1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VMware Fusion: Festplatten-Image (für Ubuntu) nachträglich vergrößern?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von alphaomega, 17.10.08.

  1. alphaomega

    alphaomega Granny Smith

    Dabei seit:
    14.05.07
    Beiträge:
    13
    [gelöst] VMware Fusion: Festplatten-Image (für Ubuntu) nachträglich vergrößern?

    Edit:
    Fusion 2.0 erlaubt das nachträgliche Verändern der Größe der virtuellen Festplatte des Gast-OS.
    ____

    Hallo,

    unter VMware Fusion 1.1 habe ich ein 8 GB großes Image mit Ubuntu 8.04 laufen. Leider sind die 8 GB voll.
    Unter den VMware-Einstellungen ist der Eintrag "Max. Größe: 8 GB" ausgegraut, so dass ich da nichts verändern kann.
    Wie kann ich das Image nachträglich vergrößern?
     
    #1 alphaomega, 17.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.08
  2. skuZz

    skuZz Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    377
    hi,

    hast du es mal mit dem Festplattendienstprogramm versucht???
     
  3. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    Von Fusion weiß ich es nicht sicher, für die PC Variante sowie die Servervariante von VMware gab es dafür ein Kommandozeilen Tool. Allerdings muss man anschließend immer noch das jeweilige Betriebssystem dazu bewegen die Partition zu vergrößern.
    Manchmal ist es einfacher einfach eine zweite Platte anzulegen. Gerade unter Linux kann man die Platte dann mouten, die entsprechenden Ordner umkopieren und danach die neue Platte an den Ort des alten Verzeichnisses mounten.
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Das ist ein bischen kompliziert, kannst du nicht einfach noch ne virtuelle Festplatte einbinden. Das ist viel einfacher.
     

Diese Seite empfehlen