1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VM mit Fujitsu-Siemens WIN XP stürzt ab.

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von JLacky, 11.03.10.

  1. JLacky

    JLacky Jonathan

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    81
    Hi,

    ich habe mir von einen alten Fujitsu-Siemens Notebook, das langsam den Geist aufgibt, die Festplatten per Paralles-Transporter in eine VM auf meinem iMac kopiert. Das hat auch problemlos funktioniert. Die VM lässt sich auch starten und scheint einige Sekunden korrekt zu booten.
    Nur dann stützt die VM ab, bzw. friert ein. Auf dem Screen sieht man noch die Fragmente des Fujitsu-Siemens-Startscreens.

    Nun bin ich bei der Fehlersuche auf den Umstand gestossen, das Fujitsu-Siemens wohl WINDOWS XP-Versionen verwendet hat, die an das BIOS des Rechners gekoppelt sind. Ich vermute mal das das mein Problem ist, und deshalb WINDOWS XP beim Hochfahren in Paralles halt abstürzt.

    Kennt jemand diese Problematik, und hat einen Lösungsansatz für mich?

    Ich habe auch schon mal versucht WINDOWS XP in der VM neu upzudaten. Das Update lief auch fehlerfrei durch, nur hat es nichts gebracht.

    mfg
    JLacky
     
  2. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das mit Parallels Transponder und bestehenden Systemen ist immer so eine Sache, ab besten du installierst Windows komplett neu in einer VM. Falls es am Vorhandensein einer Installationsdisk liegen sollte, aus einem laufenden System lässt sich eine generieren.

    74er
     
  3. JLacky

    JLacky Jonathan

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    81
    Eine Neuinstallation bringt mir ja nichts. Ich will ja die WIN XP-Installation mit alle installierten Programmen so behalten, wie sich auf dem Notebook vorhanden ist.

    Bei einem anderen PC, einem Desktop-PC mit mehreren installierten Entwicklungsumgebunden hat das Erstellen der VM mit Paralles Transporter problemlos funktioniert. Der Rechner läuft jetzt unter Parallels als VM schneller wie auf dem ursprünglichen PC.

    Daher dachte ich das geht mit dem Fujitsu-Soiemens-Notebook ebenso problemlos.

    mfg
    JLacky
     
  4. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das hat mit dem Notebook nichts zu tun, Transponder organisiert das mit den Treibern eigentlich, nur manchmal verschluckt er sich eben. Hast du es nochmal versucht?

    74er
     
  5. JLacky

    JLacky Jonathan

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    81
    Ja, ich hatte bis jetzt das Notebook zweimal mit dem Transporter abgezogen. Einmal über Netzwerk, und als das nicht funktioniert nochmal auf eine lokal angeschlossene USB-Platte. Und das funktionierte auch nicht.

    Ich habe jetzt heute Abend noch einen anderen Versuch gestartet, und das Notebook ein drittes mal mit VMWare abgezogen. Und das hat fast problemlos funktioniert. Aber auch VMWare hatte erhebliche Probleme. Ich glaube jetzt nicht mehr das es an dem an das BIOS gekoppelten WIN XP liegt. Das Problem dürften wirklich die Treiber sein. Auch VMWare konnte die VirtuelleMaschine zunächst nicht hochfahren. Es kam ständig ein nichts sagender Bluescreen. Erst als es mir gelang im abgesicherten Modus zu starten fuhr die VM hoch. Und dann wurden eine Menge Treiber ausgetauscht. Leider ist es mir noch nicht gelungen die VM-Tools vollständig zu installieren. Und der Bildschirmtreiber lässt sich auch nicht gegen den VM-Treiber austauschen. Die VM lässt sich auch nicht immer runterfahren.

    Das ist zwar jetzt nicht ganz das was ich wollte, weil ich VMWare nur auf einen eigentlich noch älteren XP-Notebook laufen habe. Ich hätte die VM gerne auf meinem iMac gehabt. Aber zumindestens habe ich eine lauffähige Kopie meines Notebooks mit allen Programmen und Daten, falls das alte Notebook in nächster Zeit den Löffel abgibt.

    mfg
    Jlacky
     

Diese Seite empfehlen