1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

vom iBook zum Powerbook?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von AdiS, 12.02.06.

  1. AdiS

    AdiS Cox Orange

    Dabei seit:
    18.08.04
    Beiträge:
    98
    Hi zusammen,
    brauche mal eure Hilfe: Ich besitze seit anderthalb Jahren ein 12" Ibook und bin damit (vor allem mit OS X) sehr zufrieden. Doch wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten - so gehöre ich zu den Leuten, die das Book wie ein rohes Ei behandeln und das stört mich etwas am IBook: Die doch dürftige Verarbeitung und das empfindliche Äussere. Da ich momentan in der Lage dazu wäre ein Powerbook 12" zu kaufen, frage ich mich, ob sich das lohnt (gerade in Bezug auf Macbook) - ich würde genau wie mit dem Ibook surfen und Textverarbeitung machen, der Grund das Ibook zu kaufen für mich persönlich wäre die Unempfindlichkeit und die etwas besseren Leistungen. Was meint ihr dazu?

    Danke für eure Hilfe!


    PS: Was anderes als 12" kommt nicht in Frage!
     
  2. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    Hmm, also wenn ich die Lebensdauer eines PowerBooks betrachte und sehe, dass die Umstellung auf Intel Programme schon in vollem Gange ist, würde ich mir wohl kein PPC Buch mehr kaufen. Lieber abwarten und beim 12" oder ggf 13" MacBookPro zuschlagen. Irgendwas kleines muss Apple bringen. Fragt sich nur wann.
     
  3. macchrissli

    macchrissli Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    790
    Außerdem gibt es viele leute die sagen, das sie die verarbeitung des ibooks besser finden als die der powerbook geräte. Ich hatte nur ein Powerbook (verkauft fürs macbook) und meine freundin hat nen ibook. Ich muss sagen die nehmen sich nix. Das Ibook Plastik der außenhülle ist relativ robust, aber auch nicht vor kratzern sicher. Das Powerbook äußere scheint stabiler, jedoch hatte ich auch schnell unschöne gebrauchsspuren, obwohl es nur aus der tasche raus und rein geholt wurde, und dann einfach aufm tisch stand. laptops kann man nun nicht rein von gebrauchsspuren halten, genauso wie ipods. Es sind alltagsgegenstände.
    Wenn dir nen Powerbook oder Ibook runterfällt sind glaube ich beide sehr robust, zumindest was berichte hier aus dem forum erzählen. Jedoch knarren beide gerne mal, und haben hier und da ihre kleine macke.

    Ach ja in sachen PPC oder Intel ... ich sagte ja schon das ich mein Powerbook für nen Macbook verkauft habe ;)

    CU ChrissLI
     
  4. AdiS

    AdiS Cox Orange

    Dabei seit:
    18.08.04
    Beiträge:
    98
    vielleicht sollte ich erwähnen, dass mir die neuen macbooks nciht so wichtig sind - ich brauche ein gutes musikprogramm (itunes), einen guten i-netbrowser (safari) und etwas zum schreiben und exeln (microsoft word & excel) - ab und zu benutze ich noch iphoto, das wars dann aber auch - im prinzip geht es mir wirklich nur drum, dass ich das ding nicht mit handschuhen anfassen muss.
     
  5. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Weisst du auch ein iBook ist ein Gebrauchs-Gegenstand welches nun mal ständig unterwegs ist. Das wird einem PowerBook auch passieren und auch hier sind Kratzer an der Aussenhülle möglich.

    Ich bin nun mittlerweile bei meinem zweiten iBook und auch hier hab ich mir die ersten Kratzer direkt am ersten Tag geholten.

    Tja WHO cares, jeder sieht das nunmal anders . . .
     
  6. mytrell

    mytrell James Grieve

    Dabei seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    139
    Hi...
    Habe dank meiner Ex Freundin auch die Möglichkeit zum Vergleich zwischen iBook und PB (mein Schätzle).
    Das iBook gilt allgemein hin als robuster, wenn ich mir alllerdings angucke, wie Ihr Gerät nach 2 Monaten aussah und wie meins nach nem halben Jahr aussieht, dann sieht die Sache anders aus.

    iBook: trotz Tasche heftig zerkratzte Oberfläche, in meinen Augen billig wirkendes Plastik Gehäuse und knarzt immer mal wieder.

    PB: kein Kratzerchen trotz täglichem rum geschleppe, perfektes Gehäuse, kein Problem mit Spaltmaßen, optimal verarbeitete Tastatur

    --> das PB ist sein Geld allein wegen der Qualität in meinen Augen wert. Kein Vergleich zum iBook oder gar zu manchen Dosen (die schweine teuren Samsung Geräte ausgenommen).
    Wenn du allerdings keine Leistungsansprüche stellst, dann muss ich sagen, dass ich 500 Euro Aufpreis nur für ein weniger empfindliches Gehäse heftig finde, aber das musst du wissen.
    Außerdem: Kauf das Gerät was bei dir Herzklopfen auslöst ;) Ist wie mit Frauen --> soviel zum Thema Ex- Freundin :p

    Grüßle Malte
     
  7. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Hi,

    von der Performance her reicht ja Dein iBook aus, wenn ich das richtig verstanden habe!?

