1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Video - Audio Formate konvertieren - Xilisoft ???

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von fidibus, 28.05.07.

  1. fidibus

    fidibus Gast

    Hallo,

    ich möchte mir eine Software kaufen, die vernünftig Video- & Audio-Formate konvertieren kann. Vorhanden ist ein Quicktime pro, iPod, Apple TV, iTunes, Audacity und Final Cut Express HD 3.5.

    Jetzt bin ich im Web auf folgende Software von xilisoft gestossen
    • ttp://www.xilisoft.de/video-converter-mac.html
    Was haltet Ihr davon oder gibt es eine bessere Alternative ?
    • Und fehlt ein wichtiges Format ???
      • Orb gibt es ja wohl nicht für den Mac :-c
    Gruss und Danke im voraus :)

    Fidibus
     
  2. stonie10

    stonie10 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    31.10.05
    Beiträge:
    760
    Für Video-Formate kann ich dir VisualHub empfehlen. Es ist sehr einfach zu bedienen (Quelldatei reinziehen, Wunschformat auswählen, Button drücken) und beherrscht die gängigsten Videoformate: iTunes (iPod, Apple TV, "normales" TV), PSP, DV, DVD, AVI, MP4 (auch mit H.264), WMV, MPEG und Flash. :)
    Audiofiles kann dieses Programm anscheinend sehr gut umwandeln. Ich besitze dieses Programm selbst nicht, es scheint aber recht gut zu sein. ;)

    Grüße,
    stonie10
     
  3. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Soundconverter ist gut (habe selbst eine Lizenz gekauft) allerdings erwische ich mich immer öfter, daß ich (für 08/15 Audio-Formate) max nutze, Freeware.

    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/28353

    Aber bei exotischen Formaten führt kein Weg an Soundconverter vorbei, zumal die Bedienung recht simpel ist, Drag`n Drop.
     
  4. KÜN-Mr90

    KÜN-Mr90 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    386
    Quicktime leistet doch über die Exportfunktion auch schon einige Konvertierungsarbeit, vielleicht reicht dir das ja schon

    gruß Stefan
     
  5. fidibus

    fidibus Gast

    Hallo,

    das Update Quicktime pro habe ich mir jetzt online geholt - Die Konvertierung geht ganz vernünftig

    Als weiteres denke ich an den Erwerb der Elgato Turbo.264 Hardware Box - weil ich setze auch den eyetv Adapter über USB schon ein.

    Was haltet theoretisch praktisch Ihr von dem Elgato Turbo.264 ????
    • Echte Erfahrungen wird es ja wohl nur wenige geben
    Gruss und Danke :)

    Fidibus
     
  6. JeaBea

    JeaBea Adams Apfel

    Dabei seit:
    01.04.07
    Beiträge:
    511
    Hi!
    Kann man eigentlich mit Quicktime Pro sowie dem Plugin Flip4Mac auch wma Dateien in z.B. mp3 Dateien konvertieren?
    Und wisst Ihr auch, wie man mit VLC eine wma Datei in mp3 konvertiert? Ich habe das schon mal probiert, aber bei den Einstellungen für die Verkapselung bin ich ratlos.
     
  7. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
  8. kofel

    kofel Idared

    Dabei seit:
    17.09.05
    Beiträge:
    24
    Also ich habe ihn seit gestern. Mir gefällt er sehr gut. Vor allem kann man damit DVDs in H.264 umwandeln --> einfach den VIDEO_TS Ordner auswählen. Bisher habe ich über EyeTV vom Fernseher aufgenommene Filme, die ich behalten wollte auf DVD gebrannt.

    In H.264 ist die Qualität seht gut (natürlich nicht DVD aber trotzdem sehr gut; kein Vergleich zB zu VCDs) und der Platzverbrauch ist max. 1/4 - 1/3.

    Läuft auf meinem PB G4 in unter Echtzeit --> 1h Video unter 1h umwandeln.

    Gruß kofel
     
  9. BigScreenFan

    BigScreenFan Boskoop

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    39
    turbo.264 - auch direkt mit EyeTV/Alternativen?

    > Bisher habe ich über EyeTV vom Fernseher aufgenommene Filme, die ich behalten wollte auf DVD
    > gebrannt

    Bin auch gerade auf den turbo.264 gestoßen, kann man damit eigentlich auch direkt beim Aufnehmen komprimieren (DVB-T)? Die Qualität ist ja bei DVB-T ohnehin nicht so doll und Magazine oder ähnliches sollten einfach wenig Platz wegnehmen.

    Also das wäre ja echt ne Maßnahme gegen volle und schwer wechselbare MBP-Platten :). Gibt's Alternativen bei Hardware-Encodern? Wenn's ne (möglichst schnellere) PCI-Karte für'n PC gäbe wäre das auch OK, Hauptsache ich muss mir nicht tausend Platten fürs TV-Archiv besorgen. Früher gab's doch einige Hardware-Encoder Karten, wo sind die denn heute hin :)?

    Viele Grüße,
    BigScreenFan
     

Diese Seite empfehlen