1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Videoschnittsoftware gesucht!!??

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von iMushroom, 18.08.07.

  1. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    Ich such ne einfache und gute Videoschnittsoftware, am besten Freeware um mir Werbung aus meinen bei onlinetvrecorder.de gemachten Aufnahmen rauszuschneiden..... weiß da jmd welches Programm man da nehmen kann? Bei dem Videoformat handelt es sich um .avi-dateien....

    Ich hoffe auf schnelle Antworten ;)
     
  2. Final

    Final Starking

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    219
    iMovie
     
  3. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Aber muss iMovie die Daten neu kodieren? Oder ist iMovie 08 dazu jetzt in der Lage?
     
  4. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Hallo iMushroom,

    ich benutze dafür Quicktime Pro. Einfacher geht es nicht und ohne Qualitätsverlust.
     
  5. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    Hmm ich hab zurzeit nur ilife 06 und da brauch des ewig bis iMovie das dekodiert hat.... und Quicktime Pro kostet wieder oder bin ich da falsch informiert???

    Am liebsten wäre mir ne ganz einfache Freeware am besten mit ner schönen Timeline wo ich dann genau zu den gewünschten Punkten klicken kann, ohne mich durhc das ganze Video zu scrollen.. gibt es sowas als Freeware???

    Was kostet Quicktime Pro derzeit und gibt es da überhaupt so eine Timeline??
     
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Probier mal MPEG Streamclip. Der kann mit allen Dateien umgehen, die ein QT-Codec haben und ist kostenlos.

    *J*
     
  7. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    hmm das hab ih auch schon druaf... das Programm ist ja auch soweit sehr gut nur es gibt keine Timeline oder gibt es die doch nur ich habe sie noch nicht entdeckt??

    Gibt es nicht noch en Paar alternativen zu MPEG Streamclip? Etwas was so ähnlich ist nur halt mit ner Timeline.... da muss es doch irgendwas geben...?? Beim Googlen hab ich bis jetzt auch noch nichts brauchbares gefunden....
     
  8. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Das kann nervig sein, aber glücklicherweise gibt es da einen Trick.
    • Erstelle einfach ein neues Projekt.
    • Dann klickst Du auf die Date mit ctrl bzw. Rechtsklick.
    • Nun wählst Du „Paketinhalt zeigen“ aus.
    • Im Ordner „Media“ wirfst Du die Datei ihinein, die Du schneiden willst.
    • Wenn Du das Projekt das nächste mal in iMovie öffnest, liegt die Datei im „Papierkorb“.
    • Einfach in die „Clips“ werfen und dann auf die Zeitleiste – gut ist es.

    Die Datei muss natürlich in einem Format vorliegen, mit dem iMovie arbeiten kann.
    Ansonsten ist iMovie auch recht einfach in der Bedienung, es ist also zu empfehlen.

    TOM
     
  9. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    [IRONIE]
    Timeline ist sooooo oldschool! Braucht kein Mensch mehr! Ist ja noch nicht mal mehr im brandneuen iMovie 08 enthalten! Vergiß die Timeline! :cool:
    [/IRONIE]

    *J*
     
  10. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    hmm dann werd ich das erst mal mit dem kleinen Trick da ausprobieren ob das so funktioniert!!

    Naja ich finde ne timeline ist eigentlich immer sehr hilfreich.. gerade wenn ich doch die Werbung rausschneiden will... dann kann ich doch genau auf den Punkt klicken und muss nicht bis dahin scrollen.... oder etwa nicht.. ;)
     
  11. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Deswegen ja auch meine Ironie-Tags. Der Aufschrei in der Apple-Gemeinde war groß, als iMovie 08 vorgestellt wurde und man "mal eben so" das gesamte Konzept der Timeline dort ersatzlos gestrichen hat!

    *J*
     
  12. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    Hmm joa aber du kennst nicht zufällig ne Freeware die auch ne Timeline hat... ??

    Ich bin nämlich grad Kanpp bei Kasse und wollte mir jetzt nicht extra ne Software kaufen die ich im Endeffekt dann nur ganz selten brauch....
     
  13. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nope. Bis auf iMovie 06 HD (inkl. dem zuvor von der Mittelstreckenrakete genannten Tipp) fällt mir dazu auch nix ein. :-[

    *J*
     
  14. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    hmm dann hilft wohl alles nickz und ich muss es mit iMovie ausprobieren...
     
  15. Final

    Final Starking

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    219
    gut für mein Ego wir sind wieder bei meiner Antwort gelandet...hehe
     
  16. iMushroom

    iMushroom Riesenboiken

    Dabei seit:
    10.08.07
    Beiträge:
    293
    hehe... aber falls einem doch noch ne gute Freeware einfällt der kann das dann gerne hier posten.... ich freu mich über jeden tipp..... :p
     
  17. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Den iMovie-Trick müsste man doch mit AppleScript automatisieren können, oder?

    Wie könnte ihr denn mit Qicktime Pro ohne neu kodieren schneiden? Bei mir wird beim Exportieren immer neu kodiert. Wenn ich einfach als eigenständigen Film speichere, wird die Datei ein .mov und oft auch größer. Da Quicktime unter Windows verhasst ist, kann ich mit .mov nix anfangen außer für mich selber.
     
  18. Ansa42

    Ansa42 Starking

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    220
    Ich habe mir für genau diesen Zweck jetzt auch QT pro gegönnt und bin begeistert. Streamclip und Co können da wirklich bei weitem nicht mithalten.

    Es gibt bei Quicktime Pro nach dem Schneiden zwei Möglichkeiten: Entweder man speichert das Ergebnis als neuen Film ab (dauert vielleicht eine halbe Minute, da die Daten neu geschrieben werden), oder man erstellt einen Referenzfilm, der sehr klein ist und den ungeschnittenen Film als Datenquelle benötigt (dann erstellt man sozusagen eine "abspielbare Schnittliste").

    Streamclip war mir viel zu kompliziert und er Export des geschnittenen Materials dauert ewig.
     
  19. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    So eine Referenzfilm ist aber auch nur eine Lösung für Quicktime-Nutzer. Was, wenn man eine geschnittene MPEG2-Datei auch geschnitten weitergeben möchte?
     
  20. Ansa42

    Ansa42 Starking

    Dabei seit:
    20.03.07
    Beiträge:
    220
    Tja, dann muß man wieder exportieren und das dauert dann natürlich auch wieder lange :(
     

Diese Seite empfehlen