1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viele Fragen vor Umstieg PC -> MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von GoldenClaw, 04.09.08.

  1. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Heyho!
    Bin neu hier und muss sagen, dass euer Board hier ne super Sache ist! Macht viel Spaß eure Beiträge durchzuforsten :D
    So, jetzt zum Eigentlichen.
    Also,ich fang im Oktober mein BA-Studium an und hab vor, mir hierfür ein Notebook zuzulegen. Da ich jetzt erstmal nur den Oktober BA (Berufsakademie, für die, denen das nix sagt ;D) hab und danach Praxis, ist es bei mir nicht sooo dringend mit dem Kauf (auch wenn ich als Spielkind natürlich getreu dem Motto "je früher desto besser" lebe ^^). Sprich ich kann auch noch die evtl. kommenden neuen MacBook Pro abwarten bis anfang Januar 2009. Dann spätestens "bräuchte" ich das Ding aber ;D und da auch gleich die
    1. Frage: Wie wahrscheinlich ist es, dass bis Januar 2009 neue MBPs auf den Markt kommen?
    und daraufhin gleich die
    2. Frage: Gibt es bei den MBPs irgendwie Lieferengpässe, weil alle danach rennen, oder wie ist das erfahrungsgemäß? Kenn mich da nich so aus, aber nich, dass ich nach dem Release erstmal 2 Wochen oder so auf die nächste Lieferung warten muss ^^
    3. Frage: Als Student kann ich dann ja so weit ich weiß den Edu-Rabatt in Anspruch nehmen, oder? Falls ja, kann ich dann mit dem MBP aus dem Mac-Campus-Store o.ä. auch in Läden wie den Gravis-Store in Karlsruhe rennen, falls mit ihm was ist (Garantietechnisch), oder muss ich das dann auf jeden Fall einschicken?
    4. Frage: Wenn ich mir die derzeitigen MBPs ansehe, würde ich mich für die 15"-Variante mit 2,5GHz entscheiden, da ich den krassen Aufpreis für 0,1GHz mehr nicht ganz nachvollziehen kann. Oder gibt es da doch mehr Gründe für, als ich grad erkenne? Wie ist das prinzipiell mit Aufrüsten? Ich will auf jeden Fall 4GB Ram reinhaben. Wie ist das preislich und aufwandsmäßig 8als erfahrener PC-Bastler) gesehen? eher selbst kaufen und einbauen, oder gleich mitbestellen? gleiches bei der HDD.
    5. Frage: Ich lieg doch schon richtig, wenn ich sag "Das MBP ist leistungsmäßig wesentlich stärker als das stärkste MB", oder? theoretisch würdn mir nämlich auch 13,x" reichen, aber Leistung ist mir eben auch ziemlich wichtig, da ich doch rel. verwöhnt bin, was schnelles, komfortables, schönes Arbeiten und ab und zu auch Zocken angeht.
    Ja, und jetzt die Umstiegsfragen... bin bisher mit Microsoft durch sämtliche Win.-Versionen gegangen ^^
    6. Frage: Wie ist es mit der Kompatibilität? Wenn ich jetzt Windows über das BootCamp (heißt doch so, oder?) installiere und da dann Office draufklatsche, kann ich doch ohne Probleme auch die Dokumente der ganzen Windows-User nutzen und auch sämtliche Win.-Software installieren, oder?
    7. Frage: Ich hab ne ziemlich teure Sounkarte, über die ich auch Aufnehme (für unsre Band, etc.) und an den Fernseher angeschlossen bin sowie ne Soundanlage, etc. Es handelt sich um ne X-Fi Elite Pro, welche die PCI-Schnittstelle nutzt... jetzt meine Frage: Meintihr, ich könnte die Karte auch irgendwie (über Adapter o.ä.) an das MBP anschließen? Treiber fürs MAc OS X sind auf der Herstellerseite vorhanden, von daher wärs kein Prob.
    8. Frage: Für Windows hab ich ja Office mit allen möglichen Anwendungen, sowie Photoshop etc. Was müsste ich für das MBP noch zusätzlich kaufen, um genauso alles bearbeiten zu können und so weiter? Kommen da nochmal große Kosten auf mich zu?
    9. Frage: Lohnt die 3-Jahres Zusatzgarantie, oder eher nicht?

