorgeschwindigkeit: 3.06 GHz
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Starte von der DVD (C halten) und wähle nach der Sprachauswahl den Menüpunt Dienstprogramme und überprüfe mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte.
    Die Rechte kanns bei der Gelegenheit auch reparieren.
    die Salome
     
  3. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    Besten Dank für deine Antwort!

    Ich hab also den von der DVD gebootet, Festplattendienstprogramm gestartet, Festplatte hatte Fehler. Also HDD erfolgreich repariert, neu gestartet - nicht funktioniert, konnte wieder nicht vollständig booten.

    Gut, also nochmals von DVD gebootet, Festplattendienstprogramm, Fehler gefunden, erfolgreich repariert, SnowLeopard nochmals komplett neu installiert. Automatisch neu gebootet, Dock war da, die Leiste oben nicht, Programme liessen sich nicht ausführen.
    Dann nochmals neu gebootet, diesmal war nicht mal mehr das Dock da.

    Hat noch jemand einen Tipp für mich?

    (Innerlich bin ich auf hunderachtzig! Ich brauch mein Rechner!)
     
  4. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    So, dieses Problem raubt mir das ganze Wochenende. Echt übel.

    Was ich so gemacht habe... ca. 5 mal die HDD (erfolgreich) repariert, neu gebootet, war nichts neues. Also HDD nochmals repariert, installation fortgesetzt, erfolgreich abgeschlossen - nichts neues.

    Mit fsck gearbeitet, erfolgreich, trotzdem nichts neues.

    Derzeit macht mir CCC ein letztes Backup der Platte (ja, von dieser defekten SL installation) weil ich leider nicht direkt vor der SL installation ein Backup gemacht hatte...

    Nun werde ich _warhscheinlich_ nachher die gesamte Platte formatieren, SL installieren, hoffen dass es klappt und dann mein Mac ganz neu einrichten. Die Bibliotheken (iTunes, iMovie, Aperture, iPhoto etc) kann ich ja aus dem Backup nehmen, mein gesamtes Homeverzeichnis ebenfalls. Programme werde ich wohl nicht mehr ganz alle installieren...

    ... aber bei diesem Wetter währe ich lieber mit der Cam draussen als mit einem defekten iMac im Zimmer.

    (... musste ich einfach mal wem sagen.)
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Darfst es sagen, ich sollte auch draußen sein, bin aber zu faul. Das ist eine Schande.
    Hast du schon von der Install. DVD gestartet und dabei D gehalten? = der Hardwaretest, vielleicht ist es gar nicht die Software?
    Die Taste musst so lange halten, bis der Test erscheint, das dauert eine Weile.
    Oder du lässt den Mac jetzt liegen und trollst dich noch schnell hinaus …
    Falls du die Stärke hast.
    die Salome
     
  6. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    ja, und wenn ich herausgehe bin ich am fotografieren. Und wenn ich fotografiert habe möchte ich meine Bilder in Aperture importieren, mit Schlageworte versehen und bearbeiten...

    Danke für deinen Tipp! Werde ich ausprobieren sobald das SL backup fertig ist.
     
  7. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    So, ich war draussen, konnte mich super "abreagieren" :). Fotos gibts vielleicht später zu sehen.

    Immerhin ist jetzt das CCC-Backup fertig geworden. Denn HDD formatiert, jetzt ist SL am installieren....

    In den Hardware-Test bin ich leider nicht reingekommen. Nachdem ich jedoch die Disk gelöscht habe und diese nochmals mit dem Festplattendienstprogramm geprüft habe war sie in Ordnung. Immerhin das :cool:
     
    salome gefällt das.
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Na super.
    Hoffentlich klappt jetzt alles und wir können bald ein paar Fotos in der Gallerie sehen ;)
    die Salome
     
  9. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    Ich könnte alle Wände heraufgehen!!!


    Man, es kotz mich echt an. Und jetzt beruhige ich mich wieder.