    Dann ist es ja wirklich nur eine Frage der Robustheit bzw. des Verkratzens.
    Mit Sicherheit verkratzt das PowerBook weniger als das iBook, aber ob ich an deiner Stelle deswegen ein PB kaufen würden ist fraglich.
    Gebrauchspuren werden sie beide bekommen.

    Mir persönlich gefällt das iBook eigentlich besser (das schöne WEISS) :p, aber ich habe mich wg. Recording für das PowerBook entschieden. Hinzu kommt, dass es mich stört, das beim iBook der Line-In fehlt etc.
    Das das PB aus Aluminium ist, fiel mir erst beim Kauf auf. Und ich muss sagen, dass ist wirklich klasse. Aber ob nur das die 500 Euro Aufpreis Wert ist (in deinem Fall jetzt)?!

    Im Endeffekt solltest Du trotzdem nach deinem Herzen entscheiden, denn wenn Du es nicht tust, wirst Du früher oder später wieder auf den Gedanken kommen. Also wenn Du mit dem Gedanken spieslt, dass Teil zu kaufen - dann hol es einfach. :)

    Viele Grüße
    customhiwatt
     
  8. Digitalnomade

    Digitalnomade Antonowka

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    359
    Da möchte ich jetzt auch noch mal meinen Senf zu geben. Also ich würde mir nie mehr ein iBook kaufen. Erstmal bist du gehandicapt, was die Ausstattung angeht (auch ich hätte nichts gegen nen Line-In gehabt > hat nur zu Zusatzinvestitionen geführt), aber ausschlaggebend für diese vernichtende Aussage ist auf jeden Fall das Äußere.

    Das iBook hat ist billig verarbeitet, da könnt ihr mir erzählen was ihr wollt. Dieses Plastik hat mich am Anfang nicht gestört, und da ich Switcher war und ich auch zu dem Zeitpunkt (und jetzt leider auch) nicht genug Geld hatte um mir ein PB leisten zu können, hab ich mich erstmal mit dem iBook zufrieden gegeben. Aber nachdem ich das erste Mal ein PB in den Händen gehalten hatte, hab ich für mich entschieden, das iBook nicht irgendwann gegen ein neueres Modell auszutauschen, sondern zu warten bis das MacBook Pro raus ist. Jetzt ist es raus und ich hoffe ich kann es mir bald leisten.

    Apple kostet ja sowieso ein bisschen mehr, aber heute würde ich lieber €500 mehr ausgeben. Die Verarbeitung ist es mir auf jeden Fall wert. Denn meiner Meinung nach ist jemand der einen Mac besitzt wie ein Gourmetkoch und da heißt es ja auch, dass das Auge mitisst, oder?
     
  9. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    also ich finde das iBook auch recht schick, aber wenn man dann irgendwann mal nen PB hatte will man kein Plastik mehr...

    sehe das bei den ganzen PC-Schlepptops, bin dann immer ganz stolz auf komplett Alu :)

    bei den 12" spielt sicher das SD ne große Rolle und RAM von unten zugänglich... außerdem kann man das PB mit geschlossenem Deckel betreiben, find ich auch sehr praktisch... mag sein das das beim iBook auch irgendwie geht, aber halt nicht von Haus aus...

    und der Sound beim 12" PB is megageil... ok, iBook auch besser als jeder normale Schlepptop (mal von den Harman Kardon Systemen abgesehen)
     
  10. AdiS

    AdiS Cox Orange

    Dabei seit:
    18.08.04
    Beiträge:
    98
    und genau deswegen hab ich es heute bestellt: 12" PB ohne S-Drive (brauch ich nicht) :)
     
  11. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Das kann ich ebenfalls bestätigen. Der Sound ist wirklich super. Sehr ausgewogen.

    Mir gefallen prinzipiell alle "Soundsachen" von Apple gut. Die iPods haben für mich ne geniale Soundqualität, denn die klingen einfach recht linear & unverfälscht.
    Nicht solche Bassmonster.

    Und ja! ALU ..... man gewöhnt sich sehr schnell dran ..... und will es nie wieder missen.

    Ich kann auf nen Plaste-Laptop nicht mehr umsteigen glaube ich. Da muss das Gehäuse schon echt gut sein.

    @adiS: Jawoll! Recht so. Und viel Spass.

    Viele Grüße
    customhiwatt
     
  12. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    wir verstehen uns :)

    iBook rockt - PB rulez
     
  13. LaK

    LaK Reinette Coulon

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    953
    dazu passt dieses bild gut (ist ausm fun-thread)
     

    Anhänge:

  14. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Hehehe, DAS ist klasse!!

    Viele Grüße
    customhiwatt
     

Diese Seite empfehlen