    Ja... ich weiß... "hm, der Sack is neu hier und textet gleich alle mit seinen dämlichen Fragen von oben bis unten zu-.-" ^^ aber sry, ich hab einfach noch einige Unsicherheiten zu beseitigen, bevor ich mich endgültig für Apple entscheide :D

    danke auf jeden Fall schonmal und viele Grüße

    Claw
     
  2. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    zu 1.: Es kommen auf jeden Fall bis, ich denke mal, Ende Oktober neue MBps
    2. nicht das ich wüsste, außer beim iPhone 3G
    4. selber einbauen, ist auf jeden Fall viel billiger und auch nicht so schwierig...
    Gibts im Internet Anleitungen dazu;)
    5. ja, da liegst du richtig
    6. ja, auf jeden Fall!
    8. also einige Programme wie Office for Mac oder iWork und so sind dann schon ochmal teuer
    9. Wenn du kein Risiko eingehen willst, lohnt sich die auf jeden Fall;) schau mal in der Bucht
     
  3. Flo82

    Flo82 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    19.04.05
    Beiträge:
    587
    zu 3: Du kannst zu jedem zertifiziertem Applehändler
    zu 4: Speicher selbst laufen und einbaun, Festplatte ist dann ein Garantieproblem
    zu 8: Es gibt hier auch das Office Paket von Microsoft, aber auch iWork von Apple selbst. Da gibt es dann auch eine Testversion mit der du es ausprobieren kannst. Die Adobeprogramme gibt es auch für den Mac.
    zu 9: Hier lohnt sich evtl. doch der Gang zu Gravis, Mactrade und Konsorten da die Garantie dort wesentlich billiger ist. Ich würde sie auf jeden Fall mit abschließen.

    Grüße
    Flo
     
  4. Tichriga

    Tichriga Braeburn

    Dabei seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    43
    zu Frage 3: du kannst in jeden Laden gehen egal weche stadt denn die Garantie wird über Apple inc. geregelt
    und natürlich lohnt es sich die 3Jahres Zusatzgarantie zu Kaufen.

    zu Frage 4: du kannst den Speicher selber aufrüsten und damit hat es sich auch schon an die HDD kommst du nicht ran ohne die Garantie zu verlieren was den speicher btrifft nachfragen im Store meistens haben sie den für das jeweilige Modell auf Lager wenn nicht in jedem Fall bestellbar. Preisweis ich grad net aber zum Vergleich :1GB fürs MB 65.54 Eur

    zu Frage 5: na aber hallo um einiges.

    zu Frage 6und8: das mit der inkompatibilität von mac und Win Dateien löst sich mer und mer aber wenn du auf mac umsteigen willst lohnt es wenig wenn du dann doch alle wichtigen Sachen wieder in der Win-Partition machst. office gibt es auch for mac ebenfalls mit Studentenrabatt. Was zB. Photoschop angeht wenn du den unbedingt haben willst würde ich ihn mir für mac besorgen weil der in der Win- Partition mehr Leistung frisst alles in allem gilt: meistens kann der mac die Win Dateien Lesen und bearbeiten aber der PC die mac dateien nicht.
    in manchen unis gibt es photoschop umsonst für die studenten.
     
