1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschiedene Fragen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Easyman, 19.01.08.

  1. Easyman

    Easyman Gala

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    50
    Hi,

    hab noch einige Probleme mit Mac und es kommen immer wieder Fragen auf...
    Diese stelle ich jetzt mal alle in diesem Thread (weitere könnten folgen ^^)

    1) Wie kann man eine Datei per Tastatur öffnen? (Return ist komischerweise zum Umbenennen)

    2) Warum kann man mit dem gelben Button verkleinerte Fenster mit Apfel+Tab nicht wieder öffnen? (Drin in der Liste sind sie ja...)

    3) Habe OpenOffice installiert und wenn ich es starte, öffnet sich der Writer. Wie kommt man denn an die anderen Komponenten des Office Pakets?

    4) Gibt es im Terminal sowas ähnliches wie den Midnight Commander unter Linux?

    5) In TeXShop gehen ü,ö,ä nicht, deswegen muss ich immer \"a usw. schreiben. Seitdem ich einmal das Package [applemac]{inputenc} geladen hab, wird, wenn ich ä drücke, automatisch \"a eingefügt. Ich möchte aber, dass der im Editor die normalen Umlaute anzeigt und dann trotzdem kompilieren kann. Was muss ich da tun?

    6) Ist es möglich, den Finder so einzustellen, dass die Ordner wie bei Windows vor den Dateien stehen?

    7) Ich habe mit BootCamp eine Windows Partition angelegt. Kann ich diese nachträglich verkleinern, um die Mac Partition zu vergrößern? (Windows ist bereits installiert)

    8) Was bedeutet das durchgestrichene Rechteck auf der 6-Taste?

    9) Im Prinzip eine Erweiterung zu Frage 5: irgendwie haut das mit den Umlauten alles nicht hin. Ich arbeite regelmäßig mit BlueJ und TeXShop und bearbeite Dokumente, an denen auch andere Leute (mit Windows) arbeiten. Die Umlaute, die da drin waren, sind bei mir jetzt % , usw. Im kompilierten Dokument sind es dann aber komischerweise wieder Umlaute. Also irgendwie ist das alles komisch mit den Zeichensätzen. Was muss ich denn wo einstellen, um in allen Situationen normale Umlaute angezeigt zu bekommen?
     
    #1 Easyman, 19.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.08
  2. sTephana

    sTephana Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    552
    4.) schau dir den "mucommander" mal an, vielleicht ist es das was du suchst
     
  3. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    1) Apfel+O oder Apfel+Pfeil runter
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    mucommander wollte ich auch erwähnen oder XFolders.

    Zu den übrigen Fragen kommen bestimmt noch einige Cracks hinzu.
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Was ist daran bitte "komisch"?
    Shortcuts findest du neben jedem Menübefehl, für "Öffnen" steht Apfel-O. (O wie "Open", P wie "Print" usw, die Logik dahinter wird sich dir schnell erschliessen und ist durchs gesamte System konsistent.)
    ("Apfel+Pfeil nach unten" geht ebenfalls.)

    Nicht im Lieferumfang. Mit Xfolders gibt es aber sowas ähnliches für die GUI.

    Nein. Die kostenpflichtige Finder-Alternative "PathFinder" kann das - und viel mehr. Ist allerdings ein ziemlich träger und überquollener Resourcenfresser, wenn du mich fragst.

    Kannst du. Dein Windows wirst du dann aber neu installieren müssen, die Daten darauf sind vorher zu sichern oder du hast Pech gehabt.
    (Es gibt zwar Windows-Programme die NTFS schrumpfen oder dehnen können, die funktionieren aber auf der Mac-Hardware nicht. Sie zu verwenden wird deine Festplatte komplett zerhageln. Denk nicht mal daran.)
     
  6. Easyman

    Easyman Gala

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    50
    Danke für eure Antworten!

    Sowas in der Art wie muCommander und XFolders hatte ich gesucht.
    Öffnen mit Apfel+O find ich etwas umständlich, aber gut.. muss man sich dran gewöhnen.
    Die Windows Partition muss ich dann wohl neu erstellen...
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Na dann sind's ja nur noch vier. :-D
     
  8. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Openoffice: Datei>neu>Zeichnung oder Tabellendokument usw auswählen


    Noch Sinniger werden Tastaturbefehle, wenn man die Apfeltaste als Command(=Befehl) interpretiert (steht ja seit neuestem auch drauf): Befehl+P(rint) oder Befehl+O(pen) oder Befehl+N(ew) usw
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Zu 2.
    Apple unterscheidet sehr genau zwischen Fenstern einer Anwendung und der Anwendung (Programm) selbst.
    Der gelbe Punkt schickt ein eintelnes Fenster einer Anwendung ins Dock, nicht die Anwendung selbst, dazu dient Cmd-H.
    Cmd-Tab bezieht sich aber auf Anwendungen, nicht auf Fenster. also werden auch "nur" Programme wieder geöffnet, nicht Fenster.
    Das gilt alles analog auch für den roten Punkt, er schließt ein Fenster, nicht die Anwendung.
     
  10. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Muss es Cmd-Tab sein, oder darf es auch eine andere Tastenkombination sein?

    Dann haette ich jetzt naemlich Gelegenheit fuer etwas Eigenwerbung. :D

    Numlock/Clear, behauptet jedenfalls dieser Thread.
     
  11. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Command-Tab wechselt zwischen laufenden Programmen und nicht zwischen Fenstern.
    … durch Öffnen oder Erstellen eines entsprechenden Dokuments. Beachte bitte, dass OpenOffice.org bislang noch nicht in einer «echten» Mac-Version verfügbar ist.8) Was bedeutet das durchgestrichene Rechteck auf der 6-Taste?[/quote]Auf meiner Tastatur findet sich kein solches Symbol … was für eine Tastatur verwendest Du?

    Martin
     
  12. Easyman

    Easyman Gala

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    50
    Hab ein MacBookPro mit so einer Tastatur:
    http://www.notebookcheck.com/laptop/images/stories/Notebooks/Apple/Powerbook/PB12_15/tastatur.jpg
    Aber nach dem von Peter Maurer genannten Thread scheint die Taste eher unwichtig zu sein...

    Hört sich gut an, werd ich demnächst mal ausprobieren.

    Was OpenOffice angeht: sehe ich es jetzt richtig, dass man erst den Writer öffnen muss, bevor man eine andere Komponente das Pakets starten kann?
     
  13. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Der Writer ist ja nur ein Programmfenster, dass du schliessen kannst, wenn z.B. deine Tabelle auf ist. Es ist ja nicht so, dass dann OpenOffice noch einmal neu startet als Tabellenkalkulation.
     

Diese Seite empfehlen