1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Von einer 300GB Festplatte lassen sich nur 128 GB formatiern

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von netdiver, 12.08.06.

  1. netdiver

    netdiver Tokyo Rose

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    70
    Hallo, ich hoffe einer von euch kann mir helfen, hab ne 300GB Festplatte gekauft, die ich intern eingebaut habe. Das Festplatten Dienstprogram erkennt aber nur eine 127,8 GB Platte und formatiert auch nur soviel, woran kann das liegen? Hab schon alle Jumperpositionen ausprobiert, dabei wurde es auf einer Position nur noch kleiner ;) 37 GB.
    Gibt's da einen Trick, oder ein anderes Programm zum Formatieren?
    Danke für alle Hilfestellungen.
    PS: System 10.3.9
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Um was für einen Mac handelt es sich denn? Manche Festplattencontroller können nur Platten <128GB verwalten. Möglicherweise brauchst Du einen neuen (Steckkarte). Oder die Festplatte in ein FireWire-Gehäuse einbauen.
     
  3. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Dann wirst du einen Mac haben, dessen Controller nur 128GB verwalten kann. Die meißten G4 Towers, die Knubbel iMacs sowieso, der Lampen iMac gehören dazu
     
  4. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    dann mach 2 partitionen, eine für das OS und deine daten und die andere für time machine ;) - langfristig denken ...


    iPoe
     
  5. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Ein HDD mit 160 GB hat eine Speicherkapazität von 160 000 000 000 Byte. Also 10 hoch 9 mal 160.
    Intern rechnet der Computer aber immer mit 2er Potenzen, was die binäre Darstellung aller Informationen innerhalb der Rechnerarchitektur zum Ursprung hat.

    Ein Giga wäre hier 2 hoch 30 = 1 073 741 824. Um das ganze umzurechnen, nehmen wir einfach mal 2 hoch 10 = 1024 zur Kenntnis und berechnen dann:
    (((160 000 000 000 / 1024) / 1024) / 1024) = ca. 149 Gigabyte intern.

    Die Berechnung der tatsächlichen Kapazität verhällt sich der Palttengröße gegenüber expotential. Das heißt: Je Größer die HDD desto Größer der Partitionsverlußt.

    ...apropos Jumper: Da solltest du nur dann etwas verändern wenn du weißt was du tust. (Master/Slave). Das kann bei falscher einstellung zu gravierenden Problemen und Defekten an der HD und dem Motherboerd führen! :oops:
     
  6. klausimausi

    klausimausi deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    836
    An sich eine gute Idee :)

    Aber das klappt leider auch nicht, wenn der Controller nur 128 GB unterstützt.
    Damit riskiert man sogar Datenverlust!

    Beste und vielleicht einzige Möglichkeit ausser einer neuen PCI-Controller Karte:
    Externes Gehäuse über Firewire (oder USB 2, falls vorhanden), dann hast Du die volle Kapazität zur Verfügung!


    Gruß

    Klaus
     
  7. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Das letzte stimmt nicht!:cool:
    Ich habe einen Lampen-iMac G4, in den habe ich gerade eine 250 GB-Platte einbauen lassen. Die wird im System mit 232 GB erkannt, also mit der tatsächlichen Kapazität. :-D
     
  9. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.033
    Hast Recht: nur der erste Lampen-iMac konnte nur bis 128GB. Sorry.

    carsten
     
    Bonobo gefällt das.
  10. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Zum Thema Jumper (wie Vorredner sagte) : Finger weg von Jumpern, wenn man nicht weiss wozu sie da sind! Man kann mehr kaputt machen, als damit verbessern.

    Warum 32GB beim Setzen des Jumpers: hier aktivierst du auf der festplatte (Windows-Anwender kennen das vom FAT-System) die Obergrenze von 32MB an Festplattenkapazität (ein gesetzter Jumper, mit dem Mac-Benutzer nie was zu tun hatten), um hier Kompatibilität mit "Uralt"-Systemen (wie gesagt unter Windows) herzustellen. Andere Jumper (an IDE/ATA) Festplatten setzen u.a. den Master/Slave/Kable Modus.
    Aber wie gesagt, wenn man nicht weiss wofür, Finger weg (Ein Bekannter sagte mir, nimm den jumper da raus, dann läuft der systembus mit 132MHz statt 100...... ja klar, das ging zwar, aber das restliche System hat diese Geschwindigkeit nicht auf Dauer überlebt....etc Geschichten)

    132GB: Ja - es liegt an deinem Mac, er kann wegen der ATA-Schnittstelle nicht mehr ansprechen. Neuer Mac, neuer IDE-Kontroller, externes Gehäuse..... Abhilfen gibts, wenn du mehr wie 132GB brauchst.
     
    Bonobo gefällt das.

Diese Seite empfehlen