1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

vista auf apple?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von profi, 09.02.06.

  1. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    hallo,
    nachdem ich gerade gelesen habe, dass windows vista wahrscheinlich am 1. dezember auf den markt kommt wollte ich wissen ob windows vista auf jeden fall, vielleicht oder gar nciht auf den neuen macs läuft.

    ich habe bereits mehrere beiträge zu xp auf apple gelesen und ich wollt ewissen ob sich da was ändert und ob windows dann nicht mehr nur noch hackern vorbehalten ist....


    als danke!
     
  2. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Windows Vista, XP, Me, 98, 95 - und andere Kandidaten wie OS/2 werden auf den Intel-Macs laufen - in der VM-Ware - es läuft auf dem Mac das beste OS das auf dem Mac laufen wird: MacOS - alles andere ist schnickschnack. Warum ein Betriebssystem auf nicht unterstützter Hardware laufen lassen? Warum die Hardware eventuell dadurch beschädigen? Wer im Internet-bereich arbeitet muß den IE gegentesten, aber dafür gibt es Virtuelle Maschinen. Wer Zocken will - hat einen Mac - wer nicht-Mac-Spiele zocken will, soll sich eine X-Box kaufen …
    ~
    just my 2cents …
     
  3. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Vielleicht.

    Die Vista Betas laufen bisher nicht, aber ich denke, dass irgendwann der Knoten platzt und per Hacks Vista (und auch XP) auf Macs laufen wird. "Nativ" wird es sicher nicht laufen.
     
  4. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    na was außer nativ kommt denn überhaupt in frage? ob vpc7 in der universal version annehmbaren speed bringt ist fraglich... vista wird ein hardware fresser werden, auch wenn die minimal anforderungen wieder etwas anderes versprechen werden.
    ich wette weiter darauf das es noch eine zeitlang dauern wird bis ein weg gefunden wird...
     
  5. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Vista wird mit EFI definitv laufen. Sowohl MS als auch Apple werden es nicht unterstützen, aber auch nicht verhindern.
     
  6. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    na das definitiv unterstreiche ich nicht. da würde ich ne flasche wein aus meinem keller drauf wetten...
     
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Definitiv muss nicht sein, da Apple ja ein eigenes EFI verwendet. Da große Teile des EFI-Codes aber Open Source sind, darf man aber hoffen.
    Ich sehe da auch ein Problem mit der Grafikkarte, da Apple wohl wieder ein eigenes ROM verwendet. Ohne funktionierende Grafikkartentreiber ist ein emuliertes Windows sicherlich vorzuziehen.

    @Sir Q
    Du solltest nicht von dir auf andere schließen. Mac OSX ohne aktuelle Spiele ist für mich nur eine halbe Sache und Konsolen nur nett für Sport-Games, aber für alles andere ziehe ich Maus&Tastatur vor. Wenn ich zweimal fast identische Hardware kaufen muss, um nach der Arbeit meine Spiele-Sucht zu befriedigen, werde ich wohl auf Vista umsteigen. Da läuft dann alles drauf und für das Gesparte mache ich richtig fett Urlaub.
     
  8. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Hi Anindo - genau das ist mein Aufhänger an dieser spitzen bemerkung - die X-Box ist fast schon ein echter Mac - nur es läuft kein OS-X drauf, und mir ist kein „OS-X-Box”-Projekt bekannt - also: warum sind alle so grell darauf, Windows auf Mac-Hardware laufen zu lassen?!
     
  9. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Dann kann ich Dir sagen, ich seh das bei meinen Windows-Versessenen Kollegen:
    Jeder (na fast jeder) findet das Design und die Verarbeitung von Apple Geräten geil (oder kennst Du z.B. einen x86 PC, der so kompakt, schön und Super ist wie der iMac?) die meisten Leute haben nun seit x Jahren mit Windows zu tun und kennen sich da inzwischen sehr gut aus. Un es gibt sehr viele Leute, meist über 30 (ich will keinem auf den Schlips treten, aber diese Erfahrung habe ich inzwischen mehrfach gemacht), die Angst davor haben mit etwas "neuem" (in dem Fall OS X) nicht zurecht zu kommen.
    Dazu kommen Vorurteile wie z.B. eingeschränkte Software Vielfalt unter OS X (diese Vorurteile werden sogar in der aktuellen Ausgabe der c't geschürt...) da isses doch klar woher solch eine Einstellung kommt.
     
