1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video in Keynote ohne Autoplay ? geht das?

Dieses Thema im Forum "iWork" wurde erstellt von philo, 11.06.07.

  1. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    hallo,

    wenn ich ein Video in eine Keynote Präsentation auf eine Folie packe, dann wird das Video immer sofort abgespielt. Ich möchte aber, dass es erst nabgespielt wird, wenn ich rauf klicke. Wie bekomme ich das hin? Habe schon danach gesucht, aber nix gefunden. - bin mir aber sicher, dass es das geben muss.

    Vielen Dank für den rettenden Tipp
    Gruss
    philo
     
  2. Maksi

    Maksi Gast

    Das klappt indem Du auf der betreffenden Folie eine Animation mit dem Video einrichtest und es einblenden lässt oder Ähnliches. Dann kannst Du das Video per Leertaste auf der jeweiligen Folie extra starten.
     
  3. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    hallo,

    danke für die antwort aber ich finde keine "Animation" bei mir. Kannst du bitte etwas genauer werden. danke sehr.

    oder meinst du mit animaton einfach das video direkt? klar geht das, aber ich hätte gerne ein bild von mehreren video auf einer folie, so dass ich sie durch anklicken starten kann (zur not auch mehrfach)

    philo
     
    #3 philo, 12.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.07
  4. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Mit Screenshots, Verknüpfungen und mehreren Folien bekommt man das hin. Ist aber eine umständliche Frickelei, die hoffentlich mit der nächsten Keynote-Version der Vergangenheit angehört.
     
  6. Maksi

    Maksi Gast

    Was ich meinte war der Folienaufbau. Du machst einfach das Video zu einem Objekt, das erst später eingeblendet wird, eine Folienanimation. Dazu klickst Du die Folie an, das Video und dann den Inspektor (das blaue Info-i). Hier ins dritte Kasterl von links (die gelbe Raute), jetzt auf Aufbau und dann z.B. Erscheinen und Reihenfolge 1. So kann ich in meinem Keynote (3.x) zuerst die Folie öffnen und bei wiederholtem Drücken der Leertaste das Video einblenden und abspielen lassen. Wenn Du schon vorher ein Bild von dem Video haben möchtest, würde ich ein Screenshot der betreffenden Stelle machen und an die gleiche Stelle in der Folie als Bild einfügen. Verstanden :)? Irgendwie finde ich grad nicht die Worte, das einfacher zu erklären.


    edit: Beispiel im Anhang
     

    Anhänge:

    #6 Maksi, 12.06.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.06.07
  7. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Kennt jemand auch eine Möglichkeit, viele Videos nach einander in Keynote einzubinden, die dann in einer vollautomatischen Animation auch komplett und hintereinander abgespielt werden?
    Aktuell habe ich auf jeder Folie ein Video, wenn ich allerdings automatischen Übergang wähle (die Präsentation wäre für eine Bar gedacht, in der automatisch Videos ablaufen sollen), kommt die nächste Folie sofort, ohne auf das Ende des Videos zu warten. Wie kriege ich es nun hin, dass die nächste Folie erst kommt und abgespielt wird, wenn das vorige Video fertig ist?

    Weiters stellt sich mir die Frage, ob es irgendwie möglich ist, eine Keynote-Präsentation zwar auf dem Beamer abzuspielen, den Hauptmonitor allerdings trotzdem weiter zum Arbeiten zu verwenden. Jemand Ideen dazu? Aktuell wird der Hauptmonitor ja entweder abgedunkelt oder es wird die Moderator-Ansicht gezeigt - beides nicht sinnvoll für meine Anwendungszwecke.

    Danke schonmal!
     
  8. Maksi

    Maksi Gast

    ad 1) Und wenn Du jede Folie so lange einblenden lässt, wie das Video läuft? Oder sollen die Videos dort häufig gewechselt werden?
    ad 2) Dass Du quasi live weiterarbeiten kannst? Glaube nicht, da gab es auch mal einen Thread ohne Lösung dazu (irgendwann dieses Jahr in diesem Forum).

    Generell: danke für's Herauskramen alter und ähnlicher Threads!
     
  9. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    ad 1: Die Idee hatte ich auch schon, bei über 130 VIdeos ist das aber kein Spaß mehr, erst festzustellen, wie lang die Videos sind, um dann noch einzeln die Verzögerung einzustellen.
    ad 2: Genau. Schade dass das nicht klappt. Allerdings habe ich jetzt erstmal ohnehin iMovieHD zur Hand genommen, das scheint für meine Zwecke auch ganz gut geeignet zu sein. Danke trotzdem!
     

Diese Seite empfehlen