1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VMWARE Windows syncen zwischen iMac und MBP

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von omochadreams, 15.04.09.

  1. omochadreams

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    49
    Hallo!

    Ich habe eine VMWare Windows XP installation die ich sowohl mobil als auch im Büro auf dem Desktop Mac verwenden muss. Jetzt ist die Frage was die beste Lösung ist diese Installtion auf beiden Rechnern zu nutzen.

    Man kann ja wunderbar die VirtualMachine Datei von VMWare rumkopieren und überall wo VMWare installiert ist aufrufen. Mit ChronoSync ginge das beispielsweise. Das Problem ist nur, dass die Datei extrem groß ist und das syncen entsprechend lange dauert.

    Jetzt habe ich mir überlegt die VMWare Windows XP Datei auf eine externe Festplatte zu kopieren und die dann immer dort anzuschließen wo Windows gebraucht wird. Optimal ist das allerdings auch nicht. Vorallem weil es unpraktisch ist immer eine Festplatte wegen Windows mitzuschleppen wenn man unterwegs ist.

    Gibt es denn eine andere Möglichkeit? Es kann doch nicht sein dass ich jedes Mal die ganze VMWare Datei kopieren muss... hat da irgendwer eine gute Lösung?

    Danke schonmal!
     
  2. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Das Problem ist, das das Image der Festplatte ja in der Regel recht groß ist.
    Wäre es vieleicht eine Lösung, eine zweite kleinere Festplatte (Virtuell) oder einen USB-Stick, auf der/dem man seine Daten mitnimmt? Ich mein, Du musst ja nicht, für ein Word-Dokument jedesmal die komplette virtuelle Festplatte kopieren. Und an der Windows-Installation wird sich ja nicht täglich was andern.
     
  3. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Mhh, es gibt ja die möglichkeit in VMWare snapshots zu machen, dann wird ab diesem Zeitpunkt eine Quasi zweitdatei erstellt, in der alle Änderungen gespeichert werden. Somit müsste dann nur noch die Änderungsdatei gesynct werden und von Zeit zu zeit Löscht du den Snapshot wieder und merged damit die Dateien. Vielleicht wäre das ein Ansatz um da ran zu gehen.
     
  4. omochadreams

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    49
    Danke für die Antworten.

    Leider ist genau das mein Problem. Auf der VMWARE läuft ein MSSQLServer und es muss genau der MSSQLServer sein leider. Sprich es ändert sich täglich etwas...

    Ich habe etwas rumgesucht aber leider denke ich, dass die snapshots in der .vmwarevm Datei gespeichert werden. Das würde an meinem Problem nichts ändern.
     
  5. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    ich würde dann eher zur externen greifen...
     
  6. gimmick24

    gimmick24 Antonowka

    Dabei seit:
    23.02.09
    Beiträge:
    361
    Denke mal, das eine externe Festplatte die beste Lösung ist. Evtl. könnte man noch in Betracht ziehen, nur die SQL-Datenbank zu kopieren, ist zwar nicht so elegant, aber sicherer. Ich würde WICHTIGE Daten nicht auf einer externen Festplatte mit mir rumschleppen. Jedenfalls nicht, wenn ich kein Backup davon hätte.
     

Diese Seite empfehlen