1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschwommenes Bild nach Kalibrieren ?

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von hehey, 26.03.09.

  1. hehey

    hehey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    76
    Hallo,

    folgende Konfiguration:
    Macbook an VGA, externer Monitor Eizo 2231W kalibriert mit icolor Display / DTP 94.

    dazu muss ich sagen: Ist das erste Mal, dass ich zu kalibrieren versucht habe und bin von der Theorie des Kalibrierens völlig benommen ;) .....

    Nun zum 'Problem':
    Nachdem ich kalibriert habe, kommt mir das Bild 'verschwommen' und weißer Hintergrund grau vor. Ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll.
    Zwar habe ich vorher schon gelesen, dass einige diesen Eindruck nach einer 'richtigen' Kalibrierung haben. Allerdings frage ich mich, ob es vielleicht nur an der Qualität des VGA liegt? Oder an einem dilletantisch durchgeführten Kalibrierungsversuchs meinerseits.

    Kann mir jemand Tipps geben, wie ich das Testen könnte? Oder: Hat jemand Erfahrungen wie gut der VGA-Adapter ist?

    Ihr seht schon: Ich bin sehr unsicher über das, was ich hier sehe ;)

    Grüße
    Helmut
     
  2. hehey

    hehey Bismarckapfel

    Dabei seit:
    24.01.09
    Beiträge:
    76
    Da ich noch keine Antwort erhalten habe, beantworte ich mir die Frage selbst.
    Vielleicht nützen meine Erfahrungen ja jemanden :) :

    Habe heute auf DVI-Anschluss umgestellt und extra einen neuen Adapter gekauft.
    Meine Erfahrung nach Neukalibration:

    Das Bild ist tatsächlich im Vergleich zur Standardeinstellung gewöhnungsbedürftig: Weniger knallig und dunkel. Aber OK.

    Das störende 'Verschwimmen' (etwas übertrieben, aber beschreibt mein Empfinden am Besten) lag aber wohl doch daran, dass VGA eher suboptimal ist. Und bei einem kalibrierten Monitor kam das mehr zur Geltung.
     

Diese Seite empfehlen