1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verwaltungsprogramm / Datenbank für Adressen & Kontakte

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Think Different, 06.03.10.

  1. Think Different

    Think Different Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.08.09
    Beiträge:
    8
    Hallo Zusammen

    Ich suche ein Programm mit welchem ich relativ einfach Kontakte & Adressen verwalten kann.

    Kurz zu meinem Problem:
    Ich habe ca. 800 Adressen in einem Word-Dokument mit folgender Anordnung :

    FIRMEN NAME
    STRASSE
    PLZ ORT
    BUNDESLAND - LAND


    Diese würde ich jetzt gerne in eine Datenbank einfügen bzw. in ein Verwaltungsprogramm.

    Wer kann mir Tipps geben? Gibt es hier für Programme?

    Würde mich über viele Vorschläge freuen :-D

    Gruss Think Different
     
  2. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    ???
    Was willst du denn dann damit machen? Pack sie alle ins Adressbuch, dann kannst du entsprechend in Pages Serienbriefe erstellen, Mailslists machen usw. Oder du holst dir als kleine Lösung Bento, so eine Art Datenbank light.
    Wenn du die Adressen in einem CRM verwenden willst / musst, kommst du um eine entsprechende Anwendung sowieso nicht herum.
     
  3. Think Different

    Think Different Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.08.09
    Beiträge:
    8
    Hi
    Ja in ein Adressbuch würde mir ja schon reichen.
    Problem ist ich müsste 800 Datensätze einzeln abschreiben bzw. jede Zeile einzeln einkopieren.

    Dafür suche ich eine andere Möglichkeit.

    Ich finde eben keine Anwendung die das kann :(
     
  4. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Na, wie hast du die Adressen denn eigentlich in die Word (!!) Datei bekommen?
     
  5. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Wirst du leider auch nicht finden. Sollten die Datensätze homogen aufgebaut sein, könnten man sich selber ein Skript basteln.
     
  6. Intuition

    Intuition Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    169
    Hi,
    ich sehe auch das Problem, daß die Daten nicht tabellarisch aufgebaut sind. Aber das kannst Du entweder mit einem Programm hinbekommen (Tante Google oder spezielle Wordbenutzergruppen oder ein Word-Poweruser - ich selber kenne keines/keinen) oder, bisschen aufwändiger, selber machen. Vielleicht hilft die folgende Strategie dabei, alles geht mit wordeigenen Bordmittel (Suchen und Ersetzten):

    Wichtig: Sicherungskopie deiner Datei anlegen :)

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist das Land das letzte Feld bei deinen Einträgen. Damit fangen wir an:
    1. Suchen und Ersetzten für jedes Land (bspw. "D") zu einem Land + ein nicht im Text vorkommendem Zeichen (bspw. Doppelpunkt). Also "D" zu "D:"). Wichtig ist das nicht im Text vorkommende Zeichen, da Du es am Ende noch benötigst.

    2. Suchen und Ersetzten von jedem Zeilenumbruch in bspw. ein Komma als Feldtrenner. (Wie das geht steht in der Wordhilfe, das Komma darf aber bisher nicht im Text vorkommen!). Aus
    PAPP
    NASE
    wird somit

    PAPP,NASE,

    3. Jetzt kommt unser Zeichen aus 1. wieder ins Spiel: Suchen und Ersetzten von ":," (das Komma ist kommt ja aus dem Schritt vorher) in ein Zeilenumbruch

    Also aus

    PAPP,NASE,HAMBURG,D:,ALFRED,NEUMANN,MÜNCHEN,D:,

    wird

    PAPP,NASE,HAMBURG,D
    ALFRED,NEUMANN,MÜNCHEN,D

    Wichtig: Wenn Du am Anfang zwischen den einzelnen Datensätzen mehrere Zeilenumbrüche gehabt hast, so mußt Du diese zuerst soweit mit Suchen und Ersetzten runterschrauben, daß es keine Leerzeilen mehr gibt!

    Wenn alles richtig funktioniert hat, so hast Du eine mit Kommata separierte Aufstellung:

    FIRMEN NAME,STRASSE,PLZ ORT,BUNDESLAND - LAND

    Problem sind dann natürlich noch "PLZ ORT" und "BUNDESLAND - LAND". Wenn der Bindestrich im Letzteren nur dort vorkommt, also sonst nirgends im Text, kannst Du natürlich das gleichfalls mit Suchen und Ersetzten erschlagen. Bei "PLZ ORT" fällt mir im Moment nichts ein, da diese Strategie natürlich nicht bei Leerzeichen hilft.

    Das Ergebnis dann als reine Textdatei (Dateiendung csv) abspeichern und dann mit dem Adressbuch mittels Cmd + O importieren. Im dortigen Dialog machst Du dann auch die Zuordnung.

    Hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht so sehr. Viel davon hängt halt sehr von dem konkreten Aufbau und dem Inhalt deiner Datei ab.

    Gruß
    Intu
     
  7. chrismar

    chrismar Morgenduft

    Dabei seit:
    06.01.09
    Beiträge:
    165
    Einen tabellarischen Aufbau zu erhalten ist kein Problem.

    In Word alles markieren
    Tabelle > Konvertieren > Text in Tabelle
    Dialogfenster erscheint - ein bisschen ausprobieren, mit welchen Einstellungen darin man die gewünschte Tabelle erhält.

    Die so erstellte Tabelle lässt sich dann z.B. einfach in Excel kopieren und dort weiter verwalten oder bearbeiten.
    Wenn Excel kein geeignetes Ziel darstellt, kann es aber guter Zwischenschritt sein, von dem aus sich die Tabelle in andere Programme exportieren lässt.
     

Diese Seite empfehlen