  10. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moinsen,

    Lasst Doch die Leute mit ihren Macs machen was sie wollen. Sollen sie doch Win draufmachen. Na und? Was solls. Ich muss es nicht machen. Und wenn jemand seinen G5 iMac aufschraubt um auf dem Kühlkörper Teewasser warmzumachen, soll derjenige/diejenige das eben machen. Wen juckt das schon? :)

    Salute,
    Simon
     
  11. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Weil ich ohne Battlefield 2 keinen Intel-Mac haben will. Keinen Bock auf Marionettentheater alá Sims 2 oder damliches CPU-Monster im Abo abschießen mit WoW. :eek: Ich habe im letzten Jahr für Mac & PC gute 3000€ ausgegeben und das Zeug ist jetzt schon wieder fast veraltet.
    Die XBox 360 ist eine Konsole um die 400€ und wird mit PPCs bestückt, weil IBM wohl bessere CPUs baut. Mit G5 hat das trotzdem wenig zu tun, weil der Out-of-Order Execution Engine fehlt und die Motherboard-Architektur sich auch sehr unterscheidet. Der Intel-Mac wird größtenteils von Intel produziert und Windows soll dementsprechend drauf laufen. Wenn du ohne klar kommst, schön für dich...
     
  12. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Genau da liegt der Hund begraben - ich muß diverse Webseiten mit diversen Browsern gegentesten - unter anderem mit dem Internet Explodierer und dann auch in den Versionen 5.0, 5.5, 6, demnächst 7 …

    Da Windows 98, Me und wohl auch XP nicht nativ auf den IntelMacs laufen werden, bleibt die Konserve. Wenn, was ich irgendwie natürlich hoffe, durch die IntelMacs mehr spiele portiert werden (an dieser stelle keine Orakel für oder gegen mehr ports - die Intel-Linux-Problematik ist mir bekannt) - gut so - wenn nicht - genauso gut …

    Ich sehe außer einem gewissen sportlichen Ehrgeiz keinen Grund XP oder Vista auf dem Mac „nativ” laufen zu lassen. Aus eben diesem Grund führe ich auch die X-Box immer an, denn mehr als sportlicher Ehrgeiz ist es nicht, die X-Box mit Linux zu füttern …
     
  13. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Schon wieder der XBox-Vergleich? Der ist ganz schön schwach. Es wäre außerdem eine Katastrophe für Apple und das will auch M$ nicht.
    Windows auf dem Mac wäre dagegen für alle von Vorteil. Apple würde mehr Macs absetzen (bzw. die Intels hätte wenigstens irgendwas zu bieten), M$ würde mehr Windows-Kopien verkaufen, der User kann das laufen lassen, was er will und ganz nebenbei wird der Mac-Marktanteil steigen und für mehr native Mac-Programme sorgen. Als Nachteil wären nur ein paar ignorante Mac-Freaks beleidigt. ;)
     
  14. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    [​IMG]
    Pirates OT Applecoast

    Moin,

    Ich sag da nur: Wenn dr' wenn ned hed, dann häd er! :-D

    BTW: X-Box -X-Box - X-Box *ääätsch* :p :p

    Salve,
    Simon
     
  15. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Microsoft hat offiziell kein Interesse am Windows auf dem Mac - genausowenig wie Apple - wer es trotzdem versucht, versucht es (selbst wenn es irgendwann halbwegs problemlos und sicher installiert resp. betrieben werden kann) trotzdem…
    Nur: glaubst du wirklich, das diese Leute einen Mac kaufen und dann noch mal Windows einzeln dazu kaufen ?!
     
  16. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Simon says … - nein mahl im Ernst - ich gehöre zu der Randgruppe, die sogut wie keine Computerspiele spielen (wenn mann von Myst, Riven und Exile absieht - aber ich kaufe mir immer dann einen weiteren teil, wenn ich mit dem vorhergehenden fertig bin)

    X-Box, PlayStation oder was auch immer - lass die kinder spielen, so machen sie wenigsten kein Ärger :)

    Außerdem hab ich auch garkeine Ahnung von den Spielen - mitlerweile bin ich dahinter gestiegen das WoW eine recht teure online-Rollenspiel-Comunity ist und das in der X-Box ein dem G5 verwander Chip seinen Dienst tut, habe ich auch nur durch heise mitbekommen - im großen und Ganzen ist es mir aber auch egal. In der PlayStation I waren meines Wissens auch MIPS-Chips verbaut, welche baugleich der bei SilconGraphics verwendeten Chips waren …
     
  17. macbiber

    macbiber Gast

    Ja - warum denn nicht??
     
