1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vision: Studienunterlagen digital

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von blender, 13.04.09.

  1. blender

    blender Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.12.08
    Beiträge:
    66
    Hallo Leute,

    ich bin seit Wochen auf der Suche nach einem Programm.. bzw. "Ich habe eine Vision"
    *hust*

    Folgendes:
    Ich möchte meine Studienunterlagen einscannen und diese Dateien in ein Programm einfügen. Das Programm soll das gescannte Material "bearbeiten" (sprich: per Suchfeld sollen Wörter gefunden werden; wenn möglich auch mit der Hand geschriebene Texte/Wörter) und speichern.
    Ich möchte, sofern möglich ein Programm öffnen und dort alle Dateien zur Hand haben.

    Ich habe Evernote ausprobiert, das klappt schon mal nicht schlecht.. (findet halt nur englische Wörter) und läd alles zum Texterkennen auf einen Server.
    Ich mache mir aber Gedanken über die Sicherheit der Daten; wer kann die lesen etc.

    Kennt ihr ein Programm, welches in die gleiche Richtung zielt? Und die Daten auf meinem Mac bleiben? Das Programm darf ruhig was kosten (bis 300 Euro).


    vielen Dank! :)
     
  2. S3B

    S3B Antonowka

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    357
    Schau dir mal Yep an.
     
  3. blender

    blender Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.12.08
    Beiträge:
    66
  4. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
  5. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
  6. blender

    blender Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.12.08
    Beiträge:
    66
    Hallo Leute!

    vielen Dank für die vielen Ideen (und den Beitrag im Block)..

    Also ich habe noch folgenden Nachtrag zu Evernote:
    Die erstellten Notizen können auch auf dem lokalen Mac verbleiben. Um die Schrift "durchsuchbar" zu machen müssen beim Mac jedoch die Dateien erst an den Server gesendet werden. Danach kann man sie in den lokalen Ordner ziehen. Das durchsuchen von Schrift&Bild ist dann immer noch möglich.
    Zu der Sicherheit von evernote wird hier (Evernote.com) etwas geschrieben.

    Ich werde Bibdesk auf jeden Fall mal ausprobieren!

    An den Pulse Smartpen habe ich auch direkt nach Erscheinen gedacht.. nur werden dort ja auch die Dateien hochgeladen und zudem muss man ja dann immer mit dem gleichen Stift schreiben. Ich bin ein Stiftewechsler. ;)

    Korrektur:
    findet Buchstaben, keine Wörter. Von daher gehen auch Deutsche.
     

Diese Seite empfehlen