1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Visual Basic kommt zurück zu Microsoft Office

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 13.05.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Microsoft hat eine Rückkehr von Visual Basic für Applikationen (VBA) angekündigt, nachdem Nutzer und Fachmagazine vielfach die in Office 2004 vorhandene, aber in Office 2008 ausgesparte Möglichkeit gefordert hatten.

    Wie Kurt Schmucker von der Microsoft Business Unit erklärt, habe man VBA auf dem Mac nur aus Zeitgründen nicht weiterentwickelt. Der Grund sei die Tatsache gewesen, dass VBA auf dem Mac ursprünglich nur für PowerPC programmiert wurde und man eine Portierung für die Intel-Architektur nicht zum Nachteil anderer Funktionen durchführen wollte. Dummerweise hilft die späte Einsicht Anwendern momentan nur wenig: VBA wird frühestens in zwei bis drei Jahren zusammen mit der nächsten Office-Version zurückkehren.

    via MacWorld
     

    Anhänge:

    #1 Felix Rieseberg, 13.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.08
  2. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Nächste Office Version... also 2012.

    Wer's braucht :/
     
  3. MagicOmlet

    MagicOmlet Idared

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    26
    ich glaube bis dahin sind die open source projekte schon so verbreitet, dass... :D
     
  4. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Wann kommt das für Mac raus? Das brauch ich für nächstes jahr.
     
  5. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Was kommt wann raus ? Also entweder biste zu faul zum lesen, oder nicht ganz aktuell ...
    also wie oben beschrieben kommt office mit VBA in frühestens 2-3 Jahren ...wenne Office an sich meinst: ... Ofiice 2008:Mac gibt es schon nen weilchen ...
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Office 2008 ist wohl hoffentlich endlich wirklich das letzte Office. Wenn man mal davon absieht, daß Office 2008 ohnehin das Letzte ist. Ich bleibe dabei, XP war der Anfang vom Ende in Redmond, Vista ist das Ende vom Ende. Da kommts auf ein Office auf nimmer an. Danke und auf nimmerwiedersehen Microsoft.
    Gruß Pepi
     
  7. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    da schließe ich mich dir an ...
    office wurde einfach von jahr zu jahr noch unübersichtlicher, und alle erneuerungen ( wenn es welche gab ) waren für nen normalen nutzer eh überflüssig. und vista ist ja nur noch dreck, ich glaub deren alpha & beta tester kamen ausm kindergarten, hauptaugenmerk war "schön bunt" ...
     
  8. Turkey1976

    Turkey1976 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    1.102
    so schlecht ist office 2008 nun auch nicht! (ausserdem gibt es keine alternative) ich hätte allerdings gerne ein servicepack, denn der ressourcenverbrauch ist ein bischen unverschämt ;)
    übrigens: das gleiche problem hat safari auch!
     
  9. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Typisch M$

    Office Mac gibt es doch schon seit Jahren...
    wieso schafft es MS nicht plattformfrei zu Programmieren. Das schaffen doch andere auch:
    Linux, Solaris, OSx...
     
  10. iDOM

    iDOM Granny Smith

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    17
    doch es gibt eine alternative ;)
    -> openoffice
     
  11. Madame_Apfel

    Madame_Apfel Ribston Pepping

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    295
    das stimmt, allerdings bis auf die Benutzeroberfläche, die eh schon fast identisch ist, sowie einige kleine Funktionen kann ich bei openoffice weder bei office 2003/2007/2008 einen Unterschied feststellen. Obwohl 2007 aufgrund der Verbesserung wirklich unübersichtlicher geworden ist, finde ich. War vielleich gut gemeint aber schlecht um gesetzt.
     
  12. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    ... und eine brauchbare kleine, einfach zu verwurstende Datenbank fehlt im freien Office noch.
     
  13. kamui

    kamui Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    329
    Yup, OpenOffice hin NeoOffice her. Derzeit bieten diese keine *vergleichbaren* Alternativen weder zu Access noch zu Filemaker (hinzu kommt das Filemaker IMHO schweineteuer ist).

    Im Übrigen gibt es weder in der Macwelt noch unter Windows einen ähnlich komfortablen PIM (Peronal Information Manager) wie Outlook 2007.
     
  14. Turkey1976

    Turkey1976 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.07
    Beiträge:
    1.102
    Nicht für meine Frau :)))
     
  15. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Die Abteilung heißt "Mac Business Unit" und nicht "Microsoft Business Unit".
     
  16. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    MicroSoft Software ist doch im prinziep nichts anders als Games von EA, einfach schnell was produzieren, damit man schnell was neues hat zum kohler verdienen!
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ihr beliebt zu scherzen…
    Gruß Pepi
     
  18. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Klares dito von mir!!

    Gruß,
    Casi
     
  19. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Beruflich ist man (leider) nicht immer Entscheidungsträger bezüglich der eingesetzten Software. Man verwendet schlicht das installierte Paket. Dann kauft man sich aus "Kompatibilität" für zu Hause der Einfachheit halber halt auch dasselbe Paket. Man will ja keine Probleme (und die gibt es manchmal nur schon zwischen verschiedenen Versionen des besprochenen Office-Paketes, es ist zum verrückt-werden). Doch was will man?

    Deshalb: Es war eine clevere Strategie, möglichst die Büros für die eigene Software zu gewinnen. Den umgekehrten Weg geht momentan Apple. Sie versuchen über die Privathaushalte (i..., Katzen, anderes) Martkanteile zu gewinnen.

    Klar wäre es schön, wenn sich mehr Entscheidungsträger in Firmen generell für eine Mac-Lösung entschliessen könnten. Doch wer soll das bezahlen?

    Nebenbei: Die aktuellen Versionen des MS Office-Pakets spielen ihre Stärken v.a. vermehrt in der Zusammenarbeit verschiedener User im Netzwerk aus. Für Einzelplatzbenutzer (oder eben auch Personen im Netzwerk, welche diese Funktionalität nicht nutzen), kamen kaum mehr grosse Dinge dazu (abgesehen von der fraglich gelungenen Veränderung der GUI).
     
  20. schwenn77

    schwenn77 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.11.07
    Beiträge:
    422
    Finds nur merkwürdig, das Office 2007 das wohl beste Office überhaupt ist, und 2008 so schlecht..
     

Diese Seite empfehlen