  18. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Die ganzen Windows-Lizenzen bei mir: 95, 98, Me, 2000 und XP home haben sich in der Zeit rein durch immer wieder neu zu kaufende Rechner angesammelt. Inzwischen existiert die Hardware zum Teil garnicht mehr - aber die OSes laufen jetzt in der VM …
    ~
    In der zwischenzeit habe ich OS9 gekauft (um von auf dem UMAX installierten OS7 umzusteigen). Bis zum Powerbook habe ich 9 verwendet, und dann hab ich den UMAX eingemottet und konnte mich gut zwei wochen über Panther freuen, dann kam Tieger, und ich kam in dieses 17,- updateprogramm …
    ~
    Auf dem Ausgemusterten Windows98-Rechner habe ich dann Debian installiert, als der den Hitzetod starb, habe ich auf dem ausgemusterten ME-Rechner Debian weiter betrieben, und als ich mit dem Win2000-Laptop ständig TreiberProbleme hatte, habe ich auch da Debian drauf laufen lassen …
    ~
    Abgesehen von der Tatsache, das der alte Mac 95, 98, Me und 2000 überdauert hat, gab es für den Laptop mit 2000 kein OS-Update auf XP, obwohl das auch knapp 14 Tage später rauskam …
    ~
    Ich habe also öfter die Hardware gewechselt, als das Betriebssytem - und mir ist persönlich kein Windows-User bekannt der sich eine neue Windows-Version für seine alte Hardware gekauft hat - genausowenig wie mir der umgekehrte Fall bekannt ist, das für im Gegenzug für einen ausgemusterten Rechner der neue Rechner ohne Betriebssystem gekauft worden währe um die alte (sagen wir mal WindowsME)-Lizens weiter zu nutzen …
     
  19. macbiber

    macbiber Gast

    Mir auch nicht :))

    Obwohl genau DAS eigentlich der korrekte Weg wäre...
    i.d.R. sind das ja alles OEM-Geschichten - man dürfte so was ja gar nicht...

    Die Wahrscheinlichkeit, daß sich jemand Vista für den Mac oder für seinen PC KAUFT ist genau die gleiche.

    Und ganz ehrlich gesagt glaub ich, daß es M$ völlig Wurscht ist ,ob auf den Apple-Rechnern nun Vista läuft oder nicht.

    Ich sehe jedenfalls keinen Grund warum ausgerechnet M$ dies verhindern wollte.
    Wenn überhaupt dann hätte Apple einen Grund.
     
  20. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Du schließt wieder viel zu sehr von dir auf andere. Ich kenne schon einige Leute, die XP einzeln gekauft haben, da sich viele den Rechner selber zusammenstellen. Für XP gibt es allerdings auch Cracks, die es für Vista sicherlich nicht mehr so schnell geben wird. Daher wird Vista wohl auch eher gekauft.

    Mit Windows ist das aber auch so ne Sache. Vieles läuft noch mit Win2k und viele halten das OS noch für besser. Die Unterschiede sind auch nicht wirklich der Rede wert. Windows XP kann X nicht im Entferntesten das Wasser reichen und für Vista sieht es auch nicht viel besser aus. Wenn jemand beide Systeme objektiv vergleichen kann, wird kaum jemand Windows vorziehen (außere Leute, die auf Windows angewiesen sind oder unter Geschmacksverkalkung leiden).

    Ich muss übrigens meine Aussage zur XBox revidieren. Ich glaube, es könnte durchaus sehr gut für Apple laufen, wenn OSX darauf lauffähig wäre. Mit normaler Software dürfte die XBox 360 vielleicht auf G4 700 Niveau liegen und keine Alternative für echte Macs sein. Also mehr ein Lockangebot. Wird aber so schnell nicht passieren, da M$ offiziell was gegen das Booten anderer OSe eingebaut hat. Das Geld soll schließlich mit den Kauf der Games wieder reinkommen und nicht durch Linux-User. Mit jeder verkauften XBox 360 macht M$ erst mal eines: Verlust.

    Wenn Apple bei dem Preis-/Leistungsverhältnis vom Intel-Mac bleiben wollen, werden die Margen auch ähnlich klein werden wie bei anderen Herstellern und dementsprechend der Aktienkurs. Mit Software läßt sich da viel mehr Gewinn machen, siehe Adobe. Vielleicht gibt es ja doch mal ein X für (ausgewählte) x86-Hardware. Die Herstellungskosten einer DVD mit Verpackung im Vergleich zum Verkaufspreis sind viel zu attraktiv, als dass Apple das mit der den Margen der Intel-Macs abfangen kann.
     

Diese Seite empfehlen