1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Verständnisfrage zu Sonnetupgrade + Firmware

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von joe024, 05.11.07.

  1. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Hallo!
    Hab heute meine Sonnet Encore ST G4 1GHz bekommen und werde die morgen einbauen.
    In der Anleitung steht, daß "zwingend" das Firmwareupdate auf Version 4.2.8f1 benötigt wird. Dazu müsste dann OS9.1 installiert werden.
    Ich nutze schon lange kein OS) mehr und auch keine Classicumgebung (hab auch gar keine 9er Dateien mehr auf dem rechner).
    Jetzt hab ich mal im Profiler nachgeschaut und die erforderliche Firmwareversion ist drauf:
    --------
    Computername: Power Mac G4 (AGP-Grafik)
    Computermodell: PowerMac3,1
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.7)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 350 MHz
    L2-Cache (pro CPU): 1 MB
    Speicher: 1.5 GB
    Busgeschwindigkeit: 100 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.2.8f1
    Seriennummer: CK9502SQHM1
    ----------
    Muss ich jetzt trotzdem nochmal OS9 aufspielen und trotzdem noch ein Upgrade machen, oder kann ich lt. Anleitung den Prozzi auch so einbauen?

    Thx für eure Unterstützung!!
     
  2. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Ja das würde mich auch mal interessieren!
     
  3. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >steht, daß "zwingend" das Firmwareupdate auf Version 4.2.8f1 benötigt wird. Dazu müsste dann

    Der Rechner muss ein MacOS 9.x von einer Festplatte gebootet haben.

    Das "Firmwareupdate" saugen, entpacken, den Anweisungen folgen und installieren.
    Den Rechner dabei NICHT versehentlich ausschalten.

    Das "Firmwareupdate" macht nichts anders als den neuen CPU-Typ in die Firmware des Rechners zu patchen. Macht man das nicht, wird die neue CPU gar nicht erkannt, der Rechner läuft hinterher, mit der neuen CPU, weder unter MacOS 9 noch unter MacOS X 10.3 oder neuer.

    "Classic" nutzt für und in diesem Fall genau nichts, da der Rechner Classic nicht bootet.

    Das Firmwareupdate ist generell zwingend, unter einem MacOS 9.x, von dem der Rechner gebootet hat. Die neue CPU wird ausschliesslich erkannt wenn sie in die Firmware des Rechner gepatcht wurde. Das passiert beim und wärend dem "Firmwareupgrade".

    Der alte CPU Typ bleibt logischerweise erhalten, da man sonst niemals das CPU Upgrade wider ausbauen könnte.
     
  4. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    So, es ist vollbracht!

    Hab mich nochmal schlau gemacht und benötigte kein OS9 Installation, da meine Firmware auf dem aktuellen Stand war.
    Also: Prozzi rein, Deckel zu und läuft!!

    Und man merkt dem alten "Mäcki" den Zuwachs deutlich an, alles viel flotter und reibungsloser.
    Das Update hat sich auf jeden Fall gelohnt.
     

Diese Seite empfehlen