1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verständnisfrage zum itunes Ordner

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von SteveHH, 04.03.08.

  1. SteveHH

    SteveHH Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.03.05
    Beiträge:
    155
    Hallo

    auf meiner HD liegt ein Music Ordner und darin der Itunes order. In dem liegen die ganzen ordner nach Interpreten benannt. Nun ist in diesem Itunes liegt aber noch ein Ordner mit dem Namen itunes Music in dem sind Songs die im Ordner Itunes nicht drin sind.

    Als Beispiel : in dem Unterordner itunes music liegt der Soundtrack von Batman begins. diese Soundtrack taucht aber im ordner itunes nicht auf.

    Was hat das denn zu bedeuten ? warum sind bestimmte songs, alben in einem seperaten Unterordner gelegt worden ?

    Gruss

    Stephan
     

    Anhänge:

    • tunes.jpg
      tunes.jpg
      Dateigröße:
      24,1 KB
      Aufrufe:
      89
  2. Wechsler

    Wechsler Auralia

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    201
    moin SteveHH,

    die von Dir vermissten Alben liegen sehr wahrscheinlich unter "COMPILATIONS". D.h. in iTunes sind sie als Compilation markiert. Diese Funktion existiert damit nicht unter jedem Interpret ein Ordner "Batman begins" angelegt wird in dem dann nur ein Lied ist. Statt dessen wird ein Ordner "Batman begins" angelegt in dem alle Lieder angeordnet sind. Eigentlich geschickt gelöst.

    BG

    Wechsler
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Wenn du Musik in Interpretenordnern sowohl unter ~/Musik/iTunes/ als auch unter ~/Musik/iTunes/iTunes Musik hast, hast du vermutlich irgendwann den Speicherort in den Einstellungen (Erweitert) geändert und danach Titel hinzugefügt.
    Standard ist, daß alle Titel innerhalb des '/iTunes Musik'-Ordners liegen.
    Titel, die du als Compilations markiert hast, werden nicht unter den Interpreten abgelegt, sondern unter Compilations. Daß "Batman begins" einen eigenen Ordner hat, läßt mich vermuten, daß dort eben dieser Titel als Interpret eingetragen ist. Wenn man die Titel von selbstimportierten CDs über die CDDB eintragen lässt, muß man mit allem möglichen rechnen, da die CDDB von Laien gefüllt wird.
    Im Grunde genommen kann es dir aber egal sein, wie iTunes die Musik ablegt, entscheidend ist doch das, was du dann auf der Benutzeroberfläche siehst und was du dort machen kannst.
     
  4. SteveHH

    SteveHH Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.03.05
    Beiträge:
    155
    ja ist schon klar :) die Anmerkung von Dir MacAlzenau stimmt ich hatte mal versucht den Itunes Ordner auf eine exteren HD zu verschieben nur itunes wollte nicht wie ich wollte :)

    Nur habe ich z.B. Batman begins lange vor dem Versuch des verschiebens der itunes Bibliothek gerippt :)
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Batman begins ist ja auch korrekt den Standardeinstellungen entsprechend abgelegt, sieht man auf dem Screenshot (was man nicht sieht ist, daß andere Titel nicht in ~/Musik/iTunes/iTunes Musik abgelegt sind).
    Den iTunes-Ordner auf eine externe Platte auszulagern ist kein Problem, allerdings solltest du dann aufpassen, iTunes nicht zu starten, wenn die externe nicht angeschlossen ist und läuft. Soweit ich mich erinnere: In iTunes den neuen Speicherort auswählen, und wenn iTunes die Bibliothek verwalten darf und beim Importieren die Dateien an den entsprechenden Ort kopieren darf (siehe Einstellungen), kopiert iTunes dann selbständig alles an den neuen Ort und alle Einstellungen, Wiedergabelisten etc. bleiben erhalten. Die alten Dateien muß man dann ggf. manuell löschen.
     
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Kleine Ergänzung zu MacAlzenau: Er hat völlig Recht, es ist kein Problem, den iTunes-Ordner auszulagern. Auch dass man dazu in iTunes den Speicherort ändern muss, ist korrekt. Allerdings wird iTunes dann erstmal noch nicht tätig, sondern nur bei neu hinzugefügten Files kommt der neue Ort dann zum Tragen.
    Damit iTunes auch alle alten Files an den neuen Ort kopiert, wählt man im iTunes-Menü "Erweitert" und dann "Mediathek zusammenlegen".
    Das Wichtigste beim Ändern des iTunes Ordners: Nie selbst Hand an die Files legen, sonst kommt iTunes durcheinander. ;)
    Mit der "Mediathek zusammenlegen"-Funktion klappt das aber ganz hervorragend. Das Zusammenlegen kann natürlich durchaus eine Weile dauern, aber man hat einen schönen Statusbalken dabei. Danach kann man getrost die Daten, die noch im ehemaligen iTunes Ordner sind, löschen.

