1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

versteckte daten auf der harddrive?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von smartclip, 06.03.08.

  1. smartclip

    smartclip Erdapfel

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    2
    hallo,

    ich habe ein Problem mit dem Speicherplatz auf meiner Festplatte. Wenn ich mir die Infos meiner HD anschaue, dann heißt es da
    Kapazität: 148,73 GB
    Benutzt: 146,47 GB
    Frei: 2,26 GB

    wenn ich aber auf meiner HD die ganzen Datengrößen der Ordner zusammenzähle, also:
    System: 3,85 GB
    Programme: 6,74 GB
    Library: 13,78 GB
    Benutzer: 114,13 GB
    + ein paar Dateien im KB-Bereich
    dann komme ich auf 138,5 GB.

    Wo sind die restlichen 8 GB? Weiß das jemand??

    Liebe Grüße,
    Julia
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.396
    Da gibt es etliche unsichtbare Systemverzeichnisse. Du kannst dir die bei Interesse im Terminal oder mit diversen Tools sichtbar machen (Tinkertool, Cocktail machen das, ich empfehle das kleine Programm "Blind", weil man sich das als Icon schön in das Finderfenster einbauen kann).
    Im Terminal kannst du dir diese unsichtbaren Dateien mit
    ls -la
    bequem anzeigen lassen. Vorher zweimal hintereinander mit
    cd ..
    aus deinem Userverzeichnis ins übergeordnete Verzeichnis gehen (mit
    pwd
    bekommst du angezeigt, wo du gerade bist.)
    Die gesuchten Dateien sind dann im Verzeichnis
    /
    also der obersten Ebene.
    (Immer nach dem Befehl return drücken, ist klar)
    Wenn du aber nicht irgendwas mit dem Terminal machst, nützt dir das an sich wenig, wenn du siehst, was da so alles steckt. Im Wesentlichen sind es vielen UNIX-Progrämmchen, die das System braucht und auf die du im Terminal und auch bei etlichen Hilfsprogrammen zurückgreifst, ohne es zu wissen.
    Wenn du mal wissen willst, was diese Programme/Befehle machen, kannst du dir das im Terminal mit dem Befehl
    man [Name des UNIX-Programmes]
    anzeigen lassen. Ich denke aber, es wird dir erst mal wenig nützen.
    Nebenbei: Bei kaum mehr als 2 GB freiem Plattenspeicher solltest du nicht mehr allzuviel speichern. OS X braucht für flüssiges Arbeiten einen gewissen Platz auf der Platte für Auslagerungsdateien (diese findest du übrigens auch bei den unsichtbaren Dateien unter /var/vm/). Wieviel genau hängt davon ab, was alles an Programmen läuft, wieviel RAM du hast und was schon an Swapfiles angelegt wurde.
     

Diese Seite empfehlen