1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Visitenkarten scannen mit isight?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von arcs, 21.01.07.

  1. arcs

    arcs Gast

    Hallo,

    gibt es eine Software mit deren Hilfe man Visitenkarten scannen und die Daten dem Adressbuch zuführen kann? Bevorzugt würde ich gerne mit isight scannen... :)

    Danke für Tipps!
     
  2. svn

    svn Prinzenapfel

    Dabei seit:
    20.01.06
    Beiträge:
    553
    Wie soll das gehen?
    Meinst du Visitenkarten wie du sie auf Messen und so weiter bekommst?
    Da sieht doch jede anderes aus, wie soll das Programm da wissen was Vor - und Nachname ist und vorallem woher soll die iSight wissen, wie ein A aussieht oder ein B....
     
  3. arcs

    arcs Gast

    Naja, wie das gehen soll habe ich ja nicht gefragt.
    Es gibt ja nun solche Visitenkartenscanner samt Software, die die gescannten Karten als Datensatz anlegen. Die Software funktioniert wahrscheinlich wie jede andere OCR-Software auf. Und auf einer Visitenkarte zu erkennen was Name, Telefon, Fax, Email etc. ist sollte ja nicht so schwierig sein. Die Struktur ist letztlich immer gleich. Die verwedenten Schrifttypen in der Regel auch.
    Mich hätte lediglich interessiert, ob es eine Software gibt, die sich zum "scannen" mit dem isight begnügt, da ich keine Lust habe einen extra Scanner mitzuschleppen.
     
  4. iDawid

    iDawid Boskop

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    204
    Wär das nicht einfacher die Visitenkarten abzuschreiben und ab damit ins Adressbuch?o_O
     
  5. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Ähnlich wie im Programm Delicious Library; man kann mit dem Programm Sammlungen wie Bücher, CDs oder DVDs, oder Computerspiele verwalten.
    Das Programm ist in der Lage, über die iSight-Camera z. B. bei einem vor das Kameraauge gehaltenen Taschenbuch den abgedruckten ISBN-Code aufzunehmen, umzuwandeln und bei Amazon den jeweiligen passenden Artikel zu finden.

    Vor dem Hintergrund und ob der guten Erkennungsrate des Programms halte ich ein Einscannen von Visitenkarten über die iSight-Camera für technisch umsetzbar. Ob es jedoch einen Markt dafür geben wird, bezweifle ich, da nach meinem Empfinden durch die Verbreitung von PDAs und PIMs bzw. eMail-Clients und .vcf-Dateien der Bedarf an Visitenkarten stetig schrumpft.

    Update: Weil es mich selbst interessiert hat, bin ich nach etwas suchen über das Programm iStill gestolpert, was auf eben diesem Mechanismaus aufsetzt. Allerdings mit 25,00 USD nicht eben billig, würde sich aber bei einer Menge an Visitenkarten ggf. doch lohnen.
     

Diese Seite empfehlen