1. Am Dienstag ab ca. 8 Uhr werden wir eine größere Server-Wartung vornehmen. Das Forum und das Magazin werden bis Mittag (wenn alles gut geht) nicht erreichbar sein.
    Information ausblenden

Volumes-Datei?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Montrak, 02.08.08.

  1. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Nach einem mehr oder weniger erfolglosen Versuch, etwas mehr Erfahrungen mit dem Terminal zu sammeln, erschien eine Volumes Datei, die ein Alias der Festplatte erhielt. Ich vermute mal, dass es eigentlich eine unsichtbare Datei ist, da ich vage zu erinnern glaube, dass ich mal mit einem Freeware-Programm mit anderen unsichtbaren Dateien eine solche gesehen habe.

    Hat jemand eine Idee, was geschehen sein könnte? Ich habe zwar hier in einem Thread schon Hinweise gefunden, wie man eine einzelne Datei unsichtbar machen kann, möchte aber keine weitere "Überraschung erleben".

    Macbook, OSX 10.4.11.
     
  2. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    /Volumes ist ein Ordner.
    Er ist der Default-Mountpoint für alle Volumes im System ausser dem Root-Volume selbst.
    Um über diesen Weg auch auf das Startvolume zugreifen zu können, wird es dort automatisch als Symlink hinzugefügt.
     
  3. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Danke für die Aufklärung. Noch zwei Fragen. Ist die Datei normalerweise unsichtbar? Wo befindet sie sich auf dem Rechner, wenn allesd in Ordnung ist?
     
  4. Rastafari

    Rastafari deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    18.151
    Nein, aber der ORDNER ist es. :)

    Stand schon da: /Volumes
     
  5. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Danke. Gelegentlich bringe ich die Termini Datei und Ordner in der Benutzung immer noch durcheinander. Auf letzteres hätte ich eigentlich selbst kommen können. Aber die Ausdrucksweise ist immer noch ungewohnt für mich.