1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VM auch auf PC ausführen - geht das ?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von velniux, 17.02.09.

  1. velniux

    velniux Granny Smith

    Dabei seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    15
    Hallo, ich habe noch eine Frage zum Betrieb virtueller Maschinen. Wenn man auf dem Mac eine VM mit VMware oder Virtual Box betreibt und sie auf einer externen HDD lässt, ist es dann möglich, diese VM auch auf einem Windows-Rechner auszuführen ? Oder macht mir da das Dateisystem der externen HDD einen Strich durch die Rechnung ?

    Wenn das ginge, das wäre so klasse, da ich auf meinem künftigen Mac in einer Windows-VM arbeiten muss und ich mir einen Datenverlust gar nicht leisten kann, falls der Mac mal aus irgend einem Grund keinen Mucks mehr von sich gibt. Dann hätte ich nämlich immer noch die VM auf der externen HDD und könnte die schnell an einen der Window-Rechner hier bei mir anschließen :)
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,
    ich glaube nicht, dass Du eine VM-Windowsinstallation ohne die VM-Software so mal eben zum laufen bekommst.
    Was spräche dagegen, die Daten auf eine externe (und gespiegelte) Festplatte und Windows auf die interne Mac-Festplatte zu legen? So kannst Du auch ohne diesen Mac an die Daten ran.
     
  3. vcr80

    vcr80 Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    3.352
    folgendes: die kompatibilität der virtuellen maschinen, sowohl VMware und Virtual Box, sollte gegeben sein, von daher ist es kein Problem. Leider kann Windows so ohne weiteres kein eine Mac Formatierte Platte nicht lesen und umgekehrt. Anders ist es, wenn die Platte auf Fat 32 formatiert ist, was ich aber bezweifle, da sich damit die virtuellen festplatten nicht mehr ausgehen würden.
     
  4. velniux

    velniux Granny Smith

    Dabei seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    15
    @ vcr:
    Genau das habe ich befürchtet :( Und du hast Recht, FAT32 kommt auch nicht in Frage, wegen der Dateigröße.

    @ afri:
    Es geht leider nicht nur um die zu bearbeitenden Dateien, sondern auch um die Software, die ich dafür brauche. All das habe ich jetzt in einer portablen Version von "Virtual Box" auf einer externen Platte, die auf meinen Windows-Rechnern prima läuft. So habe ich alles immer dabei, kann zur Not auch auf dem Rechner eines Bekannten mit meinem Systemchen arbeiten...

    Vielleicht wäre folgendes eine Lösung:
    Mein Portable Virtual Box braucht einen Windows-Rechner, um zu laufen. Man könnte doch auf einem Mac Parallels oder VMware mit Win XP laufen lassen, und daran dann die externe USB-Platte mit Virtual Box Portable anschließen... Im Grunde eine VM in einer VM... Meint ihr, das geht, oder findet ihr das pervers ? :p

    Ich würde das gerne mal im Mac-Laden ausprobieren, leider ist hier in der Gegend keiner, aber vielleicht ergibt sich in ein paar Wochen mal die Gelegenheit.

    Für eure Tips bin ich jedenfalls sehr dankbar !
     

Diese Seite empfehlen