    Und: Man darf iTunes auch jederzeit starten, wenn die externe Platte NICHT angeschlossen/angeschalten ist. Macht keine Probleme, man kann eben nur keine Musik höten/Filme sehen dann, logischerweise. Aber man kann beispielsweise problemlos eine Wiedergabeliste bauen und diese auf einen iPod syncen - wenn die Lieder aus der Liste auf dem iPod schon sind, wird der iPod diese Liste dann auch abspielen. Oder man kann im Store suchen.. eben alles, wo die eigenen Files nicht involviert sind.
    Man kann auch Files hinzufügen, während die externe Platte abgesteckt ist - diese werden dann wieder an den ehemaligen iTunes-Ort kopiert. Wenn man dann iTunes das nächste Mal wieder mit angeschlossener externen Platte startet, dann drückt man wieder auf "Mediathek zusammenlegen" und die 3 Alben, die man letztes Mal hinzugefügt hatte, als die externe Platte aus war, werden brav und ordentlich zu der Sammlung auf der externen kopiert.

    Es ist ein bisschen umständlich, aber wenn man genau weiß, was wie abläuft, dann kommt man damit eigentlich super zurecht, finde ich.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Danke für die Ergänzungen/Korrekturen.
    Das mit dem Zusammenlegen hatte ich tatsächlich vergessen - ist aber bei mir schon lange her und eigentlich mehr oder weniger selbstverständlich, wenn von alleine nichts passiert, diesen Menüpunkt zu testen.
    Wegen des Nichtstartens ohne externe: ich erinnere mich an frühere Berichte, daß Leute da Probleme hatten, wohl damit daß neue Libary-Dateien angelegt wurden oder snstwie irgendwelche Informationen verlorengegangen sein sollen. Mag aber sein, daß es dabei um ältere iTunes-Versionen ging, mag auch sein, daß die Leute sonstnochwas gemacht hatten. Ich sichere jedenfalls meine Libraries seitdem jedesmal nach dem iTunes-Abschalten sofort, kann ja nie schaden.
    Man sollte noch erwähnen, daß man bei nicht laufender Platte natürlich auch keine Daten ändern kann, die direkt in die Tags geschrieben werden (also Titel, Interpret et cetera).
     
  8. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Kann gut sein, dass das bei früheren Versionen problematischer war.. diesen Dialog, ob man eine neue Mediathek anlegen möchte oder eine bestehende Mediatheksdatei auf der Platte suchen will gibt es glaube ich sogar erst seit iTunes 7. Die Mediatheksdaten sichere ich auch auch äußerst intensiv - meine Wiedergabelisten und Zählerstände und nicht zuletzt das "Hinzugefügt"-Datum sind mit sehr wichtig. Der Rest sollte ja theoretisch auch mittels der Tags einigermassen wiederherstellbar sein.
    Tags andern geht selbstvertürlich nicht, sind ja wieder die eigenen Files involviert - aber sobald man das versucht, antwortet einem iTunes sofort mit der Meldung, dass die Datei nicht vorhanden ist. Mittlerweile - auch das war nicht immer so. Und da könnte man durchaus leicht auf die Idee kommen, dass iTunes so clever ist, diese Änderungen dann quasi zu cachen und bei Verfügbarkeit der Files dann direkt zu schreiben.

    _Eigentlich_ ist es wirklich selbstverständlich, diesen Menüpunkt zu testen, da hast du absolut Recht.. leider versuchen irgendwie trotzdem 90% der User, die ihre Musik verschieben wollen, erstmal die Files von Hand zu verschieben und wundern sich dann, warum iTunes das nicht bemerkt. Da sollte iTunes beim ersten Festlegen der Optionen für den Musikordner (Verwalten lassen durch iTunes ja/nein, Dateien reinkopieren beim Import ja/nein, Ort) eine dicke, fette Warnung anzeigen, dass man da nicht selbst dran rumbasteln sollte, wenn man nicht weiß, was man tut.

    Ich persönlich habe ohnehin auch meine Mediatheksdateien auf die externe Platte geschoben - so laufe ich gar nicht erst Gefahr, meine Mediathek zu öffnen, ohne die Files parat zu haben. Mir passiert nur manchmal, dass ich vergesse, die externe Platte wieder anzuschalten (geht eigentlich automatisch mit OS X an und aus, aber manchmal mache ich sie manuell aus, dann muss ich auch wieder selbst anstellen - das vergesse ich mit einer nahe an 100% befindlichen Quote..) und dann begrüsst mich iTunes mit besagter Meldung, dass die Mediatheksdatei nicht gefunden werden konnte. Platte an, iTunes nochmal gestartet und alles passt.

    (Mir kommt grade beim Schreiben/Nachdenken über den Thread eine tolle Idee - ich glaub, ich muss heute nochmal was in meinen Thread schreiben.. [​IMG])
     

Diese Seite empfehlen