1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video-Bearbeitung am iMac - Wer kennt sich aus ??

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von NewMac, 29.01.07.

  1. NewMac

    NewMac Jonagold

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,

    ich habe mich gerade erst bei Euch angemeldet und habe schon die erste Frage.
    Bin am Überlegen, mir einen 24"-iMac zuzulegen und an diesem auch Filme nachzubearbeiten und zu brennen.
    Vom ins Auge gefaßten digitalen Camcorder JVC GZ-MG505 werden die Clips als MPEG-2-Dateien erstellt, das mitgelieferte Bearbeitungsprogramm "Cyberlink DVD Solution" verwendet wohl die Endung *.MOD.
    So zumindest beschreibt es ein Käufer des Camcorders hier - http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?prodmeinungdetail=113195

    Laut JVC scheint es kein Problem zu sein, die Daten in ein Mac-kompatibles Dateiformat umzuwandeln - http://jdl.jvc-europe.com/site/de/g_series/feat2.html

    Weiß jemand von Euch, ob eine Nachbearbeitung dieser *.MOD-Dateien am iMac ohne Probleme
    erfolgen kann ?

    Bin für jede Hilfe dankbar, die mir zu einer Kaufentscheidung verhilft.

    Grüße, NewMac
     
  2. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Hallo und willkommen im Forum!

    MPEG2 ist am Mac ein mässig unterstütztes Format. Es gibt z.B. MPEG-Streamclip, das mit diesen Daten zwecks Schnitt gut umgehen kann, das Programm braucht aber die MPEG2-Wiedergabekomponente für Quicktime von Apple, die du kaufen musst (ist nicht teuer und lohnt sich!). Wandeln in ein anderes Format würde ich vermeiden, da das zeitraubend und auf die Dauer auch nicht befriedigend ist.
    iMovie kann's gut mit DV oder MPEG4 und ist gratis beim Mac dabei. Warum also keine DV-Kamera? Ok, wandeln musst du auch, aber das Produkt überzeugt dann auch. MPEG4-Kameras gibt's mit Festplatten eingebaut, ist auch eine zu bedenkende Alternative, aber die Bildqualität bei DV ist einfach überragend und du kannst hinterher in jedes Format mit Qualitätsreserven wandeln, wenn's denn sein muss. Hilft's?

    Gruss RoG5
     
  3. NewMac

    NewMac Jonagold

    Dabei seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    18
    Hi RoG5,
    DANKE für die super-schnelle Antwort.
    Wollte halt gern einen Camcorder, der schon eine HDD drin hat. Erspart das ewige Gespule etc.
    Außerdem kann man das Teil dann als externe HDD ansprechen.
    Irgendwo hatte ich gelesen, daß der iMac *.MOD verarbeiten kann, aber da ich momentan (immer noch) auf meine PCs angewiesen bin und bisher nur sehr wenig Kontakt mit den Macs hatte, weiß ich darüber eben zu wenig.

    Vielleicht gibt es doch jemand hier, der diesen Camcorder verwendet. Immerhin liegt ihm ja schon eine Software für Macintosh zur Foto- und Videobearbeitung bei.

    Besser wäre es wohl, ich hätte den iMac UND den Camcorder hier stehen und könnte dann problembezogen anfragen - aber das versuche ich halt im Vorfeld abzuklären, damit ich nicht viel Geld ausgegeben habe und mich dann frage, wofür eigentlich :-D :-D
     

Diese Seite empfehlen