    Okey, also, SL installiert und dabei gleich alle Daten vom Backup (nicht per TimeMachine sondern von der ext. HDD ausgelesen) importiert. Das ganze dauerte über drei Stunden! Dann endlich alles fertig übertragen, bloss noch enter drücken... Also wird das System gestartet und.... ALLES SIEHT GENAU SO AUS WIE VORHER - die Leiste oben fehlt schon wieder, Programme lassen sich nicht starten, dass kotz mich echt an. Morgen Abend werde ich bei Apple-Support anrufen.

    Oder hat noch wer einen Tipp für mich?
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Was ist mit dem Hardware Test, ich kann nicht glauben, dass der ncht funktioniert. Mac abdrehen, DVD ein schieben, D-Taste halten und starten.
    Außerdem solltest du mal mit der Shift Taste starten (= Safe Mode), da sind alle fremd kext ausgeschaltet (Kernelextensions) und das System ist pur. Airport geht leider auch nicht. Aber wenn er da startet, dann ist der Störenfried in deiner Library.
    Und bleib herunten von den Wänden, sonst musst auch noch ausmalen lassen.
    Ich kenn das aber, man kriegt die Fraisen (Pockerlfras- heißt's in Wien).
    Geh schlafen, es wird schon wieder.
    die Salome
     
  11. Rosi-janni

    Rosi-janni Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    926
    PRAM Restet mal probieren (Beim Boot: +Alt+p+r wenn ich nicht irre) und evtl mal nach dem RAM schauen vill hat der einen Defekt... Mal probiert auf der Externen SL zu installieren und zu booten?

    Wenn das geht ist Deine Interne kaputt.
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Na ja, er hat das System neu installiert, nachdem er die Platte gelöscht hat und das Problem ist gleich geblieben. Ob das was mit dem PRAM zu tun hat?
    Das ist doch meist ein Allerweltsratschlag, der zwar nicht schadet aber auch nichts bringt.
    die Salome
     
  13. Rosi-janni

    Rosi-janni Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    926

    Ich schäme mich zu tiefst und hoffe man kann mir verzeihen.
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Na geh, willst mich pflanzen? :)
    Brauchst dich nicht schämen, kann ja nix passieren beim PRAM Reset.
    Gute Nacht Rosi-janni und schlaf gut. :-D
    salome
     
  15. Rosi-janni

    Rosi-janni Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    926
    Ich will aber gar nicht schlafen ich freu mich schon auf Schule, endlich weg von Daheim :cool:
     
  16. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224
    So, KURZFASSUNG:

    Festplatte mit nullen überschreiben, SL installiert, System mehr oder weniger neu aufgesetzt. Jetzt zwei Wochen mit SL gearbeitet, läuft gut. Vorher wollte ich die Fonts von dem alten Leo-Backup holen weil ich einige morgen brauche. Alle Fonts von Leo also in SL hereinkopiert, OpenOffice gestartet, toll, funkt.

    Neustart (irgendwie war ich nicht sicher) - und was passiert? Ja, es sieht aus wie bei meinem Leopard-Problem! Dann im abgesicherten Modus gestartet, zwei Font-Ordner gelöscht, reboot - und es Funktioniert wieder! Einzig die Desktop-Hintergründe waren zurückgesetzt worden, in den Einstellungen waren diese aber noch korrekt drinnen. Daher ein klick und alles war wieder beim alten Stand der Dinge...

    So, und wenn jetzt jemand das selbe Problem hat und per Google auf diesen Thread gestossen ist:

    Font-Ordner überprüfen/zurücksetzen!!!

    An dieser Stelle möchte ich salome nochmals ganz herzlich für ihren Einsatz danken!
    Auch allen anderen die mitgelesen und versuch haben zu helfen gilt ein grosses Dankeschön.
     
  17. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Tja die Fonts, an die denke ich leider selten, weil ich keine eigenen installiert habe und daher nie Probleme. Fein, dass du nun wieder arbeiten kannst – in Wien wäre auch noch Foto-Wetter.
    Danke fürs Danke. :)
    salome
     
    artiste gefällt das.
  18. FishermansFriend

    Dabei seit:
    30.04.07
    Beiträge:
    224

Diese Seite empfehlen