1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Visual Voicemail: Welche Technik steckt dahinter?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von wtoebben, 07.08.08.

  1. wtoebben

    wtoebben Erdapfel

    Dabei seit:
    07.08.08
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    mich würde brennend interessieren, welche Technologie Apple für Visual Voicemail verwendet. Ich meine, wie kommt die Voicemail auf das iPhone? Welches Übertragungsprotokoll wird verwendet? Wie wird das iPhone über neue Nachrichten in Kenntnis gesetzt? Woher und wie bekommt es die Detailinformationen über neue Nachrichten?
     
  2. klaphood

    klaphood Boskop

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    206
    fänd ich auch ganz interessant
     
  3. turQuaz

    turQuaz Gloster

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    65
    ich hatte letzte woche bei t-mob angerufen gehabt, weil ich schwierigkeiten bei der konfiguraion meiner voicemail hatte.
    er meint, das sei nichts anderes als ein "parralel zur t-net box laufendes system, das einfach nur die dort eingegangenen anrufe mit der voicemail synchronisiert".

    klingt unprofessionell und idiotisch?
    ist es auch.
     
  4. klaphood

    klaphood Boskop

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    206
    ja, genauso unprofessionell und idiotisch wie die leute sind, die überhaupt auf die mailbox sprechen! =D
    wenn jemand was von mir wollte und mich nicht erreicht hat seh ichs am verpassten anruf und sobald ich wieder da bin, ruf ich zurück. so wie jeder normale mensch bzw die meisten leute.
    der service ist gut und ausreichend da man nicht wien depp stundenlang da anrufen und 5 mal "wollen sie dies? drücken sie das" machen muss.
     
  5. turQuaz

    turQuaz Gloster

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    65
    ..ich glaube, das beantwortet die ursprüngliche frage jetzt nicht wirklich ne.
     
  6. klaphood

    klaphood Boskop

    Dabei seit:
    13.05.08
    Beiträge:
    206
    dank deinen genialen nachforschungen ist die doch schon längst beantwortet! =)
     
  7. evilknight

    evilknight Boskoop

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    39
    Die Visual Voicemail ist nichs anderes wie ein Push-Dienst. Der Anrufer landet wie gewohnt auf auf dem Sever von T-Mobile und spricht seine Nachricht auf. Während der Normalkunde nun seine Mailbox anruft passiert hier folgendes.: Der Text wird via, 3g - Edge - GPRS an das iPhone übermittelt und dort gespeichert. Das ist das ganze Geheimnis, nix wirklich besonderes, könnten andere Mobilfunkbetreiber auch einrichten. Und ich finde eine Mailbox, AB odere Voicemail ganz praktisch, da kann man sich schon mal seelisch u. U. auch mit Informationen versorgen bevor ich zurückrufe....
     
  8. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    hätten die anderen betreiber ja auch machen können!
    und wenn ich schon wieder telekom-bashing ala "unprofessionel & idotisch" höre (was daran jetzt z.b. idiotisch sein soll möchte ich mal wissen, ich denke die technik soll funktionieren und muss nicht zwangsläufig immer hochtechnisch sein, also prinzip kalaschnikov) dann bleib doch bei einem prepaid-dienst...
    viele personen schätzen eben die darstellung und somit die auswahl/-löschmöglichkeit auf ihrem iphone!

    wenn man allerdings bei so einem "idiotischen" problem schon konfigurationsprobleme hat, was wäre dann erst in einer high-end ausführung?
     
    SirHenry gefällt das.
  9. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    also voicemaill ist doch mal eine sehr gute erfindung
     
  10. derspacy

    derspacy Gala

    Dabei seit:
    19.07.08
    Beiträge:
    50
    AFAIK ist das eine propietäre Technik von Apple und es stehen extra Server für die iPhone-Kunden mit spezieller Apple-Software bei T-Mobile.
    Da gab es wohl auch einen kleinen Patentstreit mit Klausner, die 2 Patente für "Telephone answering device linking displayed data with recorded audio message" besaßen.

    Wenn ich das richtig verstehe, ist der Ablauf technisch gesehen ziemlich unspektakulär ;) :
    Der Eingang einer neuen Voicemail-Nachricht wird über eine speziell codierte SMS signalisiert. Dann verbindet sich das iPhone via GPRS/EDGE/UMTS über einen eigenen APN (wahrscheinlich zur einfachen Traffic-Trennung bzgl. Abrechnung) zum Voicemail-Server via TCP-Socket und macht im Prinzip eine Art HTTP 1.1 - Request, um die Meta-Daten (Anrufnr., Zeitpunkt) und die Audiofiles im amr-Format (GSM-Audiocodec) abzurufen.

    (Quelle: http://seattlewireless.net/~casey/iphone)

    Also: Bewährte Technicken, schönes Buzzword und großer Nutzen - erinnert mich an AJAX ;)

    Gruß, spacy
     
  11. mkuron

    mkuron Granny Smith

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    16
    Ich habe mal ein bisschen in der Firmware gegraben: in einigen Provider-Einstellungs-Bundles (Download z.B. unter http://www.trejan.com/projects/ipod/phobos.html) gibt es Hinweise darauf, dass Visual Voicemail IMAP über einen separaten EDGE/GPRS-Zugang nutzt.
     