  5. MoNchHiChii

    MoNchHiChii Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    1.862
    1. ich würde sogar dreisterweise sagen 99% sicher ist es bis dahin.
    2. wie erwähnt eigentlich nicht.
    3. leider ka, ich denke es geht nur über apple. also einschicken. bzw werden das die läden (gravis) nicht anders handhaben als einschicken.
    4. da kann ich nur vom normalen mb reden, aber ich weiß das es am mbp mit den ram genauso einfach ist und die festplatte etwas komplizierter. aber auch noch einfach. da du keinen garantieverlust hast, würde ich es selbst machen, da es meist billiger ist.
    5. jap, gerade wegen dem zocken.
    6. wenn du windows über bootcamp (eigenständig) oder vm/parallels (virtuel) drauf haust, dann ist es ganz normales windwos wo du auch alles ganz normal machen kannst wie auf jedem anderen winpc.
    7. bin ich überfragt.
    8. es gibt die genannten programme auch alle für den mac, die musst du dann kaufen oder downloaden(was natürlich ilegal ist).
    9. ich würde 1jahr warten und dann die 3jahre kaufen. kannst bis dahin sparen, sehen ob du zufrieden bist oder ob viel schief lief etc. das ist aber nur meine meinung.

    ich hoffe ich konnte dir relativ gut helfen. und vor allem hoffe ich, das ich kein mumpitz geredet hab ;)

    *edit*
    ich sollte schneller schreiben lernen... :p
    *edit2*
    zu4) das mit dem garantieverlust wusste ich nicht. beim mb hast du keinen garantieverlust.
     
  6. delycs

    delycs Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    245
    1.) http://buyersguide.macrumors.com/ "End of cycle"
    wobei es in den letzten Jahren nicht mehr ganz so vorhersehbar ist wie früher.
    Wenn du noch etwas warten kannst tue es, weil ich denke das sich die nächsten 2 Monate sicher was tun wird (persönliche Meinung). Wenn du ihn jetzt brauchst dann bringt warten eh nix.

    3. kannst du, hab ich auch gemacht. Viel schneller gehts dadurch aber auch nicht.

    4. CPU ist aufgelötet, da kannst du nix machen. RAM am besten selber kaufen wenn du 4GB brauchst. Ist auf jeden Fall billiger.
    Beim MB ist der Wechsel von RAM und HDD recht einfach und in 5 min erledigt. beim MBP solls etwas aufwendiger sein die HD zu wechseln, da gibts aber genügend anleitungen.

    5. Ist die gleiche Hardware drin, mit Ausnahme der Top-CPUs und der Graka. mit nem DVI adapter kannst du nen großen Screen anschließen wenn dir der 13'' zu klein sein sollte.
    Ich hab noch ein MB dwer 1.gen und da ist die Graka bissl schwach, sodass beim multimonitorbetrieb der Fensteraufbau beim umschalten der virtuellen desktops manchmal bissl hakt. bei den neuen MB ist die Graka bissl stärker. Probiers doch am besten mal beim Händler aus mit nem externen Monitor, Spaces und vielen Fenstern.

    6. jepp. entweder win per VM oder native via bootcamp

    7. definitiv nicht. mal abgesehen von der gefahr einer auf dem Tisch liegenden Karte einen Kurzschluss zu erzeugen.

    8. für office gibts auch openoffice fürn mac. Anstatt photoshop kannst du auch gimp für kleine sachen nehmen, wenn die lizenz nicht plattformübergreifend ist.
    wass du noch brauchst hängt ja wohl von deinem Nutzerverhalten ab.

    9. ich hatte keine und bin damit ganz gut gefahren. vielleicht bringts ja auch ne einfache Laptopversicherung.
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    3. Frage In Karlsruhe wickelt mkv die Studentenrabatte ab. Der Onlinestore ist hier.

    Vorteil: Ist eine Systemhaus und kein Consumerladen. Allerdings gibts dort halt nicht den üblichen Tand zu kaufen, denn man sonst noch gerne haben möchte. Dafür haben die ein eigene Werkstatt.
     
