1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Volume Works weigert sich Partition zu vergrößern!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Blade236, 02.01.07.

  1. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Hallo,

    bin bei Volume Works nun etwas weiter gekommen. Ich konnte den freien Speicher verändern, eine Partition kleiner machen. Nun geht aber das nicht, was ich eigentlich will. Mein Hauptpartition zu vergrößern, klappt nicht.
    Ich kann eingeben wie groß sie werden soll und dann weiterklicken. Dort wird dann eine Überprüfung durchgeführt und jedes Mal mit der Meldung auf einen Fehler abgebrochen. (Volume bitmap shows block .... to be free but the catalog shows it to be used.... Free block count does not agree with the catalog...)

    Weiß jemand Abhilfe? Würde es was bringen, wenn ich iDefrag mal drüberlaufen lasse?
    Danke für eure Hilfe :)

    Viele Grüße und ein gutes Neues Jahr.
    Blade
     
    #1 Blade236, 02.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.07
  2. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Also VolumeWorks hat mich enttäuscht, denn es hat außer zu verschwendeter Zeit zu gar nichts geführt. Zuerst dauert alles genauso lange wie wenn man Backups macht und irgendwas funktioniert immer nicht. Deshalb besser über einen Backup-Clon auf einer Firewire-Festplatte arbeiten und die intere HDD einfach neu formatieren und wieder rüberschieben. Gibt zwar kurzzeitig auch ein paar Probleme, falls man die Programme auf verschiedenen Platten hatte. Aber trotzdem besser als auf ein Programm zu vertrauen, wo die Gefahr groß ist, daß nachher gar nichts mehr geht.
     
  3. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
  4. Blade236

    Blade236 Ontario

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    348
    Ja, 1.5. Aber das ganze hat sich nun erledigt. Höchstens das andere Programm hat irgendwelche Features, die sonst was gutes bringen könnten.
    Ich hatte eine Platte mit 2 Partitionen. Das hat mir aus Speichermangelgründen oft Probleme bereitet. Deshalb hab ich alles zu einer Platte zusammengelegt. Ich habs über FW-HDD mit Klonen, Über-FW-HDD-Starten und wieder Klonen gelöst. Hätte das von Anfang an machen sollen ;) und mir eine Menge Zeit erspart. Aber wenn man was erreichen will, hängt man sich halt manchmal in solche Projekte rein...
     

Diese Seite empfehlen