Videobearbeitung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Duke2016, 06.12.16.

  1. Duke2016

    Duke2016 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.16
    Beiträge:
    11
    Ich bin auf der Suche nach einem Notebook mit welchem ich Videos bearbeiten kann. Im Netz und in Magazinen habe ich immer wieder gelesen, dass das Notebook einen i7 haben sollte und eine dedizierte Grafikkarte. Leider hat das neue MacBook Pro 13" ohne Touchbar in der Standardausstattung beides nicht. Mit 1.700 € plus Adapter bin ich allerdings schon an meinem Budget-Limit. Reicht dieses MacBook Pro trotzdem aus, um zwei bis dreimal im Jahr ein Video zu schneiden? Ich habe an den Schnitt auch keine außergewöhnlichen Anforderungen.
    Ansonsten möchte ich das Notebook noch zur Fotobearbeitung, Office und Internetsurfen nutzen. Hier sehe ich aber absolut keine Probleme.

    Man liest im Netz immer wieder, dass ohne i7 und dedizierte Grafikkarte das Rendern lange dauert. Wie viel länger muss man im Vergleich zu einem Gerät (MacBook Pro 15") mit i7 und dedizierter Grafikeinheit länger warten? Handelt es sich hierbei um Stunden oder nur um ein paar Sekunden?

    Es würde mir sehr helfen, wenn ihr mir zu diesem Thema ein paar nützliche Tipps geben könnt. Im Voraus schon vielen Dank.
     
  2. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.084
    Wo liest man denn sowas? Jedes MacBook Pro der letzten 2-3 Jahre ist ausreichend schnell, um sogar 4K-Material zu schneiden. Mit deinem Budget von 1.700 Euro bekommst du also definitiv was passenderes. Natürlich sind die teureren Geräte mit schnelleren Prozessoren flotter beim Rendern, aber wenn du zwei bis dreimal im Jahr ein Video schneidest, lohnt sich das wohl kaum. ;)
     
  3. Duke2016

    Duke2016 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.16
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank für deine Antwort. Sind 8 GB RAM bei einem Mac ausreichend?
    Kann mir jemand konkrete Angaben machen, wie lange das Rendern mit einem MacBook Pro dauert ohne dedizierte Grafikkarte?
     
  4. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.084
    Wenn du keine großartigen 3D-Effekte und -Animationen einbauen willst, bringt die dedizierte Grafikkarte keinen allzu großen Vorteil.

    Wenn du es im Budget liegt, investiere in die 16 GB. Für ein bisschen Videoschnitt reichen aber auch 8 GB.
     
  5. Duke2016

    Duke2016 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.16
    Beiträge:
    11
    Was sind für dich großartige 3D-Effekte und -Animationen? Und was für Vorteile bringt hier eine dedizierte Grafikkarte?
     
  6. Duke2016

    Duke2016 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.16
    Beiträge:
    11
    So richtig kann ich mich noch nicht durchringen ein Mac Book pro zu kaufen. Ist der Prozessor vom Mac Book pro ohne Touchbar und mit 8 Gb-RAM wirklich ausreichend, um ein Video zu schneiden? Oder geht während des Schnitts der Arbeitsspeicher aus oder die Zeit zum Rendern dauert sehr lange. Wie lange benötigt ein solches Gerät, um ein 15 min Video zu schneiden?
     
  7. Schneekönig

    Schneekönig Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    03.04.13
    Beiträge:
    371
    Das Macbook Pro reicht sicher für deine 3 Videos im Jahr. Konkret kann dir das keiner sagen wie lange der Export dauert weil es nicht von der Länge des Videos sondern von der Komplexität deines Projektes abhängig ist. ich würde sagen das es länger dauert als die reale Abspielzeit, aber auch nicht erheblich länger. Es ist auch entscheidend ob du in Final Cut x zum Beispiel die Szene vorher gerendert hast. weil Final cut dann die Vorschaudaten zum export nutzt. dann sind auch sehr kurze Exportzeiten realistisch. 8 GB Ram reichen für die heutige Zeit, mit 16 bist du aber auch für die Zukunft gut aufgestellt.

    Ein Projekt ist immer dann komplex wenn:

    die Auflösung hoch ist (4k)
    Viele Effekte, Animationen übereinander Liegen
    4-7 Kammeras gleichzeitig zum gleichen Zeitpunkt eine Szene darstellen.
    Die Daten auf einem langsamen externen Medium liegen.
    Der Codec stark komprimiert ist (ProRes wäre besser)
     
    #7 Schneekönig, 15.12.16
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.16
  8. Duke2016

    Duke2016 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.16
    Beiträge:
    11
    Vielen Dank für die hilfreiche Antwort.

    4K werde ich nicht schneiden, 4-7 Kameras werden auch nicht gleichzeitig eine Szene darstellen, die Daten werden auch nicht auf einem langsamen externen Medium liegen

    Von daher sollte mir das kleine Mac Book pro ohne Touchbar ausreichen.
     
  9. pjfry

    pjfry Riesenboiken

    Dabei seit:
    16.06.10
    Beiträge:
    288
    Aber ganz locker ... ich schneide jede Woche mit dem kleinen ohne TouchBar 1080p Material aus drei Kameras ca. 15 Minuten Film und hatte noch nie Probleme. Ich hatte das früher sogar auf dem 12 Zoll Macbook gemacht ...

    Ich schneide mit FinalCut pro X das ist einfach perfekt auf das System abgestimmt
     
  10. derTyp

    derTyp Morgenduft

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    167
    Gibt es gewaltige Performance Unterschiede zwischen dem
    MacBook ohne touchbar i7 2,4ghz
    Und dem MacBook mit Touch i5 2,9??
    Geschweige denn dem i7 3,3ghz?
     
  11. Mac 2.2

    Mac 2.2 Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    10.06.10
    Beiträge:
    3.962
    Mal ne andere Frage: Wieso eigentlich ein MacBook, brauchst du die Mobilität? Falls nicht würde ich zu nem iMac greifen, da du hier gleich nen größeren Bildschirm hast und generell ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis also bei einem Laptop.
     
  12. Duke2016

    Duke2016 Golden Delicious

    Dabei seit:
    06.12.16
    Beiträge:
    11
    Ja, ich benötige die Mobilität. Sonst wäre meine erste Wahl ein iMac.
     
  13. warhammer

    warhammer Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    2.447
    Keine Panik machen lassen.
    Selbst mit nem Amiga konnte man Videos schneiden und auch mit nem Pentium 133 ging das gar nicht schlecht.

    Einfach nur eine Frage was Du damit so machst und wieviel Geduld Du mitbringst.