  12. evilknight

    evilknight Boskoop

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    39
    Das ist ja auch alles richtig, und ich finde es auch eine äußerst praktische Einrichtung. Das man dafür seperate Server einsetzt macht auch Sinn, da der Dienst ja nur bei Complete Tarifen angeboten wird. Das die Technik relativ unspektakulär ist zeigt aber nur, das es nicht auf diese ankommt, sondern auf die Idee dahinter. Und die stimmt einfach.
     
  13. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Ich finde es auch klasse, denn generell finde ich einen Anrufbeantworter sehr praktisch, habe aber wegen dem meist sehr nervigen und zeitaufwendigen Abfragen meine Mailbox bisher immer komplett abgeschaltet. Nun, wo ich schnell und übersichtlich alle Nachrichten sehen und anhören kann, sehe ich keinen Grund mehr dazu.
     
  14. apfelstyle

    apfelstyle Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    25.02.07
    Beiträge:
    321
    Kann ich nur unterschreiben... Früher war meine Mailbox auch deaktiviert. Nun genieße ich es, dass ich die Nachrichten gezielt abrufen kann.
     
  15. i_Lupus

    i_Lupus Braeburn

    Dabei seit:
    12.12.08
    Beiträge:
    46
    Und welche Technik steckt hinter der Aufzeichnung der Ansage?

    Moinsen,

    ich bin schon länger auf der Suche nach einem Anbieter, bei dem ich eine vorproduzierte Audiodatei als Ansage benutzen kann...

    Wäre das beim iPhone möglich? Denn wie ich das sehe, zeichnet das iPhone bei der Aufnahme der Ansage einfach nur eine Datei auf, die es dann per Datenverbindung an den TM-Server hochlädt, oder?

    Auf sich ein weiteres Jahr im Kreis drehende Grüße...
     
  16. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Ja, das geht. Ist aber etwas umständlich: Jailbreak, Aufnahme konvertieren, dann per SSH Verbindung aufs iPhone kopieren, Rechte richtig setzen, Jailbreak rückgängig machen (optional). Die Aufnahme wird dann auf den Server übertragen und bleibt bestehen. Habe hier mal irgendwo eine Anleitung dafür geschieben (Hacks Unterforum).:)
     
  17. i_Lupus

    i_Lupus Braeburn

    Dabei seit:
    12.12.08
    Beiträge:
    46
    Suupi, iPhone wird bestellt :)
    Sollte das mir zu denken geben, dass das für mich das ausschlaggebende Argument ist? ;)

    Allerdings finde ich Deine Anleitung nicht, zumindest nicht mit den Stichworten "Voicemail" oder "konvertieren". Kannst Du Dich noch erinnern wo genau oder wann Du die Anleitung verfasst hast?
     
  18. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    Anleitung: Eigene professionelle Mailboxansage

    Kann sie gerade auch nicht finden, daher hier die Kopie von meiner Festplatte:

    Wie kommen profeessionelle, am Rechner erstellte oder gekaufte Mailbox Ansagen auf’s iPhone? Hier ist eine Lösung für das Problem!

    Voraussetzung:
    Ihr habt ein iPhone eines offiziellen Providers (z.B. T-Mobile) und Eure Visual Voicemailbox ist aktiviert.

    Vorgehensweise:
    • iPhone muß mit einem Jailbreak befreit werden, Anleitung HIER
    • Professionelle Ansage aufnehmen (selbst am Rechner aufnehmen oder von Anbietern machen lassen die’s im Netz zuhauf gibt, sie sind meist recht günstig!)
    • Die erstellte .mp3 (oder .wav) Datei in .amr konvertieren (z.B. mit diesem Programm für Win, der Output landet im Verzeichnis “C:\Programme\eRightSoft\SUPER\OutPut”, für Mac gibt’s ähnliches) Achtung: amr Narrow-Band 13kbps zur Konvertierung verwenden, Datei sollte ncht größer als 50K werden!
    • Output-Datei in Greeting.amr umbenennen (genaue Schreibweise beachten)
    • Mit winSCP (oder Fugu etc. auf dem Mac) auf’s iPhone verbinden
    • Die neu erstellte Datei “Greeting.amr” ins Verzeichnis /private/var/mobile/Library/Voicemail kopieren
    • Die Voicemailfunktion auf dem iPhone auf “Persönliche Begrüssung” umschalten, speichern, rebooten, fertig!
    • Wird der Jailbreak rückgängig gemacht (z.B. durch normales Neueinspielen der Firmware via iTunes), bleibt der Ansagetext dennoch gespeichert!
    Enjoy your professional Visual Voicemail!:)
     
  19. .david

    .david Borowitzky

    Dabei seit:
    18.10.07
    Beiträge:
    8.995
    [Text gelöscht, ich war etwas unentspannt heute]
     
    #19 .david, 02.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.09
  20. i_Lupus

    i_Lupus Braeburn

    Dabei seit:
    12.12.08
    Beiträge:
    46
    Danke

    Und mach mal halb lang, nicht jeder sitzt 24 Stunden am Rechner , auch wenn selbiger durchläuft...
     

Diese Seite empfehlen