1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vista-Computer automatisch finden?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nachdenki, 05.01.09.

  1. nachdenki

    nachdenki Granny Smith

    Dabei seit:
    01.01.09
    Beiträge:
    12
    hiho und servus,
    habe vor einigen Tagen mein neues Macbook bekommen und bin an sich begeistert. Eine Kleinigkeit stört mich jedoch. In nem Windows-Forum habe ich keine Lösung gefunden, also versuch ichs jetzt mal hier.
    Zuerst mal der Aufbau meines Netzwerk. Ne Fritzbox, an der hängt per Kabel mein Vista PC. Jetzt sind per WLAN noch ein iMac und mein neues Macbook im Netzwerk, alle IPs sind fest zugewiesen.

    So. Was mich nun stört ist: Weder der iMac noch das Macbook finden automatisch meinen Vista PC und zeigen diesen im Finder an. Um nicht falsch verstanden zu werden: Das Netzwerk funktioniert wunderbar. Wenn ich manuell eine Verbindung zum Vista PC aufbaue ist das kein Problem, und der Vista PC kann auch wunderbar auf beide zugreifen (und findet diese auch automatisch), ich hätte halt nur gerne das der Vista PC automatisch angezeigt wird (wie es bei den beiden Macs wunderbar funktioniert - was wunder :D).
    Gibts da vielleicht irgendwas was ich in Mac OS einstellen kann/muss? Die Netzwerkerkennung in Vista ist an, und andere Vista PCs sehen ihn auch - nur eben meine Macs nicht. Auch bei anderen Vista Computern ist das Macbook übrigens recht wählerisch - manche zeigt es an, manche nicht, darum glaube ich eben das es irgendwas an samba oder mac os ist.

    mfg
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich habe mich nie wirklich aktiv mit dem Zusammenspiel meines Windows Notebooks und meiner Mac gekümmert. Ich denke es liegt daran, dass auf dem Win-Rechner Bonjour installiert ist.
     
  3. nachdenki

    nachdenki Granny Smith

    Dabei seit:
    01.01.09
    Beiträge:
    12
    hi, danke für die antwort.
    aber müsste bonjour nicht wenn überhaupt helfen bei der netzwerkverbindung? komme um bonjour aufgrund von itunes halt nicht herum.

    mfg
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Nein, ich meine, dass ich Bonjour installiert habe...
     
  5. nachdenki

    nachdenki Granny Smith

    Dabei seit:
    01.01.09
    Beiträge:
    12
    achso ... naja, hab ich auch dank itunes mit drauf und in der firewall auch als ausnahme drinnen.

    mfg

    edit: gibts vielleicht irgendwelche ports die für die netzwerkerkennung zuständig sind? ich hatte schonmal beim mac das aufbauen der netzwerkverbindung in den systemstart gepackt, finde ich aber keine gute lösung zumal mein computer ja nicht immer verfügbar ist.

    was ich wirklich seltsam finde ist, dass wenn ich im terminal "smbtree" ausführe, er meinen vista pc auflistet, "findsmb" dagegen findet den vista pc nicht. seltsam ... . ich vermute allerdings das der findet auf findsmb zurückgreift, da dieses eigentlich PCs im aktuellen subnetz findet. das würde ja bedeuten das der vista pc nicht im gleichen subnetz ist?
     
    #5 nachdenki, 06.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.09
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Wenn Finder aufgerufen ist mal unter -> Finder -> Einstellungen nachsehen.

    Dort kannst Du Geräte -> Computer

    und

    Freigaben -> Server anklicken
     
  7. nachdenki

    nachdenki Granny Smith

    Dabei seit:
    01.01.09
    Beiträge:
    12
    yop, ist angewählt, danke für den tip, funktioniert leider nicht. der iMac der noch im netzwerk ist wird ja wie gesagt auch angezeigt, ohne probleme.

    Ich hatte es jetzt 2 mal laufen, das war als ich den Vista-Rechner neugestartet hatte während das Macbook schon lief (funktioniert aber nicht immer, nur manchmal). Wenn ich dann aber einen von beiden neustarte ist die Sache wieder gegessen, also leider kein dauerhafter Zustand.
    Ich vermute das es irgendwie damit zu tun hat das sich der Vista-PC nicht richtig im Netzwerk bekannt macht (netBIOS?), aber hab da jetzt stundenlang google durchforstet und einiges ausprobiert aber nichts hat wirklich geholfen.

    Wenn noch jemand ne Idee hat immer her damit.
    mfg

    edit: also wenn ich samba auf dem macbook zum domain master mache funktioniert es, allerdings taucht der vista pc erst nach ca. 10 minuten unter os x auf. ist zwar schonmal ein fortschritt, aber irgendwas stimmt da immer noch nicht. zumal ich jetzt mal schaun muss was passiert wenn mein macbook nicht an ist, da ich windows jetzt verboten habe domain master zu spielen.
    für weitere ideen bin ich immer noch dankbar, das ganze scheint mir immer noch etwas wakelig. vielleicht hat jemand ein gutes tutorial wie man samba und vista unter einen hut bringt.
     
    #7 nachdenki, 06.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.09
  8. nachdenki

    nachdenki Granny Smith

    Dabei seit:
    01.01.09
    Beiträge:
    12
    Also ich kann folgendes Sagen nach einigen Tests:
    Erst einen (oder beide) Macs hochfahren, dann den Vista PC: funktioniert
    Erst den Vista PC und dann einen (oder beide) Macs: funktioniert selten, dauert meistens sehr lang
    Wenn alles funktioniert den Domain Master Browser herunterfahren: Der Master Browser wechselt korrekt, allerdings meldet sich der Vista PC nicht direkt oder gar nicht beim neuen Master Browser an -> es funktioniert nichtmehr oder erst nach längerer Zeit. Reboote ich den Vista PC meldet er sich beim Domain Master Browser -> es funktioniert fast sofort wieder.

    Also stellt sich eigentlich die Frage: Wie bringe ich den Vista PC dazu sich gefälligst neu bekanntzumachen wenn der Master Browser gewechselt hat oder sonst irgendwas passiert ist?
     

Diese Seite empfehlen