1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschlüsselung überflüssig durch Mac-Filterung ?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von NikoMac, 23.12.07.

  1. NikoMac

    NikoMac Jamba

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    56
    Hallo Sachkundige,

    ich betreibe ein WLAN mit zwei Macs (PM G4, PB G4) und dem Speedport W701V als Router.

    Wenn ich nun auf dem Speedport die Mac-Filterung aktiviere (so dass also nur diese zwei Macs mit ihren eingetragenen Mac-Adressen Zugang zum WLAN haben), bin ich dann vor unberechtigten Zugriffen geschützt, auch ohne zusätzlich noch die Verschlüsselung zu aktivieren?

    Wenn ich zusätzlich noch verschlüsseln muss, reicht dann WEP oder muss es WPA2 sein?

    Gruß
    NikoMac
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.945
    Den MacFilter hat man in kürzester Zeit umgangen, WEP hält auch nicht was es verspricht ist aber schon sicherer, nimm lieber WPA das ist sicher.
     
  3. NikoMac

    NikoMac Jamba

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    56
    Hallo Macbeatnik,
    danke für die schnelle Antwort.

    So heftig ist das? Dann werde ich mal ganz schnell die Bedienungsanleitung holen.

    Schöne Feiertage
    NikoMac
     
  4. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    lol!
    Wer das glaubt, hat bald viele mitsurfende Nachbarn. :p
    WEP ist unsicher dass es kracht. Wenn dir die Möglichkeit gegeben ist, benutze WPA2 und lass die MAC-Adressfilterung außen vor. Du kannst gerne meine Facharbeit ab → 6.1 lesen, wir haben die WEP-Verschlüsselung etwas genauer beleuchtet.
     
  5. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Mit Programmen wie ChangeMAC, MacDaddy oder SpoofMAC lassen sich MAC Adressen von Netzwerkkarten ändern. Die alleinige MAC-Filterung ist also alles andere als sicher, allenfalls eine zusätzliche Hürde zur empfohlenen WPA/WPA2-Verschlüsselung.
     
    ImperatoR gefällt das.
  6. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Mal angenommen MAC-Filterung würde helfen. Dann könnte zwar der Zugang ins LAN verhindert werden, aber nicht das Mitlesen der unverschlüsselten Daten, die Dein LAN durch die Luft pustet.
     
  7. NikoMac

    NikoMac Jamba

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    56
    Oh, liebe Leute, ich danke herzlich und erbleiche.

    Jetzt muss ich also noch rauskriegen, wie ich meinen doch schon etwas älteren PM G4 (10.3.9) dazu bringe, mit der WPA2-Verschlüsselung des Speedport zusammenzuarbeiten.

    Werd´s hoffentlich schaffen.
    NikoMac
     
  8. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Ist abhängig von der Airportkarte, die in Deinem PM verbaut ist, WPA2 wird nur von Airport extreme unterstützt (802.11 g/b), die älteren Airportkarten (802.11 b) können nur WPA. Falls Du keine extrem hast kannst Du mit dem W701V aber auch WPA benutzen.

    Das Vorgehen auf der W701V ist eigentlich recht gut in der Bedienungsanleitung beschrieben (wie auch allgemeine Dinge zur WLAN-Verschlüsselung).
     
    #8 bluejay, 23.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.07
  9. NikoMac

    NikoMac Jamba

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    56
    Hallo ImperatoR,

    hab Deine Facharbeit zur Verschlüsselung gelesen.

    Sehr interessant, und macht sehr deutlich, wie vorsichtig man umgehen muss mit seinen Daten.
    Danke, NikoMac
     
    ImperatoR gefällt das.
  10. NikoMac

    NikoMac Jamba

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    56
    Oh Heiliger Abend,

    wer hätte gedacht, dass die Verschlüsselung mit WPA bei meiner Rechner-Router-Kombination erst klappt, nachdem ich das (alte !) Update AirPortSW42.dmg aufgespielt hatte? Die Suche über Software-Aktualisierung hatte dieses Update nicht verlangt. Ich hatte aber die Idee, auf der Apple-Seite nach allen möglichen Airport-Updates zu suchen.

    Kann es also sein, dass man trotz sorgfältiger Update-Pflege gelegentlich, ohne es zu wissen, auf seinem Rechner eine "Update-Lücke" hat? (Ich hatte erst vor ein paar Wochen mein System komplett neu aufgespielt und gemäß mehrfach durchgeführter Software-Aktualisierung alles auf aktuellem Stand - allerdings nur bis 10.3.9).

    Nochmals Danke für Eure wertvollen Tipps
    NikoMac
     
  11. NikoMac

    NikoMac Jamba

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    56
    Ach so, ja, und morgen werde ich versuchen, das Ganze auch noch mit WPA2 zum Laufen zu bringen.
    Erst dann gibt´s die Weihnachtsgans.
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen