1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Videoschnittplatz einrichten HW/SW

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von megal, 05.11.08.

  1. megal

    megal Granny Smith

    Dabei seit:
    15.09.04
    Beiträge:
    17
    Hallo,

    ich hab die ehrenvolle Aufgabe für meine Firma einen Videoschnittplatz einzurichten.
    Nun stellt sich mir die Frage, welche Hardware/Software nötig ist, von der Qualität her sollte auch HD möglich sein.

    Meine bisherige Konfiguration würde so ausschaun:

    Canon XH a1 HD Videokamera
    Final Cut Studio 2
    MacPro:
    2 x 2.8 GHz Quad-Core Intel Xeon
    8 oder 16GB RAM
    NVIDIA Quadro FX 5600 1,5GB
    3 x 1 TB Platten (1. für Betriebssystem die 2. und 3. evtl. mit RAID-Karte)
    2 x 30" Apple Cinema HD Displays

    + Schulung Fina Cut Studio 2 (meine Videoschnittkenntnisse beziehen sich bisher nur auf iMovie)

    Im Web bin ich noch über folgende Firma gestolpert: "dieagenten.de"
    Diese Firma bietet Komplettlösungen für Videoschnitt mit MACs an, wäre das eine gute Alternative ?

    Als Budget stehen mir erstmal 14T Euro zur Verfügung (Videokamera exkl.) welche noch aufgestockt werden können.

    Besten Dank für eure Hilfe
    megal
     
  2. baeumer

    baeumer Granny Smith

    Dabei seit:
    24.08.04
    Beiträge:
    15
    Ich denke, Du hast auf Deine Frage bis jetzt noch keine Antwort bekommen, weil die sich nicht allgemeingültig beantworten lässt. Zu der Kamera könnte man etliche Rückfragen stellen (wofür soll die denn eingesetzt werden?) und unter http://www.slashcam.de befasst sich eine ganze Seite mit der Frage, welche Kameras nun für welchen Zweck die richtigen sind.

    Ob Final Cut oder eine andere Software hängt mit der Frage zusammen, wer denn damit arbeiten soll, was denn damit geschnitten werden soll (welche Art von Projekten?) und ob es bei der/dem Cutter/in irgendwelche Vorkenntnisse / Wünsche gibt.

    Der Rechner, den Du ins Auge gefasst hast ist sicher nicht schlecht, aber auch hier lauter Fragen: was produziert Ihr denn? 30-sekündige Clips oder Dokumentarfilme mit 60 Stunden Rohmaterial? Effektlastige Musikvideos oder klassische geschnittene Reportagen?

    Zu den Agenten: Ich habe mit denen bei meiner vorherigen Firma zusammen gearbeitet und kann durchaus positiv davon berichten. Nicht der billigste Abieter, aber eine Firma mit Know-How und echtem Service.
     
    hosja gefällt das.
  3. megal

    megal Granny Smith

    Dabei seit:
    15.09.04
    Beiträge:
    17
    Hallo baeumer,

    danke erstmal für deine Antwort. Zu den zukünftigen Projekten lässt sich noch nicht viel sagen. Bisher wurden vor allem 20-30min Filme gedreht, welche eher klassisch geschnitten wurden, sie dienten primär als Personalinformation (neue Mitarbeiter vorstellen, Zahlen, Fakten etc. ).
    Ich denke zukünftige Projekte werden auch in diesem Stil und nicht länger als 60Min sein.

    Den Schnittplatz werde ich vorrangig selber nutzen, auch wenn meine Vorkenntnisse im Videoschnitt eher bescheiden(iMovie) sind. Ich denke allerdings das mit einer entsprechenden Schulung FC kein Problem sein sollte, da ich im Studium auch zu 30% Medientechnik hatte.

    Für die Videokamera habe ich mich entschieden nachdem ich auf slashcam einen Testbericht über die XH A1 gelesen habe, ich denke für unsere Zwecke ist diese Kamera ausreichend (viele manuelle Einstellmöglichkeiten und handlich).

    Viele Grüsse
    megal
     

Diese Seite empfehlen