  8. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Wohou!! Vielen Dank für die vielen, schnellen Antworten!
    Also, das klingt ja alles sehr gut (außer Frage 7 ^^).
    Zu 6. nochmal. Also ich hab schon vor, alles mögliche auf Mac dann zu machn (wofür sonst kauf ich mir das sonst :D). Ich hatte nur Bedenken, dass ich eben viele Files, die irgendwelche Profs oder Komolitonen rumschicken, dann nich öffnen kann. Aber wenn das meist kein Problem ist, mach ich mir da keine Sorgen (abgesehen davon gibts doch sicherlich für die meisten Files irgendwelche Converter, die das dann zum laufn bringen, falls echt mal was nich geht, oder?)
    Zu 9. noch kurz: Verstehe ich das richtig, dass ich die Zusatzgarantie gar nicht direkt mit dem MBP kaufen muss, sondern auch nach ein paar Monaten erst abschließen kann? Das wär ne super Sache! ... wenn ichs richtig verstanden hab ^^

    @ hosja: danke für die Adresse. Wie is das, wenn ich jetzt da das MBP kaufen sollte, könnte ich dann mit dem Teil zu gravis gehn und dort dann Zusatzgarantie kaufen (wenns da so günstig sein soll)?

    Zu 4. : Also - Ram selbst kaufen und einbauen, HDD gleich ne 7.200er einbauen lassen (wegen Garantie), richtig?

    vielen Dank!!

    Gruß
    Claw
     
  9. nggalai

    nggalai Roter Stettiner

    Dabei seit:
    23.05.07
    Beiträge:
    957
    Hallo Claw,

    den Apple Care Protection Plan (ACPP) kannst Du innerhalb der regulären Garantiezeit Deines Books dazukaufen. Du hast also ein Jahr Zeit dafür. Viele Leute sparen viel Geld damit, den ACPP bei eBay zu kaufen. Dann sind’s plötzlich nur noch rund € 150 statt das, was Apple gerne in Deutschland sehen würde. ;)

    Zu 4: So würde ich’s machen.

    Zu 6: Falls Du Office für Windows schon hast, könntest Du Dir auch überlegen, Office / Windows in einer Virtuellen Maschine wie VMWare Fusion oder Parallels laufen zu lassen. Dann mußt Du bei Dokumenten von Profs und Mitstudenten, die irgend wie unter OS X komisch aussehen, nicht immer gleich rebooten sondern kannst einfach die VM starten und das Ding in einer richtigen Windows-Umgebung bearbeiten.

    Cheers,
    -Sascha
     
  10. haze

    haze Erdapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    3
    Noch eine potentielle Quotenideot - in meiner Person

    Moin die Sippschaft!

    Auch ich bin neu hier, auch ich will ein MacBook Pro 14,5" und ja, auch ich komm von windows und hab ein paar quotenidiotenfragen. Irgendwie scheine ich hier tatsächlich richtig zu sein, denn so weit ich das bewerten kann, kommen hier doch ganz ordentliche Antworten rum...

    Also munter losgefragt, es geh mir vorallem um die Kompatibilität zu Win XP:
    1. Ich bin ein stolzer Besitzer einer jener bereits erwähnter kostenlosen Photoshop CS3 -Studiversionen, nur blöder Weise hab ich die Uni gewechselt, die keine kostenlosen Versionen mehr bietet und nun sitze ich auf meiner PC-Version...
    Kann ich diese irgendwie (möglichst ohne Firlefanz wie Bootcamp) auf einem Mac zum laufen bringen?
    2. Gleiches Problem beim 2007er Office, dass ich nicht unbeding neu kaufen möchte, wie läufts als PC-Version auf Mac?
    3. Ich verwende WLAN per Fritzbox, sind die Übertragungsstandarts zwischen Mac und PC irgendwie unterschiedlich/inkompatibel? (Is 'ne Deppenfrage, ich weiß...)
    4. Wie steht's um gelegentliche Spielereien? Ich bin gelegentlich versucht Spiele wie PC-Spiele wie S.T.A.L.K.E.R., Cod 1-4 und Battlefield 2 zu zocken, die ja bekanntlich ein wenig an der Grafikleistung saugen, laufen diese auch nur per bootcamp oder überhaupt nicht, wenn ja welches 14,5"er ist bestgeeignet?
    5. sind Macs problemlos in Win-basierende lokale Netze integrierbar? Brauch ich ggf. Zusatzprogramme?
    6. Ich bin mit finanziellen Mittel nicht gerade überversorgt, wo kann ich gebrauchte Geräte der aktuellen und Vorgänger-Generation am Besten kaufen?
    7. Die Grätchenfrage: Hier hängt mein Knackpunkt zwischen Mac und PC: Ich habe einen Terrabite Datensicherung/Auslagerung auf einer externen Festplatte, kann ich ohne Probleme von einem Mac auf den Inhalt zugreifen und beschreiben?

