1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

VISTA-Problem

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von se3005, 24.02.08.

  1. se3005

    se3005 Gala

    Dabei seit:
    25.08.07
    Beiträge:
    49
    Hi AT´ler.

    Eine Frage, ich habe mittels Bootcamp VISTA installiert. Funktioniert auch. Nun meine Frage. Ich bekomme beim booten von VISTA mehrere DOS-Fehlermeldungen die wie folgt aussehen

    "WARNING: Unrecognized partition table for drive 80. Use a FDISK compatible program to rebuild it."

    Diese Fehlermeldung kommt 4 mal. Ist das normal?

    Danke
     
  2. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Nein, normal sind so um die zwölf Fehlermeldungen :)

    Schmeiß Vista von der eigenen Partition und virtualisere es lieber mit Fusion oder Parallels.
     
  3. cheffi

    cheffi Querina

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    182
    das soll normal sein?
    hab nie eine einzige gesehen und es läuft 1a

    wie genau hastes denn installiert?
     
  4. se3005

    se3005 Gala

    Dabei seit:
    25.08.07
    Beiträge:
    49
    ich habe mit bootcamp eine partition erstellt und sie anschließen mit freedos formatiert, da es sonst nicht hingehauen hat. (medienfehler). danach ganz einfach installiert. es kamen auch keine fehlermeldungen oder warnungen. vista läuft perfekt und so schnell hab ich es noch auf keinem anderen rechner gesehen.

    12 sind schon heftig. kann es vllt an den 2 kleinen partitionen liegen die auch angelegt worden sind? beide so ca. 200 mb groß.
     
  5. MacMan2

    MacMan2 Gast

    hast du in NTFS partitioniert? Windows Vista lässt sich so super ohne irgendeinen nebensächlichen Rotz installieren. Nichts mit FreeDos oder so nen Müll.
    Die Boardmittel sind ausreichend. Im Übrigen läuft Vista nur wirklich stabil auf NTFS so wie es eigentlich auch seinerzeit XP. DOS ist zwar in Vista noch integriert aber es basiert nicht mehr auf DOS, daher kommen auch die Fehlermeldungen. DOS braucht auch bestimmte Strukturen um vernünftig arbeiten zu können. http://translator.live.com/Default.aspx da kannst deine Fehlermeldungen eingeben. Im Übrigen kannst du deine Fragen auch im Hilfe und Support Center von Vista stellen. Die beantworten alles in Deutsch.
     
  6. se3005

    se3005 Gala

    Dabei seit:
    25.08.07
    Beiträge:
    49
    ok, ich hab sie in ntfs umgewandelt. aber als ich die partition mit bootcamp erstellt habe und danach installieren wollte ging es nicht. medienfehler. dann habe ich hier die anleitung mit freedos gesehen. oder wie klappt das anders. ich brauche leider windows und habe aber nur eine vista lizenz, kein xp lizenz. und visualisieren will ich es auch nicht, da ich power brauche.

    @macman2 ich bin des englischen mächtig :) ich brauchte keine übersetzung dafür.
    :)
     
  7. MacMan2

    MacMan2 Gast

    ja das ist sehr gut wenn du englisch kannst. Egal. Ich wundere mich einfach nur warum das bei so vielen so kompliziert ist. Der Medienfehler rührt gewiss daher weil die Platte nicht NTFS war und du im Installationsmodus das sicher auch erstmal nicht geändert hattest. Darauf hin kam die Meldung. Man muss in der Erstinstallation aus der FAT32 eine NTFS machen sonst tut er das nicht und das geht im Installationsmenü der Vista DVD.
     
  8. mee4u

    mee4u Pferdeapfel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    78
    Und trotzdem geht es nicht:

    1) Bootcamp angeschmissen, 32GB abgetrennt, Neustart
    2) Vista CD rein (Dell Ultimate Edition)
    3) Bei der Installation Partition "BOOTCAMP" umgewandelt (gab keine Optionen oder Anzeige in welches Dateisystem, denke in NTFS)
    4) Vista startet mit etlichen Fehlermeldungen (s.o.)
    5) ABER: läuft superfix und sehr stabil

    Mich nerven nur die Fehlermeldungen am Anfang, aber jetzt wo ich weiss, dass ich nicht der einzige bin, der die hat, ist es schon etwas besser :)

    Liegt es evtl. an meiner Dellversion von Vista, dass ich beim installieren keine Optionen für die Partitionierung habe, bei XP konnte man ja zumindest noch umbenennen? XP läuft im übrigen völlig problemlos...
     
  9. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859


    .... wieder so eine "tolle" Pauschalaussage!

    Bei mir läuft Vista so wie es soll - nämlich perfekt, sauschnell und ohne Fehlermeldungen!



    möma
     
  10. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    moema, zeigt Dein Monitor meinen Smilie nicht an? Wer es noch nicht bemerkt hat: Das war ein Scherz.
     
  11. Sunto

    Sunto Allington Pepping

    Dabei seit:
    21.02.08
    Beiträge:
    190
    schon mal chkdsk ausgeführt ?.....ggf. mit option: "-f"....
     
  12. MacMan2

    MacMan2 Gast


    Du hast es erfasst. Die OEM Versionen die Hersteller von PCs bekommen, können diese auch nach Belieben bearbeiten. Daher scheint es tatsächlich besser zu sein nur Original-Microsoft-Versionen zu nehmen. Microsoft selbst kritisiert diese Art der Veränderung der Betriebssysteme von den Herstellern und gibt denen auch die Schuld an der Instabilität der OEM-Versionen.
     
  13. kyxh2o

    kyxh2o Braeburn

    Dabei seit:
    11.08.05
    Beiträge:
    42

Diese Seite empfehlen