1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

von iMovie exportieren - Menüführung erstellen aber WIE?

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von samboll, 11.07.08.

  1. samboll

    samboll Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    7
    bin fast am verzweifeln...hielfe!

    Habe ein Lehrvideo 4Stunden (Videoaufnahme von einer Fortbildung) mit iMovie geschnitten und auf 2,2 Stunden reduziert. So, jetzt möchte ich den Film "menüisieren", d.h. die verschiedenen Themen in diesem Film von einer DVD anspielen und eine "komplexe" schöne Menüführung erstellen. Meine Frage:
    1. mit iDVD lässt sich der 2,2h Film nicht in einzelne Menüpunkte unterteilen oder mach ich etwas falsch?
    2. hab es mit DVD StudioPro 2.1 versucht, kann aber den Export von iMovie (.m4v ober .mov) nicht importieren, was mach ich falsch?
    3. Hat jeman eine Idee wie ich das Problem lösen kann? (habe solche Menüführungen früher auf dem PC mit encore von adobe erstellt)

    Grüße
    samboll
     
  2. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Falls ich dein Problem richtig verstanden habe, musst du Kapitelmarken setzen. Dann kannst du bestimmte Teile des Gesamtfilms über die Szenenauswahl im Menü ansteuern. Wie das geht ... das hängt davon ab, welche Version von iMovie du hast.

    iDVD erkennt die Kapitel, die mit iMovie gemacht wurden, und passt das Menü dahingehend an.
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Moin! Ich bin zwar nich der Power-User von iMovie & iDVD, aber ich versuch's mal mit einer Antwort:

    Welche Versionen hast Du iMovie & iDVD '08? Oder ältere Versionen?

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber irgendwas war bei iDVD mit einer 2h-Grenze für Filme. Kann mich aber auch täuschen.

    Nach Deiner Beschreibung willst Du "Kapitelmarken" setzen. in iLife 08 geht das über GarageBand (! kein Witz!). Ansonsten werden nämlich die Positionen der Kapitelmarken in iDVD fest auf 10 Minuten-Abstand gesetzt. Film in GarageBand importieren und dort auf die Filmspur klicken. Dann kann man unten im Programmfenster Marker punktgenau setzen.

    *J*
     
  4. samboll

    samboll Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    7
    @ Crossinger und MacBat

    ich benutze folgende Softwareversionen:
    iMovie: '08 (7.1.2)
    iDVD: '08 (7.0.2)

    ganz recht ich möchte Kapitelmarken setzen. Dann bestimmte Teile des Gesamtfilms über die Szenenauswahl im Menü ansteuern. Endmedium sollte dann eine DVD sein!
     
  5. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    KApitelmarken kann man auch extrem geschmeidig mit iMovie'06 setzen und dann an iDVD schicken. iMovie'06 kann für iMovie'08 Besitzer kostenlos von der Apple Homepage geladen werden. Ebenso sind dort auch die guten alten Effekte noch vorhanden!

    Hoffe konnte helfen!
     
  6. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Korrekt. Es kann nie schaden, iMovie 06 zu haben, darum solltest du es auf jeden Fall hier herunterladen:

    http://www.apple.com/support/downloads/imovieHD6.html

    In dieser Version von iMovie ist das Setzen von Kapitelmarken in der Tat sehr simpel. Nun hast du aber deinen Film schon fertig, und soweit ich weiß kann man ein 08-Projekt nicht so ohne weiteres mit 06 bearbeiten.

    Du wirst also bei deinem aktuellen Film Crossingers Weg gehen müssen.
     
  7. samboll

    samboll Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    7
    Soll das en Witz von Appel sein? Wo steck da die Firmenpolitik? Die alte Version kann Kapitelmarken setzen, die 08er nicht!!! Und dann soll man sich noch der alten Version bedienen?! Versteht das einer?
     
  8. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Verstehen vielleicht nicht, aber man kann sich einen Reim darauf machen:

    1. iMovie 06 war schon beinahe "zu" mächtig und wilderte am Rand von Final Cut Express

    2. iMovie 08 ist eine komplette Neuentwicklung

    3. iMovie 06 war spezialisiert auf Filmmaterial aus MiniDV-Kameras. iM 08 kommt mit den meisten Consumer-Cams (Festplatte, DVD, Stick) und deren Formaten halbwegs klar.

    4. iM 08 setzt seinen Focus auf YouTube und (laut Steve Jobs: "DVD is dead") ausdrücklich gegen gebrannte Medien.


    Es ist also eine Verschiebung der Zielgruppe. Wer DVD-Bearbeitung und semi-professionellen Filmschnitt haben will, der soll gefälligst FCE kaufen!

    *J*
     
  9. samboll

    samboll Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    7
    Danke!
     
  10. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nur um Missverständnissen vorzubeugen: Der Tonfall & diese Aussage sind NICHT meine Meinung! Ich glaube auch nicht, dass es FCE braucht, um vernünftige DVDs zu erstellen. Da ist iLife meiner Meinung nach gut genug ausgestattet.

    Dieses "gefälligst" war der sarkastische Unterton, der in vielen Foren aufkam, nachdem Apple iLife 08 veröffentlicht hatte. Man hatte überall den Eindruck, dass man zu Finalcut gezwungen werden sollte.

    Soweit ich weiß, hat ohnehin nur die Studio-Version die Werkzeuge für DVD-Erstellung dabei. FCE hat es (glaube ich) nicht. Du musst also ohnehin noch Zusatzsoftware kaufen. Abgesehen davon, das FCE eine komplett andere Welt als iMovie ist und "mal eben schnell" einen Film schneiden damit ohne lang(wierig)e Einarbeitung gar nicht geht!

    Und ob das alles den Aufwand rechtfertigt...

    *J*
     
  11. samboll

    samboll Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.05.08
    Beiträge:
    7
    Das denke ich auch!
    Ich werde es erstmal auf der iLife 08 Ebene versuchen. Bis jetzt geht die Kapitelmarkensetzung mit GarageBand sehr einfach... Mal schauen ob das System praktikabel ist, wenn nicht geht es für mich mit Adobe weiter (Premiere Pro + Encore); damit kam ich auf dem PC auch sehr gut klar! Als frischer Umsteiger werde ich erstmal ie Mac-Welt durchschnuppern :))
     

Diese Seite empfehlen