    So, ich glaube jetzt habe ich vorerst genug genervt :-D... Danke schonmal für jede (sachdienliche) Antwort!

    Mfg
     
  11. Madame_Apfel

    Madame_Apfel Ribston Pepping

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    295
    Sehr löblich deine Fragen in diesem Thread zu schreiben :-D
    1. Ohne Firlefanz eher nicht, mit einer virtuellen Maschine wie oben erwähnt funktioniert das ganz gut
    2. Auch entweder per virtuelle Maschine oder Office für Mac kaufen, gibt es aber geteilte Meinungen darüber, alternativ iWork von Apple
    3.Verwende auch eine Fritzbox, die versorgt den Mac und meinen Windowsrechner mit Wlan, geht super und ich hatte noch keine Probleme
    4.Es gibt spezielle Spiele für den Mac sind aber sau teuer und uralt, laufen also wenn nur unter bootcamp würde ich sagen. das mb ist nicht gerade für seine grafikleistung berühmt, keine Ahnung wie die Spiele laufen
    5. keine Ahnung
    6. Es gibt diverse Einsparmöglichkeiten, zb. Apple on Campus, Back to School, wie die Namen schon sagen bekommst du Rabatte bei dem Kauf eines Apple Produktes, es gibt einen gesonderten Thread http://www.apfeltalk.de/forum/wichtig-sch-ler-t166518.html
    außerdem kannst du refurbished kaufen, ein Händler mit Lizenz verkauft ein mehr oder weniger gebrauchtes Produkt, ist eine sehr gute Einsparmöglichkeit
    7.Grundsätzlich kann Mac Os X nicht auf dem Windows Datenformat Ntfs schreiben, sondern nur lesen, es soll Programme dafür geben die das ermöglichen, soweit ich weiß sind diese jedoch nicht als Freeware erhältlich
    ansonsten kannst du mit dem Festplattendienstprogramm, welches im Os X enthalten ist, eine neue Partition für Os X erstellen und dann in dieser Partition mit deinem Mac arbeiten (so mache ich das )
    lasse mich aber auch gern weiter belehren.

    Hoffe ich konnte bissel helfen :-D
     
  12. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Schau dir nochmal die Unterschiede genau an.
     
  14. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    heyho!
    so, jetzt komm ich doch nochmal kurz zum schreiben :D
    Also,, das klingt alles sehr gut, auch das mit dem ACPP! Im moment wär ich auf dem Stand, mein MBP bei mkv mit Studentenrabatt zu bestellen und den ACPP in der Bucht zu ordern.
    Wenn ich das richtig verstanden hab, ist bei Gravis die Zusatzgarantie direkt von denen, nicht von Apple, oder? Hab jetzt mal durchgelesen, was die alles abdeckt. Klingt soweit auch sehr gut! Für 160€ wär ich bei denen dann dabei, was auch ne Überlegung wert wäre. Oder meint ihr, der ACPP wäre besser (ich weiß nicht so ganz, wie kundenfreundlich etc. Apple ist, wenns um Garantiefälle geht).

