1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Verzweifelter Hilferuf (noch immer Norton)

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von JoeBrave, 16.05.06.

  1. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    *** FÜR ALLE DIE NORTON AUSPROBIEREN: NEHMT DIE FOLGENDEN ZEILEN ALS WARNUNG ***

    Ich weiß ich habe einen großen großen großen Fehler gemacht ... und ich hoffe inständig auf die Hilfe der guten, tollen, famosen, netten Apple-Community.

    Wie schon im Threat etwas unten beschrieben, hab ich den Fehler gemacht und die Testversion von Norton Anti Virus installiert. Das Programm bin ich zwar los geworden aber auf meiner Festplatte sind nach wie vor 40 GB mehr belegt als vor der Installation.

    Den Workflow auf der Symantec-Homepage zum Entfernen des Programms bin ich gefolgt und ich find auch nix mehr auf meiner Festplatte was mit offensichtlich mit Norton oder Symantec zu tun hat. Aber irgendwo müssen die 40GB ja sein.

    Wundern tut noch folgendes (aber vielleicht beruht es auf mein mangelndes Wissen?)

    Ich hab ein PowerBook mit 100 GB Festplatte
    Wenn ich mir alle Ordner von "PowerBook" anzeigen lasse (APFL + I) kommt Benutzer = 12,84 GB, Library = 12,39 GB, System = 1,61 GB, Programme = 10,73 GB, Spiele = 0,2 GB. Das ist nach Adam Riese ca. 38 GB.

    Das heißt für mich: 93 GB Festplatte - 38 GB Datein = 55 GB freie Kapazität (und das entspricht in etwa dem, was ich vorher hatte).

    Warum zeigt mir der Apple dann 16,8 GB frei an?

    Ich brauch wirklich nun wirklich und inständig Hilfe ... biiiittttteee :innocent:
     
    #1 JoeBrave, 16.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.06
  2. Könnten temporäre oder Logdateien sein. Mal bei MacUpdate WhatSize und/oder DiscInventoryX suchen und schauen was da soviel Platz verbraucht.

    Eventuell bei MacUpdate nach AppleJack suchen, installieren und beim Booten Apfel+S gedrückt halten und dann am Command Prompt "applejack auto restart" ohne die " eingeben und Enter drücken.
     
    JoeBrave gefällt das.
  3. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    Danke erstmal ... mit WhatSize finde ich einen Ordner PRIVATE.

    In diesem Ordner ist unter private/var/tmp/138....-heiLfd/ eine Datei namens spacesuckingfile-XXXXX mit 35 GB. Ich denke das ist der Lumpensack (35 GB + die 20 GB die noch Frei sind wären wieder die 55 GB die ich mal hatte).

    Trotz des Dateinamens der sich eher nach Spyware oder einem Virus anhört, ist es ein Relikt vom meinem Norton Fehltritt.

    http://gold-games.com/forum/archive/index.php/t-6843

    Mit stellt sich aber echt die Frage ... warum bringt Symantec einen Virenscanner raus, der so ein Müll ist. Es bestätigt sich damit die Annahme, dass Viren nur von AntiViren-Programmierern gemacht werden, damit sie völlig Sinnlose Programme verkaufen oder bei der 29,00 Euro Hotline von Symantec anzurufen.

    Es bleibt aber abschließend noch die Frage, wie lösch ich das Drecksteil? Der Löschbutton ist inaktiv ????
     

    Anhänge:

    #3 JoeBrave, 16.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.06
  4. Wie ich sehe hast du deinen Beitrag editiert, Norton hat auf dem Mac schon lange einen schlechten Ruf, bringt dir natürlich jetzt wenig.

    Ich würde mir mal den Ordner ganz oben der mit 138- anfängt und auch 35,5 GB daneben steht ansehen. Zudem würde ich AppleJack installieren und ausführen. Falls die Dateien danach noch immer da sind solltest du diese löschen. Bei mir hat besagter Ordner 4,5 MB.
     
  5. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    Hurra

    Auf jeden Fall hab ich das Teil eliminiert und jetzt wieder Platz auf meiner Festplatte. :-D :-D :-D

    Trotzdem find ich's unglaublich, wie ein renomiertes Programm, was auf dem PC fast zum Standard gehört, auf dem MAC sowas ärgerliches produziert. Ich mein, selbst bei den heutigen Festplatten von 500 GB sind verplemperte 35 GB noch immer kein Pappenstiel.
     
  6. Schön wenn wieder Platz ist auf der Festplatte. ;)

    Wenn schon ein Anti-Virus Programm auf dem Mac dann ClamXav, ist Donationware und funktioniert zuverlässig (auch mit Ordnerüberwachung).
     
  7. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    schau ich mir mal an. ich hab derzeit virex drauf, errinnert mich an alte zeiten beim c64 wo man den scann noch manuell anstoßen musste ;)
     
  8. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    LOL, was ist denn das für ein Methode, sich Speicher zu sichern, indem man einfach die Festplatte mit einer riesengroßen Datei füllt?
    Scheisse man, das darf nicht passieren. Schon gar nicht bei einem KOMMERZIELLEN, KOSTENPFLICHTIGEN Produkt. Einfach nur arm.
     
  9. Alejandro

    Alejandro Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.10.05
    Beiträge:
    299
    ich habe mir mein erstes notebook (eine dose) mit norton antivirus komplett zerschossen, dass ich es neu aufsetzen musste. ich denke, die probleme wirst du beim Mac nicht habe... oder? seit dem lasse ich grundsätzlich die finger von norton-produkten. in meinen augen der letzte sch...önen tag noch...
     
  10. JoeBrave

    JoeBrave Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.08.05
    Beiträge:
    239
    Nein, wie oben beschrieben konnte ich die "Sicherungsdatei" auch ausfindig machen und dann ist es nur eine Frage von Google, was die Datei wirklich beinhaltet. Für meinen alten Win-Rechner hatte ich TrendMicro. Das war AntiVirus, AntiSpam und Firewall in einem Programm und es funktionierte hervorragend. Das würd ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Von Norton war ich nach der Installation vom InternetSecurity Paket schon entäuscht. Leider nicht entäuscht genug um es mir auf dem Mac ansehen zu wollen ;-(
     
  11. aikonch

    aikonch Jerseymac

    Dabei seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    459
    Als kleiner Trost, auch auf dem PC kenne ich Symantec Produkte nur als "gelbe Pest"....wenn wieder jemand in meiner Verwandschaft Probleme hat mit dem PC, sind es entweder Viren oder eben Symantec, meist nach dem löschen von Viren ist es wieder so wie vorher, deinstalliere ich noch Symantec hat jeder das Gefühl der PC sei nun mehr als doppelt so schnell.....

    Wäre ich Peter Norton (der ursprüngliche Grünnder) ich würde mich kaum mehr aus dem Haus trauen, obschon er dazumals GENIALE Programm geschrieben hat, aber seit er weg ist und das ganze Symantec ist wird der Namen ausgepresst und ich denke damit ist dann baldeinmal schluss und die gehen dann ganz Konkurs, denn Viren sind definitiv nicht so schlimm wie Symantec, ich würde JEDEM Raten keinen anstatt einen Symantec Virenscanner zu installieren.....
     
  12. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    das stimmt, norton hatt auf meinem pc damals auch einiges kaputt gemacht.
    zu guter letzt musste ich das system plattmachen, das das sch**** teil sich nicht mehr deinstallieren ließ und ich nichts mehr machen konnte.
    nie wieder würde ich mir so ein schund installieren!!
     

Diese Seite empfehlen