1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Volume-Format ändern / Problem beim formatieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von trendsetter80, 06.01.08.

  1. trendsetter80

    trendsetter80 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    6
    Hallo apfeltalker

    Ich habe hier eine externe 1000-GB-Festplatte an meinen G5-Powermac (dual 1.8 GHz, 2 GB RAM) angeschlossen (OS X 10.4.11).
    Diese Festplatte wurde damals mit Acronis auf einem PC formatiert (FAT32, 2 Partitionen mit je 463 GB).

    Da die Festplatte mit dem FAT32-Dateisystem sehr langsam ist und ich mittlerweile komplett auf MAC umgestiegen bin, würde ich die Festplatte gerne neu formatieren.

    1. Frage:
    Kann ich meine Partitionen vom Dateisystemformat von FAT32 ins Mac OS Extended (Journaled) Format umwandeln ohne die Daten zu löschen?

    2. Frage, wenn 1. nicht möglich: Da ich schon verzweifelt war, habe ich gedacht, ich lösche halt einfach die eine Partition mit den weniger wichtigen Daten, und verschiebe dann die Daten der anderen Partition, um diese auch zu formatieren. Allerdings hatte ich schon von Anfang an Probleme. Das Festplatten-Dienstprogramm meldete beim Formatieren des Volumes folgendes:
    Die Partitionstabelle konnte nicht gelesen werden.

    Wie gehe ich am besten vor?

    Vielen Dank für eure Tipps und Tricks.

    trendsetter80
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Nein.

    Komplett neu partitionieren (totaler Datenverlust!). Und zwar nicht mit dem PC-typischen MBR-Schema, sondern mit dem Apple- oder GUID-Schema. Diese Auswahlmöglichkeit findest du in der Rubrik "partitionieren" des Festplattendienstprogramms unter "Optionen". (Einfach mal lesen was da steht...)
     

Diese Seite empfehlen