1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VNC Mac Server, Windows Clients stürzen ab

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Spankmaster79, 19.09.08.

  1. Spankmaster79

    Spankmaster79 Jonagold

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    21
    Servuz,

    vielleicht kann mir ja jemand bei dem Problem helfen. Mir stürzen die VNC Clients unter Vista ständig ab.

    Die Verbindung zum Mac klappt, ich kann mein Passwort eingeben und dann machen RealVNC und UltraVNC folgendes: Das Bild wird groß, so als wollen sie jetzt den Desktop anzeigen, doch dann verschwindet das Bild und der Prozess bleibt hängen (RealVNC) oder beendet sich (UltraVNC). Der einzige Client der durchkommt ist TightVNC. Versuche ich jedoch die Bildauflösung herunterzustellen, weil das ganze doch mehr in Zeitlupe abläuft. Dann stürzt auch TightVNC ab.:-[

    Hat jemand ein ähnliches Problem? Oder sogar eine Lösung?

    Und wieso ist VNC eigentlich soooo viel langsamer als RDP??? An der Anbindung kann es kaum liegen DSL 16+ auf beiden Seiten. Ist das Protokoll so viel schlechter???

    Meine Lösung um schnell an den Recher zu kommen ist im Moment auf das Parrallels darauf mit RDP zuzugreifen, was ja auch keine Lösung sein kann....

    Thx und Gruß
    Spanky
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Probiere doch mal Chicken VNC aus oder nimm direkt den RDP Client für Mac (es gibt auch einen direkt von MS). Mit dem habe ich keine Probleme mit dem Zugriff auf meine Windowssysteme (einschließlich 2003 Server).
     
  3. hcron

    hcron Erdapfel

    Dabei seit:
    02.10.08
    Beiträge:
    1
    Wenn ich es richtig verstanden habe, soll nicht Windows mit MAC ferngesteuert werden, sondern von Windows aus auf den MAC zugegriffen werden können. Ich habe das gleiche Problem und bin an einer Lösung interessiert. Sowohl unter RealVNC, als auch unter UltraVNC kann ich mich einloggen, danach wird das VNC Fenster direkt geschlossen. Finito.

    Wenn ich die Eigenschaften allerdings auf "Hextile" ändere und die komplette Farbtiefe behalte, funktioniert es. Sobald ich aber die Farbtiefe tiefer setze, stürzt VNC wieder ab.

    Es gibt wohl etliche Leute mit ähnlichen Problemen, aber bisher noch keine Lösung, oder?

    Grüße
    hcron
     
  4. mushur

    mushur Erdapfel

    Dabei seit:
    18.12.08
    Beiträge:
    1
    habe dasselbe problem und bin auch an einer lösung interessiert.
     
  5. Katagia

    Katagia Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    18.02.07
    Beiträge:
    260
    VNC sendet das Bild so wie es angezeigt wird. Dafür wird eine recht hohe Bandbreite benötigt.
    andere Verfahren, z.B. RDP verwendenden Befehle wie: Zeichne Fenster X mit Größe Y. Dafür
    wird weniger Bandbreite benötigt.
     
  6. bbdrummer

    bbdrummer Erdapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    1
    Hi Ihr...

    ich benutze vine-vnc (osx 10.5) als server und ultravnc (xp-sp2), bzw ggf auch realvnc und tightvnc als clients. die connects funzen soweit mit den default-, bzw auto-einst. (ausser mit tight, nur meldung "initial screen loading" egal was ich bisher eingestellt habe). maus-steuerung is ok, allerdings frieren alle clients ein sobald ich auch nur irgendeine taste drücke. hat jemand vll ne idee?

    thx a lot in advance...

    YT
    BB
     

Diese Seite empfehlen