1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

viele filme auf eine DVD

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Die Banane, 08.02.08.

  1. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    ich habe einige episoden einer serie aus dem TV aufgenommen (.mov) und wollte diese auf eine DVD brennen. eine episode hat ca 250 mb, daher müssten auf eine DVD ja theoretisch 18 Folgen passen. iDVD weigert sich aber – denn es will nur insgesamt 180 min film brennen – unabhängig von der datenmenge :(

    wie könnte ich das bewerkstelligen? ich möchte die dvd gerne auf allen dvd-spielern wiedergeben können –*und ein eigenes menü wäre auch nicht schlecht.
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    iDVD ist da schon ganz richtig, denn die Folgen werden ja nicht als mpg4 sondern als MPEG2 auf DVD gebrannt und da ist die Komprimierung schlechter. 180 Minuten Film auf einer DVD für den normalen Player, das ist normal.
     
  3. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    @die Banane

    Tut mir leid, aber so kann man das nicht berechnen.

    Wenn eine Episode im Format .mov bei dir 250 MB belegen, sagt das nur was über die Qualität des Filmes aus wie er abgespeichert wurde. Und ich muß dazu sagen, dass dieses Format sehr minderwertig ist. Gut wäre jetzt .dv-Format.

    Zugrunde wird immer die Zeit gelegt beim Erstellen einer DVD bei Erhaltung einer möglichst hohen Qualität des Film-Materials. Und da auf eine herkömmliche DVD (4,7 GB) kein herkömmlicher Kinofilm von 2 1/2 Stunden passt, da dieser teilweise durchschnittlich mehr als 7 GB umfasst, mußt du auf jeden Fall mit mehr Rohlingen rechnen als du annimmst.

    Wenn man einen normalen Kinofilm von DVD auf eine selbstgebrannte Scheibe runterrechnet, so leidet darunter natürlich merklich die Qualität. Und du kannst es ganz beruhigt iDVD überlassen was es tut, denn im Normalfall macht es genau das richtige. Allerdings viele Alternativen hat man in diesem Programm nicht. Man kann nur zwischen hoher Qualität oder Schnelligkeit auswählen.
     

Diese Seite empfehlen