    Ahso, ich hab noch ne Frage ^^ Und zwar kann man das MBP dann ja mit glänzendem Display oder mit mattem bestellen. was ist erfahrungsgemäß besser/empfehlenswerter? edler aussehn tut ja das glänzende find ich... ^^

    gruß
    Claw
     
  15. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    also bei mir lief alles problemlos mit der garantie und nett + schnell waren die vom apple support eigentlich auch bisher ( hätt ich nicht gedacht!) mit acpp kannsch dein book halt weltweit beim nächsten zertifizierten apple service provider abgeben und der bringt es dir wieder in ordnung. wenn du bei gravis das safety pack plus z.b. nimmst dann musst du deinen rechner immer zu gravis bringen, geht also auch nur in deutschland. würde dir also empfehlen ein acpp bei ebay zu kaufen ist ja im endeffekt so teuer wie der gravis schutz wenn nicht sogar noch n bisschen billiger und ist echt stressfrei und unkompliziert meiner erfahrung nach... beim display ist matt besser wenn du öfter draussen arbeiten willst da es nicht reflektiert, vom kontrast und der farbintensität ist soweit ich weiß glossy(glänzend) besser
     
  16. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    okay, also dann werd ich wohl wie gesagt bei mkv das MBP kaufen und mir dann im laufe der Zeit das ACPP zulegen. Aber jetzt wart ich erstmal ab, was sich so tut im laufe dieses Monats (*hoff*). Der Gute Mann bei Gravis hat gemeint, dass im Laufe des September wahrscheinlich, bis Januar aber auf jeden Fall neue MBP kommen werden... eigentlich müsste der sich da ja auskennen... aber man weiß ja nie ^^ wobei ichs ja jetzt schon kaum erwarten kann, son heißes Teil auszupacken :D
    Ja hm... also draußen werd ich das MBP wohl so gut wie nie nutzen denk ich.... wobei... man weiß ja nie, was sich ergibt, wenn mans erstmal hat ^^ ich werd mir die Modelle beide nochmal ansehn und dann schau ich mal, ob eher matt oder glänzend.
    danke soweit!!

    gruß!
    Claw
     
  17. haze

    haze Erdapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    3
    Danke für die ausführliche Beantwortung Madame_Apfel!!!

    Nur die Antwort auf 7. bringt mich ins Grübeln: Wenn ich meine Externe Festpallte statt an einen PC an einen Mac hauen möchte kann der Mac also nur lesen und nicht schreiben? Wie bekomme ich meine Festplatte denn dazu ohne Formatierung (und daraus resultierenden Datenverlust) für das MBP zu rackern? Gibt es irgendwelche schlauen Programme, die in der Lage sind mir ohne Formatierung der gesammten Scheibe eine macfähige Partition zu basteln und mit denen ich all meine Dateien Verlustfrei von einer auf die andere Partion verschieben/kopieren kann? Ich rede hier nähmlich von einigen hundert Gigabyte Fotos, Viedeos und Audiodatein auf die ich nicht verzichten kann... Wer weiß rat?

    Und wie sieht's mit Frage 5 aus, Macs im winbasiertem LAN? Gibt es da ähnlich gravierende Probleme? :eek:

    Danke für jede Hilfe!
     
  18. Madame_Apfel

    Madame_Apfel Ribston Pepping

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    295
    Immer wieder gern.
    Also wenn du das Festplattendienstprogramm von Os X nutzt, kannst du die Platte partitionieren ohne jeglichen Datenverlust (habe ich auch gemacht, geht wirklich ). Du schiebst einfach eine weitere Partition ein ...
    Wie gesagt es gibt Programme mit denen kannst du auch mit dem Mac auf der Windowspartition lesen und schreiben, am besten mal die Suchfunktion des Forums nutzten, aber leider kann ich dir nicht helfen.
    Also nocheinmal das Festplattendienstprogramm kann genau das was du brauchst, eine Platte mit Daten auf ein Mac fähiges Format formatieren, ohne das die vorhandenen Daten verloren oder gesichert werden müssen.
     

Diese Seite empfehlen